championshipNach dem sie im Halbfinale besser als Nottingham Forrest und Cardiff gewesen sind, werden am Montagabend im Londoner Wembley Stadion im großen Finale der Playoffs Swansea City und Reading FC ihre Kräfte messen. Im regulären Teil der Meisterschaft hat beide Male der heutige Gastgeber, der die Saison auf dem dritten Platz beendet hat, triumphiert. Der FC Reading beendete die Saison auf dem fünften Tabellenplatz. Beginn: 30.05.2011 – 16:00

Im Hinblick auf die aktuelle Situation in der Mannschaft von Swansea können wir sagen, dass sie erneut ihre Qualität im Playoff-Halbfinale bewiesen haben, weil sie im Gastspiel beim Nottingham Forrest trotz des Ausschlusses des linken Verteidigers Taylor bereits in der 2. Minute des Spiels geschafft haben, das eigene Tor sauber zu halten. Im Rückspiel vor eigenen Fans haben sie einen überzeugenden 3:1-Sieg gefeiert. Der Trainer Rodgers hat einen sehr klugen Spielzug gemacht, als er mit drei Stürmern von der ersten Minute an aufgelaufen hat, weil die Gäste aus Nottingham nicht geschafft haben, sich dem Druck der gegnerischen Angriffen widerzusetzen, während sie zahlreichen Torchancen gemacht haben. Vor allem war der Treffer des Ersatzspielers Pratley in der Nachspielzeit wichtig, weil zu diesem Zeitpunkt ihre Gegner mit einem Ausgleich ernsthaft gedroht haben. Im Falle dieses Ausgleiches hätten ihre Gegner ins Finale eingezogen. Zu ihrem Glück geschah das nicht und jetzt haben sie nach langer Zeit eine große Chance, sich die Teilnahme in der Premier League zu sichern. Wir sind fast sicher, dass der Trainer Rodgers mit der gleichen Besatzung wie im Rückspiel gegen Nottingham auflaufen wird. Nur Taylor sollte nach der Sperrung wieder seinen Platz in der Abwehr einnehmen.

Voraussichtliche Aufstellung Swansea: de Vries – Williams, Rangel, Tate, Taylor – Britton, Sinclair, Allen – Dyer, Dobbie, Borini{source}
<div style=“text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);“ <h3><a rel=“nofollow“ href=“http://bet365.sportwetten-magazin.com“ target=“_blank“><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Auf der anderen Seite hat der FC Reading einen noch besseren Job im Halbfinale gemacht. Nach einem Heimremis haben sie im Rückspiel in Cardiff einen sehr überzeugenden 3:0-Sieg verzeichnet und gezeigt, dass ihre ausgezeichnete Partien zum Saisonabschluss kein Zufall gewesen sind. Wieder war der brillante irische Stürmer Long der Schlüsselspieler. Er traf zwei Mal, wobei ihr Sieg in den letzten Minuten des Spiels durch den Treffer des Mittelfeldspielers McAnuff noch einaml bestätigt wurde. Ansonsten hat Long 23 Treffer in dieser Saison erzielt, während sein Spielpartner im Angriff Hunt ebenfalls eine sehr gute Partie abgeliefert hat. In diesem Spiel hat er zwei Vorlagen gemacht. Im Gegensatz zu Swansea City hat die Mannschaft von Reading mit der 5-3-2 Formation gespielt, und zwar mit sehr beweglichen Spieler in der Außenbahn, Griffin und Hart, die aufgrund der reichen Erfahrung in der ersten Liga wahrscheinlich die Rückgrat dieser Mannschaft darstellen. In diesem Finale können wir wieder eine ähnliche Aufstellung des Trainers McDermott erwarten. Ihm ist es bewusst, dass er nicht allzu offen spielen darf, weil Swansea sehr schnelle Flügelspieler hat, sodass sie ihre Chance in gut realisierten Angriffen suchen werden. Ausfallen wird weiterhin der Mittelfeldspieler Kebe, während der junge Robson-Kanu über eine Verletzung klagt, sodass er diesmal auf der Bank bleiben wird.

Voraussichtliche Aufstellung Reading: Federici – Griffin, Mills, Cummings, Khizanishvili, Harte – Karacan, Leigertwood, McAnuff – Long, Hunt

Obwohl viele nicht dieser Meinung sein werden, glauben wir trotzdem, dass eine viel größere Erfahrung der Spieler vom FC Reading, die vor ein paar Saisons in der Premier League gespielt haben, von entscheidender Bedeutung sein wird, zumal er im Halbfinalspiel gegen Cardiff bereits gezeigt hat, dass seine Kraft und das Selbstvertrauen wieder auf dem höchsten Niveau ist.

Tipp: Asian Handicap 0 Reading

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 2,00 bei ladbrokes (alles bis 1,90 kann problemlos gespielt werden)

Unser zweiter Tipp ist wieder mit dem Spiel von Reading, der nicht so sehr offensiv wie Swansea City spielt, verbunden. Sie werden versuchen, ihren Spielstil von der ersten Minute an aufzuzwingen und das bedeutet ein harter Kampf im Mittelfeld, sodass wir sehr wenig Torchancen und somit Tore erwarten können.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,67 bei 888sport (alles bis 1,60 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010