championshipAuch im zweiten Rückspiel der Playoffs für die Platzierung in die englische Premierliga ist nach den ersten 90 Minuten immer noch nichts bekannt, weil Reading und Cardiff vor vier Tagen ein torloses Spiel abgeliefert haben. Auf diese Weise haben die Fußballer von Cardiff vielleicht einen kleinen Vorsprung, da sie jetzt vor eigenen Fans spielen, wo sie diese Saison ziemlich überzeugend gewirkt haben. Aber die Gäste werden bestimmt alles tun, um wenigstens ein Tor, das in dieser Situation einen großen Wert hätte, zu schießen. Wir haben schon letztes Mal erwähnt dass es in den drei gegenseitigen Duellen dieser Rivalen keinen Sieger gab und es gab auch sehr selten Tore. Beginn: 17.05.2011 – 20:45

Die Gastgeber aus der Hauptstadt von Wales erwarten diese Revanche mit viel Selbstbewusstsein, weil sie im Reading das erreicht haben, was sie auch wollten und zwar das eigene Tor sauber zu halten. Jetzt werden sie, mit Unterstützung eigener Fans versuchen, diese etwas bessere Position, die sie im regulären Teil der Saison erzielt haben, zu rechtfertigen. Der Trainer Jones hat auch einige Auswechselungen angekündigt, vor allem weil er dieses Mal etwas offensiver spielen muss. So wird im Mittelfeld der Spielmacher Koumas die Chance bekommen, während auch in der Abwehr statt Quinn der erfahrene Naylor von der ersten Minute an spielen sollte und zwar deswegen weil er sehr gut im Springen ist und nicht selten Treffer nach Unterbrechungen erzielt. Die dritte Auswechselung ist eigentlich aufgezwungen, da sich der erfahrene Stürmer Bellamy gleich am Anfang des Spiels in Reading verletzt hat. Auch dieses Mal wird ihn Chopra ersetzen, der auch sehr gut mit dem ersten Torschützen Botzroydom auskommt. Die Gastgeber sollten in dieser Begegnung am gefährlichsten von außen sein, wo die schnellen Burke und Whittingham handeln. Deswegen hat auch Trainer Jones entschieden, sein Mittelfeld zu verstärken. Also, am Dienstagabend soll Cardiff in der Formation 3-5-2 auftreten.

Voraussichtliche Aufstellung Cardiff: Bywater – McNaughton, Naylor, Keinan – Burke, Blake, Olofinjana, Koumas, Whittingham – Bothroyd, Chopra{source}
<div style=“text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);“ <h3><a rel=“nofollow“ href=“http://bet365.sportwetten-magazin.com“ target=“_blank“><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Was die Gastmannschaft betrifft, nach den letzten Meldungen, sollten sie mit denselben 11 Spielern, die auch vor vier Tagen die Begegnung gegen Cardiff in Reading angefangen haben, auslaufen. Das bedeutet dass Trainer McDermott überhaupt nicht unzufrieden gewesen ist mit dem was seine Schützlinge gezeigt haben und zwar obwohl sie es nicht geschafft haben, vor eigenen Fans zu feiern. Er hofft wahrscheinlich dass sie dieses Mal wenigstens einen Treffer erzielen werden und der sollte für die Platzierung in das Finale der Playoffs reichen. An der Angriffsspitze wird wieder das irische Duo Long-Hunt agieren, während der junge Robson-Kanu den Platz des verletzten Kebe, wessen Fehlen im ersten Spiel sicher aufgefallen ist, im Mittelfeld einnehmen sollte. Da er eine etwas schwerere Verletzung hat, wird der Trainer McDermott auch dieses Mal sicher Probleme mit der Organisation des Angriffs haben, denn er hat keinen echten Spielmacher. Sie werden so wahrscheinlich ihre Chance in den Unterbrechungen suchen oder durch das Überspringen des Mittelfeldes mit Hilfe der tiefen Bälle.

Voraussichtliche Aufstellung Reading: Federici – Griffin, Mills, Khizanishvili, Harte – Karacan, Leigertwood, Robson-Kanu, McAnuff – Long, Hunt

Nach dem ersten Spiel konnten wird uns wieder von der Gleichheit dieser beiden Mannschaften überzeugen, aber wir meinen trotzdem dass die Gastgeber dieses Mal zeigen werden, warum sie von Anfang an für die größten Favoriten für die Platzierung in die Premier League gehalten wurden. Vor allem weil sie vor ihren feurigen Fans spielen werden und da haben sie in dieser Saison einen sehr guten Score.

Tipp: Asian Handicap 0 Cardiff

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,74 bei 12bet (alles bis 1,65 kann problemlos gespielt werden)

Die Gäste aus Reading werden sicherlich auch ihr Bestes geben um in das große Finale, das im Wembley Stadion gespielt wird, einzuziehen. Wenn sie darin Erfolg haben wollen, müssen sie wieder eine Spitzenabwehr haben. So sind wir der Meinung dass auch in Cardiff der größte Kampf im Mittelfeld geführt wird, während den eventuellen Sieger nur ein Ball im Netz entscheiden könnte.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,70 bei expekt (alles bis 1,62 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010