cityZusätzlich zu den Spielen des vorletzten 37. Spieltags der englischen Premier League steht an diesem Wochenende das große Finale des FA Cups, das traditionell im Wembley Stadion im London ausgetragen wird, im Mittelpunkt. Diesmal stehen im Finale Manchester City und Stoke City. Beide Mannschaften können eine sehr gute Spielform aufweisen und deshalb können wir ein sehr interessantes und hochwertiges Finale erwarten. Manchester City hat im Nachholspiel des 33. Spieltags gegen Tottenham einen Sieg erzielt und sich dadurch den vierten Tabellenplatz, der in die Champions League führt, gesichert, während Stoke City nach dem Heimtriumph über Arsenal fest in der Tabellenmitte verweilt. Beginn: 14.05.2011 – 16:00

Sie befinden sich also auf dem achten Platz der Premier League. Es ist interessant, dass alle vier Duelle dieser beiden Rivalen, die im letzten Jahr gespielt wurden, mit dem identischen Ergebnis von 1:1 beendet wurden. Allerdings ist damals die Mannschaft von Stoke City ins Achtelfinale des FA Cups eingezogen und zwar nach dem sie in der Verlängerung zwei Tore erzielt hat.

Allerdings sollte man bedenken dass Manchester City in den letzten beiden Meisterschaftsduellen im eigenen Stadion einen Sieg über Stoke City gefeiert hat und zwar ohne ein kassiertes Gegentor, während ihnen das diesjährige Duell im Eastlands Stadion erst bevorsteht. Dieses Duell findet bereits am kommenden Dienstag statt. Es ist auch sehr wichtig, dass Manchester City vor ein paar Tagen einen sehr wichtigen Sieg im Spiel gegen Tottenham verzeichnet hat. So haben sie sich die Teilnahme an der Champions League in der nächsten Saison gesichert. In FA Cup werden sie versuchen, ihren ersten Titel nach Jahren Abstinenz zu holen. Neben dem erzielten Sieg gegen den direkten Rivalen Tottenham Hotspurs konnten sich die Fans dieses Vereins in diesem Spiel davon überzeugen, dass ihr bester Spieler Tevez, der wegen einer unangenehmen Verletzung fast zwei Monaten abwesend war, vollkommen fit ist. Darüber freut sich der Trainer Mancini sehr, weil seine Stürmer eh große Probleme mit der Torumsetzung haben, sodass es sehr wahrscheinlich ist, dass Tevez von der ersten Minute an den Angriff von City anführen wird, während Dzeko und Balotteli von der Bank starten sollen. Da sie in ein paar letzten Spielen mit der Formation 4-2-3-1 gesiegt haben, haben wir keine Zweifel, dass sich der italienische Experte gerade für diese Formation entscheiden wird. Es ist sehr wichtig für sie, dass Richards und Barry wieder dabei sein werden, so dass Manchester City nach langer Zeit wieder mit der stärksten Besatzung auflaufen kann. Ausfallen wird nur der verletzte Boateng und der für dieses Spiel gesperrte Kolo Toure.

Voraussichtliche Aufstellung City: Hart – Richards, Kompany, Lescott, Kolarov – Barry, de Yong – Milner, Yaya Toure, Silva – Tevez{source}
<div style=“text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);“ <h3><a rel=“nofollow“ href=“http://bet365.sportwetten-magazin.com“ target=“_blank“><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Die aktuelle Situation im Team von Stoke City kann man vielleicht als die beste in dieser Saison bezeichnen und alles begann irgendwie mit dem unglaublichen Sieg im FA Cup-Halbfinale, als sie Bolton mit 5:0 regelrecht auseinander genommen haben. Danach haben sie in der Meisterschaft zwei Auswärtsremis und ebenso viele Heimsiege verzeichnet. Den letzten Sieg haben sie im Spiel gegen den drittplatzierten FC Arsenal errungen. Gerade dieses Spiel war vielleicht die beste Probe für die Schützlinge des Trainers Pulis vor diesem Finale im Wembley Stadion, weil Arsenal und Machester nur zwei Punkte voneinander entfernt sind und in der letzten Zeit bevorzugen sie den gleichen Spielsystem. Im Lager von Stoke hat man die Spielweise von Manchester wahrscheinlich bis ins kleinste Detail durchstudiert, sodass wie keinen Zweifel haben, dass sie bereits die entsprechende Taktik für dieses Finale vorbereitet haben. Da sie über keine große Stars wie Manchester verfügen, liegt ihre größte Stärke sicherlich im Team- und Kampfgeist, der sie schließlich ins Finale des FA Cups gebracht hat, aber auch auf den achten Tabellenplatz in der Meisterschaft und dies ist ihre beste Platzierung in dieser Saison. Was auch wichtig ist es dass sie in den letzen Spielen meistens mit der gleichen Formation gespielt haben, sodass wir keine größeren Änderungen am Samstag erwarten sollen. Die Bank soll durch die Rückkehr der wiedergenesenen Stürmer Carew und Fuller verstärkt sein. Ausfallen werden nur der Verteidiger Higginbotham und der erfahrene Stürmer Sidibe.

Voraussichtliche Aufstellung Stoke: Begović – Wilson, Huth, Shawcross, Wilkinson – Whelan, Delap, Pennant, Etherington – Walters, Jones

Obwohl solche Spiele sehr undankbar zum prognostizieren sind, haben wir und trotzdem entschieden, einen leichten Vorteil der Heimmannschaft zu geben. Neben einem qualitativ besseren Spielerkader haben sie noch die große Erfahrung aus der diesjährigen Europaliga auf ihrer Seite. Manchester City absolvierte nämlich in diesem renommierten Wettbewerb mehrere schwierige Spiele, die ihnen sicherlich helfen werden, an ihre erste Trophäe zu kommen und zwar in dieser neuen Ära, also seit sie einen neuen Besitzer haben und was noch wichtiger ist einen sehr reichen arabischen Besitzer.

Tipp: Sieg City

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,91 bei bet365 (alles bis 1,81 kann problemlos gespielt werden)

Allerdings müssen wir bedenken, dass eine äußerst eingespielte und kämpferische Mannschaft von Stoke sicherlich versuchen wird, ihre Haut im Wembley Stadion teuer zu verkaufen, sodass wie in einem so wichtigen Duell kaum ein besonders schönes und offensives Spiel erwarten können. Es ist realistischer zu erwarten, dass nur ein einziges Tor den Sieger und den FA-Cup-Gewinner entscheidet.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,76 bei 188bet (alles bis 1,68 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010