liverpoolAm Samstag werden drei verbleibende Begegnungen des Achtelfinales des englischen FA Cups gespielt und da Tottenham Hotspurs und Stoke City auf die Drittligisten treffen, haben wir uns entschieden, das Duell zwischen Liverpool FC und den Zweitligisten Brighton zu analysieren. Dieses Duell sollte das interessanteste an diesem zweiten Tag des Wochenendes sein. Die Reds sind absolute Favoriten, zumal sie zuhause spielen, aber es ist interessant, dass diese beiden Mannschaften bereits aufeinandergetroffen sind in dieser Saison und zwar in der dritten Runde des Carling Cups, als Liverpool FC einen 2:1-Auswärssieg gefeiert hat. Beginn: 19.02.2012 – 17:30

In dieser Begegnung werden die Gastgeber große Probleme mit der Motivation haben, weil die Gäste nicht in der Premier League spielen, während die Reds gegen etwas schwächere Mannschaften im eigenen Stadion nur schwer zum Tor kommen. In dieser Saisons haben sie nämlich in ach Heimduellen unentschieden gespielt, während sie nur vier Mal triumphiert haben, aber es ist interessant, dass sie im Anfield Stadion noch nie bezwungen wurden. Daher sind wir der Meinung, dass sie versuchen werden, diese unangenehme Tradition zu beenden und zu einem routinemäßigen Sieg gegen eine mittelmäßige Mannschaft zu kommen. Dementsprechend hat Trainer Dalglish angekündigt, dass er von der ersten Minute an mit den beiden Stürmern, Suarez und  Carrol agieren wird. Der Uruguayer war in der letzten Woche und zwar in seinem zweiten Spiel nach der Sperrung der Torschütze im Duell gegen ManU, aber das reichte nur aus, um die Niederlage ein wenig zu mildern (1:2). Nach dieser Niederlage hinken die Reds im Kampf um die internationalen Tabellenplätze noch mehr hinterher. FA Cup ist jetzt ihre letzte Hoffnung, einen der internationalen Tabellenplätze zu erringen, zumal sie zuvor geschafft haben, beide Mannschaften aus Manchester zu eliminieren. Dalglish hat einige Änderungen in der Startbesatzung angekündigt, vor allem im Mittelfeld und in der Abwehr, während nur der verletzte Mittelfeldspieler Lucas nicht dabei sein wird.

Voraussichtliche Aufstellung Liverpool: Reina – Kelly, Carragher, Coates, Robinson – Adam, Spearing, Maxi Rodriguez, Downing – Suarez, Carroll Werbung2012

Da wir zum ersten Mal in dieser Saison Verein Brighton analysieren, werden wir als erstes sagen, dass er in letzter Saison in der dritten englischen Division gespielt hat, wo er einen überzeugenden ersten Tabellenplatz eingenommen hat und somit nach langer Zeit in die Championship aufgestiegen. In der Championship kommen sie derzeit gut zurecht und nach 31 gespielten Runden belegen die einen sehr guten neunten Tabellenplatz. Nur zwei Punkte sind sie von den Mannschaften, die in den Playoffs für die Platzierung in die Premier League kämpfen werden, entfernt. Vor allem waren ihre letzte Auftritte gut, weil sie sogar fünf Siege und nur zwei Remis verbucht haben, während sie in der vierten Runde des FA Cups geschafft haben, Newcastle United zu eliminieren und zwar nach dem 1:0-Heimsieg. Der größte Verdienst für diese guten Ergebnisse gehört natürlich dem jungen Trainer Poyet, dem ehemaligen Chelsea-Spieler, der eine sehr gute Mischung aus Jugend und Erfahrung gemacht hat. In dieser Mannschaft spielt auch der ehemalige spanische Nationalspieler und der Mitglied von Valencia, Vicente sowie drei hervorragende Spieler, die neulich von WBA bzw. Wolverhampton als Leihgabe ins Team geholt wurden und zwar die Abwehrspieler Jara und Mattock sowie der Stürmer Vokes. Neben ihnen sollte man sehr gute Auftritte des schottischen Stürmer Mackail-Smith erwähnen. Er hat sieben Treffer erzielt und ist gleichzeitig der erste Torschütze der Mannschaft, während ein Tor weniger der offensive Mittelfeldspieler Buckley erzielt hat. In dieser Begegnung kann Trainer Poyet mit den verletzten Dicker und Elphick sowie dem gesperrten Sparrow nicht rechnen.  

Voraussichtliche Aufstellung Brighton: Brezovan – Jara, Greer, Dunk, Mattock – Bridcutt, Navarro, Buckley, Vicente – Mackail-Smith, Vokes

Wir haben bereits in unserer Analyse erwähnt, dass FA Cup für die Reds wahrscheinlich die beste Gelegenheit in dieser Saison ist, auf die internationale Bühne zu kommen und daher glauben wir, dass in ihren Reihen keine Entspannung geben wird und dass sie endlich ein gutes Spiel im eigenen Stadion abliefern werden und zum Sieg ohne allzu große Turbulenzen kommen werden.

Tipp: Asian Handicap -1,5 Liverpool

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,74 bei ladbrokes (alles bis 1,67 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010