birminghamAm Samstag wird der Wettbewerb im Rahmen der Sechzehntelfinale des englischen FA Cup fortgesetzt. Eines der interessanten Duelle ist dieses zwischen dem Zweitligisten Birmingham City und seinem langjährigen Rivalen Wolverhampton Wanderers. Bis vor kurzem haben diese beiden Vereine zusammen in der Premier League gespielt, wo sie ausgeglichene Ergebnisse in den direkten Duellen vollbracht haben. Allerdings blieben die Wolves in der letzten Saison ungeschlagen in Birmingham, während sie zuhause einen 1:0-Sieg gefeiert haben. Beginn: 07.01.2012 – 13:30

Nach dem Abstieg blieb die Mannschaft aus Birmingham natürlich ohne mehrere Schlüsselspieler, aber das sollte sie nicht daran hindern, gegen die ehemaligen Rivalen ein gutes Spiel abzuliefern, vor allem weil sie in letzter Zeit immer besseren Partien in der Championship, wo sie in der Tabellenmitte verweilen, leisten. Man sollte bedenken, dass Birmingham City im Vergleich zu den anderen Mannschaften zwei Spiele weniger auf dem Konto hat. Mit den Punkten aus diesen Spielen könnten die Schützlinge des Trainers Hughton in den Kampf um die Playoffs einsteigen und nach einem sehr schlechten Saisonstart wäre das definitiv eine große Sache für diese Mannschaft. Wir haben bereits gesagt, dass sich die Situation in diesem Verein langsam verbessert und so hat Birmingham in den letzten drei Runden sogar zwei Remis eingefahren. Darüber hinaus haben sie gegen Blackpool einen überzeugenden 3:0-Sieg gefeiert. In der Zwischenzeit haben sie ohne die beiden sehr wichtigen Spieler geblieben und zwar ohne den Mittelfeldspieler N`Daw und den Stürmer Wood, weil die sechsmonatige Leihgabe abgelaufen ist. Ihre Plätze werden in dieser Begegnung die schwachen Gomis und Zigic einnehmen müssen, während Spector auf der Position des rechten Außenspielers agieren wird und zwar anstelle des verletzten Kapitäns Carr.

Voraussichtliche Aufstellung Birmingham: Myhill – Spector, Davies, Caldwell, Murphy –Gomis, Fahey, Burke, Beausejour – King, Žigić Werbung2012

Die Situation bei den Wolves ist vor dieser Begegnung nicht vielversprechend, weil sie schon seit sechs Runden keinen Meisterschaftsieg verbucht haben. Nach drei Remis in Folge haben sie am letzten Spieltag eine Heimniederlage gegen Chelsea FC eingefahren. Immer noch befinden sie sich zwei Plätze oberhalb der Abstiegszone und deshalb brauchen sie dringend eine gute Partie, um das erschütterte Selbstvertrauen wiederherzustellen. Trainer McCarthy meinte, dass die Begegnung mit Birmingham City vielleicht die ideale Gelegenheit dazu ist. Daher hat er ein sehr offenes Spiel mit sogar zwei Stürmern, Fletcher und Ebanks-Blake angekündigt. Diese beiden Spieler starteten im Spiel gegen Chelsea von der Bank aus, während der Angriff der Wolves vom erfahrenen Doyle angeführt wurde. Nachdem sich dieser irische Stürmer nicht bewiesen hat, wird er diesmal auf der Bank bleiben. In die Startelf werden die Mittelfeldspieler Jarvis und Hunt zurückkehren. Diese beiden Spieler agieren sehr offensiv und werden sicherlich eine große Gefahr vor dem gegnerischen Tor ausstrahlen. Ausfallen werden die von früher verletzten Abwehrspieler Zubar und Craddock sowie die Mittelfeldspieler O`Hara und Milijas.

Voraussichtliche Aufstellung Wolves: Hennessey – Stearman, Johnson, Berra, Ward – Henry, Edwards, Hunt, Jarvis – Fletcher, Ebanks-Blake

In diesem Duell der alten Rivalen, die sehr viele Probleme in den jeweiligen Meisterschaften haben, werden auf jeden Fall Nuancen entscheidend sein. Daher ist es irgendwie real zu erwarten, dass erst das Rückspiel, in dem die Wolves die Gastgeber sein werden, über den Teilnehmer der nächsten Runde des FA Cups entscheiden wird. Wenn die Wolves den Stress im Rückspiel vermeiden wollen, werden sie viel entschlossener in Birmingham spielen müssen, und das ist gar nicht so unrealistisch.

Tipp: Asian Handicap +0,5 Wolverhampton

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,63 bei bet365 (alles bis 1,55 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010