Sunderland – Everton, 20.04.13 – Premier League

Im Rahmen der englischen Premier League wird an diesem Wochenende die 34. Runde gespielt. Wir fangen unsere Analyse mit einem sehr interessanten Duell zwischen dem 15-platzierten Sunderland und dem sechstplatzierten Everton an. Beide Mannschaften brauchen die Punkte. Der Gastgeber kämpft nämlich um den Klassenerhalt und die Gäste kämpfen um die internationalen Tabellenplätze. Demensprechend sind wir uns sicher, dass es ein sehr kampfreiches und ungewisses Spiel ganz bis zum Ende geben wird. Everton hatte jedoch in letzter Zeit mehr Erfolg in den gemeinsamen Duellen mit Sunderland und hat nach zwei Remis in Folge drei Siege in Folge geholt. Beginn: 20.04.2013 – 16:00

Deswegen erwarten die Fans der Black Cats das Beenden dieser negativen Tradition und zwar vor allem weil ihre Lieblinge in der letzten Woche einen 3:0-Auswärtssieg beim Erzrivalen Newcastle geholt haben. Diese drei Punkte sind umso wertvoller wenn man berücksichtigt, dass sie davor sogar neun Spiele in Folge nicht gewonnen haben, was auch dazu geführt hat, dass sie in der Saisonschlussphase um den Klassenerhalt fürchten müssen. Der neue Trainer Di Canio hat sie aber offensichtlich motivieren können und jetzt haben die Black Cats drei Punkte mehr als der 18-platzierte Wigan. Somit liegt in den übrigen fünf Runden alles in ihren Händen. Das bedeutet, dass praktisch jedes weitere Spiel entscheidend ist und somit auch diese Partie gegen den unangenehmen Everton. Trainer Di Danio hat aber ausgesagt, dass er viel Vertrauen in seine Spieler hat und auf keinen Fall über einen Abstieg nachdenkt. Deswegen hat er auch angekündigt, dass er am Samstag fast die gleiche Aufstellung wie gegen Newcastle rausschicken wird, wobei Rückkehrer Gardner rechts außen den angeschlagenen Bardsley vertreten sollte. Anderseits sind der beste Torschütze des Teams Fletcher, Mittelfeldspieler Cattermole und Innenverteidiger Brown verletzungsbedingt weiterhin nicht dabei.

Voraussichtliche Aufstellung Sunderland: Mignolet – Gardner, O’Shea, Cuellar, Rose – Larsson, N’Diaye, Vaughan, Johnson – Sessegnon – Graham

Was die Toffees angeht, treten auch sie dieses Duell sehr gut gelaunt an. Sie haben nämlich in den letzten sechs Runden sogar vier Siege und zwei schwerverdiente Auswärtsremis bei Tottenham und Everton geholt. Auf diese Weise haben sie den Rückstand auf die fünft platzierten Spurs auf zwei Punkte verringert. Somit wartet bis zum Saisonende der große Kampf um die internationalen Tabellenplätze auf sie. Solange es aber eine theoretische Chance für so etwas gibt, glauben wir, dass Trainer Moyes das Maximum aus seinen Schützlingen heraus kitzeln wird. Demensprechend erwarten wir auch heute gegen Sunderland eine weitere mutige und disziplinierte Partie der Gastmannschaft. Die Gastgeber brauchen die Punkte im harten Abstiegskampf und werden deswegen viel offensiver spielen, was dann viel Raum für schnelle Konterangriffe der Gäste hinterlassen wird. Darüber hinaus kommt auch der zuverlässige Mittelfeldspieler Osman nach abgelaufener Sperre wieder zurück, während immer noch nur der verletzte Verteidiger Hibbert nicht dabei ist.

Voraussichtliche Aufstellung Everton: Howard – Coleman, Jagielka, Distin, Baines – Osman, Gibson – Mirallas, Fellaini, Pienaar – Anichebe

Obwohl die Gäste aus Liverpool eine viel bessere Tabellenplatzierung als Sunderland haben und dazu noch eine bessere Ergebnisbilanz in den gemeinsamen Duellen, erwarten wir in diesem Samstagsduell trotzdem, dass die Gastgeber, motiviert durch den großen Sieg gegen Newcastle, jetzt vor den eigenen Fans, eine sehr gutes Spiel ablegen und am Ende mindestens ein Remis rausholen.

Tipp: Asian Handicap +0,5 Sunderland

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,76 bei betvictor (alles bis 1,68 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

Statistiken und Livescore: Sunderland – Everton