Swansea – Everton, 22.09.12 – Premier League

In der ersten Begegnung der fünften Runde der englischen Premiership treffen zwei Mannschaft aufeinander, die diese Saison auf die gleiche Weise gestartet haben und zwar mit jeweils zwei Siegen in Folge am Start und dann in den nächsten zwei Runden haben sie jeweils nur einen Punkt geholt. Aber auch weiterhin befinden sich beide Mannschaften in der oberen Tabellenhälfte, wobei sich Swansea wegen einer besseren Tordifferenz vor Everton befinden. Man sollte noch erwähnen, dass die beiden direkten Duelle der letzten Saison viel erfahrenere Mannschaft aus Liverpool gewonnen hat. Beginn: 22.09.2012 – 13:45

Auch wenn der Schöpfer der großen Erfolge von Swansea aus den letzten zwei Saisons, Trainer Rodgers, im Sommer Liverpool übernommen hat, hat die Mannschaft auch unter der Führung von Danca Laudrup weiter die englische Öffentlichkeit überraschen können. Die heutigen Gastgeber haben am Saisonanfang auswärts bei QPR 5:0 gewonnen und danach haben sie auch zuhause gegen den Aufsteiger West Ham drei Tore erzielt. Sie haben auch in der Champions League mit diesen tollen Partien weitergemacht, wo sie 3:1 den Zweitligisten Barnsley bezwungen haben. Erst in der dritten Runde des Premierships haben sie ein wenig nachgelassen, indem sie zuhause 2:2 gegen Sunderland gespielt haben. Aber auch in diesem Spiel haben die Fußballer von Swansea Mut und Effizienz bewiesen, da sie zwei Mal den Vorsprung des Gegners von jeweils einem Tor aufholen konnten, während sie auch die letzten 20 Spielminuten mit einem Spieler weniger auf dem Platz gespielt haben, da Innenverteidiger Chico vom Platz verwiesen wurde. Aber seine Abwesenheit, genau wie die Abwesenheit des linken Verteidigers Taylor hat man in der nächsten Runde zu spüren bekommen und zwar als sie bei Aston Villa gespielt haben. Am Ende haben sie dann auch die erste Niederlage in diese Saison kassiert und zwar 0:2. Natürlich hat nach dieser schlechten Partie auch Trainer Laudrup ein paar Veränderungen angekündigt, besonders auf der Position des linken Verteidigers, wo dieses Mal der Neuzugang Tiendalli wirken sollte. Tiendalli ist am letzten Transfertag von Twente dazugekommen, als auch der tolle Stürmer Hernandez von Valencia gekommen ist. Er könnte am Samstag die Gelegenheit anstatt Routledge bekommen, während das wichtigste ist, dass Innenverteidiger Chico nach abgelaufener Suspension wieder zurückkommt.

Voraussichtliche Aufstellung Swansea: Vorm – Rangel, Chico, Williams, Tiendalli –Britton, De Guzman – Dyer, Michu, Hernandez – Graham

Wir haben schon gesagt, dass auch Everton die Saison hervorragend eröffnet hat, was für diese Mannschaft ein wenig überraschend ist, da sie in den letzten Jahren die ersten paar Runden immer etwas krampfhaft gespielt und eine bestimmte Zeit zum einspielen gebraucht haben. Aber offensichtlich ist es damit zu Ende und Trainer Moyes kann mit seinen Schützlingen zufrieden sein, besonders im Angriff, der in den letzten Jahren sicherlich die Schwachstelle des Teams gewesen ist. Nachdem die heutigen Gäste in der ersten Runde den sehr wichtigen 1:0-Heimsieg gegen den favorisierten ManU geholt haben, haben sie schon auswärts bei Aston Villa gezeigt, dass sie in dieser Saison auch im Angriff viel gefährlicher sind und zwar indem sie am Ende einen klaren 3:1-Sieg geholt haben. Das gleiche hat Trainer Moyes auch in der zweiten Runde des League Cups gemacht, als sie zuhause den Verein aus den unteren Ligen, Leyton empfangen haben. Das hat sie überhaupt nicht daran gehindert noch einen klaren Sieg zu holen und zwar 5:0. Und als alle erwartet haben, dass Everton auch auswärts bei West Bromwich so weitermacht, passierte die 0:2-Niederlage. Danach haben sie auch in der vierten Runde zuhause gegen Newcastle nur 2:2 gespielt. In diesem Spiel sind sie auch zwei Mal in Führung gewesen, die Abwehr war aber nicht konzentriert genug. Somit hat Moyes jetzt angekündigt, dass er wieder zu seiner beliebten Defensivtaktik zurückkehren wird. In diesem Spiel sind nur die verletzten Mittelfeldspieler Gibson und Stürmer Jelavic nicht dabei.

Voraussichtliche Aufstellung Everton: Howard – Hibbert, Jagielka, Distin, Baines – Osman, Neville – Naismith, Fellaini, Pienaar – Anichebe

Da beide Mannschaften nach dem tollen Start in den letzten zwei Runden ein wenig nachgelassen haben, ist es sehr schwer in diesem Duell den Gewinner vorherzusagen und deswegen haben wir uns für wenige Treffer entschieden, da wir erwarten, dass sie dieses Mal viel kompakter spielen und kein zu großes Risiko eingehen werden.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,84 bei 12bet (alles bis 1,74 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

[pageview url=” http://www.fussball-statistiken.com/page.php?sport=soccer&language_id=de&page=match&view=summary&id=1293726 ” title=”Statistiken Swansea – Everton “]