Swansea – Reading, 06.10.12 – Premier League

Dies ist ein Duell zwischen zwei Mannschaften, die sich in sehr schlechter Form befinden, aber der Gastgeber aus Swansea ist nach sechs gespielten Runden etwas besser platziert, weil er zum Beginn der Saison zwei Siege verbucht hat. Derzeit befindet sich Swansea mit sieben gewonnenen Punkten auf dem 11. Tabellenplatz, während Reading noch keinen Sieg verzeichnet hat. Mit zwei Punkten auf dem Konto befindet sich diese Mannschaft auf dem vorletzten Platz. Das letzte Mal sind sie vor zwei Saisons im Rahmen der Championship aufeinandergetroffen und damals hat Swansea beide Male triumphiert. Beginn: 06.10.2012 – 16:00

Wir haben bereits gesagt, dass Swansea diese Saison überraschenderweise sehr gut angefangen hat. Sie haben in der ersten Runde auswärts bei QPR 5:0 gewonnen und danach haben sie zuhause gegen den Aufsteiger West Ham drei Tore erzielt und den Sieg geholt. Sie haben auch beim League Cup mit diesen tollen Partien weitergemacht, wo sie bis jetzt die Niedrigligisten Barnsley und Crawley bezwungen haben, während sie zum ersten Mal in der dritten Runde der Premiership gepatzt haben und zwar indem sie zuhause gegen Sunderland 2:2 gespielt haben. Aber auch in diesem Spiel haben die Swans eine beneidenswerte Effizienz bewiesen, da sie sogar zwei Mal den Rückstand von einem Tor aufholen konnten, während sie die letzten 20 Minuten mit einem Spieler weniger gespielt haben und zwar nachdem Innenverteidiger Chico vom Platz verwiesen wurde. Aber seine Abwesenheit, genau wie die Abwesenheit des Verteidigers Taylor, hat man in den nächsten zwei Runden zu spüren bekommen, als sie auswärts bei Aston Villa und zuhause gegen Everton bezwungen wurden. Am vergangenen Wochenende blieben sie im Gastspiel gegen Stoke wieder punktelos und zwar trotz der Rückkehr von Chico. Natürlich hat Trainer Laudrup nach diesen schlechten Partien ein paar Veränderungen angekündigt und zwar vor allem auf der Position des linken Verteidigers, wo dieses Mal der Neuzugang Tiendalli agieren soll, während der wiedergenesene De Guzman für den Koreaner Ki Sung-Yong spielen soll.

Voraussichtliche Aufstellung Swansea: Vorm – Rangel, Chico, Williams, Tiendalli –Britton, De Guzman – Dyer, Michu, Hernandez – Graham

Für Reading ist es am wichtigsten, dass die Mannschaft in dieser Saison in die erste Liga aufgestiegen ist. Viele Experten sind aber der Meinung, dass es schwer sein wird, den Erstligastatus zu bestätigen, wenn die Torausbeute nicht deutlich besser wird. Trainer McDermott ist nämlich bekannt dafür, dass er das Spiel im Mittelfeld gern kontrolliert, sodass die Spiele von Reading in der letzten Saison selten mit vielen Treffern geendet sind. Mit dem Aufstieg wird die Mannschaft aber viel bessere Teams als Gegner bekommen, die ganz sicher eine entsprechende Antwort auf diese Spielweise haben werden. Das hat man am besten in den ersten Spielen gesehen, weil Reading in den fünf gespielten Runden nur zwei Remis und sogar drei Niederlagen verbucht hat. Dabei haben sie 11 Gegentore kassiert und nur sechs Tore selber erzielt. Das Spiel der zweiten Runde, das auswärts bei Sunderland stattfinden sollte, haben sie überhaupt nicht gespielt, da es wegen Unwetter verschoben wurde. Dafür haben sie in der Zwischenzeit die vierte Runde beim League Cup erreicht und zwar nach dem 3:2-Auswärtssieg gegen QPR. Am vergangenen Wochenende haben sie in der Meisterschaft ein 2:2-Remis gegen Newcastle gespielt. Diese Spiele zeigen sehr gut auf, dass Reading seine Spielweise im Vergleich zur letzten Saison geändert hat, was natürlich auch mit dem veränderten Spielkader zusammenhängt. Jetzt sind die entscheidenden Spieler Neuzugänge Guthrie und Pogrebnyak. In dieser Begegnung mit Swansea werden der Torwart Federici und der Mittelfeldspieler Leigertwood ausfallen.

Voraussichtliche Aufstellung Reading: McCarthy – Gunter, Gorkss, Mariappa, Shorey – Kebe, Karacan, Guthrie, McAnuff – Pogrebnyak, Hunt

Obwohl beide Mannschaften ein positives Ergebnis dringend brauchen, um aus der Ergebniskrise herauszukommen, sind wir der Meinung, dass nur die Gastgeber in der Lage sind, zum Sieg zu kommen und zwar weil sie viel eingespielter und kompakter sind. Darüber hinaus hatte Swansea einen etwas schwierigeren Spielplan in den letzten paar Runden, sodass diese Begegnung mit dem Aufsteiger Reading zum richtigen Zeitpunkt gekommen ist, um das erschütterte Selbstbewusstsein wiederherzustellen.

Tipp: Sieg Swansea

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 2,05 bei WilliamHill (alles bis 1,95 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

[pageview url=” http://www.fussball-statistiken.com/page.php?sport=soccer&language_id=de&page=match&view=summary&id=1293746 ” title=”Statistiken Swansea – Reading “]