Swansea – Watford 18.01.2016, Premier League

Swansea – Watford / Premier League – Zum Abschluss der 22. Runde der englischen Premier League haben wir noch ein Duell auf dem Programm und zwar zwischen zwei Mannschaften, die sich derzeit in gewissen Ergebniskrisen befinden, wobei die Gastgeber aus Swansea in einer viel schwierigeren Situation sind, weil sie knapp oberhalb der Gefahrenzone verweilen, während Watford trotz drei kassierten Niederlagen in Folge weiterhin in der Tabellenmitte verweilt und zwar auf dem 10. Tabellenplatz. Das Hinspiel, das in London stattfand, endete mit einem 1:0-Sieg von Watford. Davor trafen diese zwei Rivalen das letzte Mal in der Saison 2010/11 im Rahmen der Championship aufeinander, als die Waliser einen 3:2-Auswärtssieg holten, während sie zuhause ein 1:1-Remis eingefahren haben. Beginn: 18.01.2016 – 21:00 MEZ

Swansea

Das bedeutet, dass die Waliser seit acht Jahren auf einen Heimtriumph über Watford warten, was sicherlich ein zusätzliches Motiv in dieser Begegnung darstellen wird, wenn sie überhaupt zusätzliche Motive brauchen angesichts ihrer Tabellensituation. Wir haben schon gesagt, dass sie nach den letzten zwei Niederlangen knapp oberhalb der Gefahrenzone verweilen und zwar mit nur einem Punkt Vorsprung auf den 18-platzierten Sunderland und den 19-platzierten Newcastle, sodass ihnen im weiteren Verlauf der Saison jeder Punkt sehr wichtig sein wird, im Kampf ums Überleben.

Nach dem Trainerwechsel hatten sie auch eine etwas bessere Serie von zwei Remis und einem Sieg, aber dann folgte die Niederlage auswärts bei Manchester United sowie am letzten Spieltag zuhause gegen Sunderland, während sie zwischen diesen zwei Duellen aus dem FA Cup vom Niedrigligisten Oxford eliminiert wurden. Dennoch ist es für den Trainer Curtis die Tatsache ermutigend, dass seine Schützlinge in diesen drei Matches sogar fünf Tore erzielt haben und wenn sie ihr Abwehrspiel verbessern sollten, könnten sie sich in diesem Duell gegen Watford ein positives Ergebnis erhoffen, zumal sie keinerlei Probleme mit den Ausfällen haben.

Voraussichtliche Aufstellung Swansea: Fabianski – Naughton, Fernandez, Williams, Taylor – Cork, Sung-Yong Ki – Barrow, Sigurdsson, Ayew – Gomis

Watford

Die Gäste aus London stecken ebenfalls in einer Ergebniskrise. In der Meisterschaft haben sie zum ersten Mal in dieser Saison drei Niederlagen in Folge kassiert. Diese Negativserie beendeten sie im FA Cup, als sie in der dritten Runde einen 1:0-Sieg gegen Newcastle holten. Dank tollen Partien im November und Dezember, befinden sie sich weiterhin in der Tabellenmitte und zwar mit 11 Punkten Vorsprung auf die abstiegsgefährdeten Mannschaften.

Vor diesem Duell macht sich Trainer Flores große Sorgen über die Tatsache, dass sie in letzter Zeit nicht so gut in der Abwehr spielen und in erster Linie denken wir da an den drittbesten Torschützen der Liga, Ighalo. Auf der anderen Seite ist auch die Abwehr nicht mehr so standfest wie in den früheren Spielen. Gerade deshalb erwarten wir, dass in der Abwehr anstelle von Britos der wiedergenesene Prodle agiert, während Behrami Vortritt im Mittelfeld bekommen soll vor Watson. Der Rest der Mannschaft soll keine Änderungen erleiden. Ausfallen werden die verletzten Innenverteidiger Ekstrand und Hoban.

Voraussichtliche Aufstellung Watford: Gomes – Nyom, Cathcart, Prodl, Ake – Abdi, Capoue, Behrami, Jurado – Ighalo, Deeney

Swansea – Watford TIPP

Da beide Mannschaften in gewissen Krisen stecken, wird dieses direkte Duell für beide Teams eine gute Gelegenheit darstellen, um in die richtige Form zurückzufinden, vor allem wenn ihre Offensivspieler auf der Höhe sein sollten.

Tipp: beide Teams treffen

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 2,05 bei betvictor (alles bis 1,95 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
betvictorbonus
30€