wetttippsNachdem vor ungefähr zehn Tagen nur drei Begegnungen der vierten Runde des FA Cups mit einem Remis endeten, werden in dieser Woche diese sechs Teams erneut ihre Kräfte messen, um endlich die übrigen Teilnehmer des Achtelfinales dieses renommierten Wettbewerbs zu bekommen. Im ersten Duell werden am Dienstagabend der Drittligist Sheffield Wednesday und der letztjähriger Premier League-Absteiger Blackpool aufeinandertreffen. Beide Mannschaften belegen momentan hohe Platzierung in den jeweiligen Ligen und das beweist dass sie sich in guter Form befinden. Daher können wir ein sehr interessantes und ungewisses Duell erwarten, genauso wie das erste in Blackpool. Beginn: 07.02.2012 – 20:45

Wir haben bereits in der Einleitung gesagt, dass der Verein aus Sheffield reale Chance hat, in die Championship in nächster Saison aufzusteigen, weil er nach 29 gespielten Runden in der dritten englischen Division einen sehr guten zweiten Tabellenplatz belegt, während er im FA Cup wirklich sehr weit geschafft hat. Das erste Duell gegen Blackpool zeigt am besten, dass all das kein Zufall ist. Sie haben sehr mutig gespielt und letztendlich zahlte sich das aus, sodass sie jetzt die Chance haben, einen noch größeren Erfolg vor eigenen Fans zu machen. Im ersten Duell haben sie bis zur 90. Minute geführt, aber dann  hat der erfahrene Kevin Phillips von der Elfmeterlinie zum Ausgleich geschossen. Man sollte noch erwähnen, dass diese beiden Mannschaften zu Beginn der Saison im Carling Cup aufeinandergetroffen sind und damals hat sich Sheffield erst nach dem Elfmeterschießen das Weiterkommen gesichert, weil im regulären Teil des Spiels keine Tore gegeben hat. Dem Trainer Mergson ist es aber klar, dass ihn ein viel mehr offenes Spiel erwartet, zumal sich die gegnerischen Angreifer in einer sehr guten Form befinden, sodass sie selber angreifen müssen und die Hauptrolle wird das erfahrene Duo Morrison-Lowe führen. Es sollte noch erwähnt werden, dass sie auf der Bank einen sehr guten 21-jährigen Madine haben. Mit 12 erzielten Treffern ist dieser Spieler der beste Torschütze in der Mannschaft, während der Rest der Mannschaft in letzter Zeit recht zuversichtlich ist. In der Meisterschaft befinden sie sich in einer Serie von zwei Remis und ebenso vielen Siegen und besonders interessant ist die Tatsache, dass in diesen Spielen Tore auf beiden Seiten gegeben hat.

Voraussichtliche Aufstellung Sheffield: Bywater – Buxton, Jones, Batth, Beevers – Semedo, Prutton, Johnson, Sedgwick – Morrison, Lowe Werbung2012

Die Gäste haben nach dem einjährigen Abenteuer in der Premier League große Änderungen im Spielerkader erlitten und zwar gleich zu Beginn dieser Saison, aber das hat sie nicht aufgehalten, um am Aufstieg-Kampf teilzunehmen. Nach 29 gespielten Runden der Championship befinden sie sich auf dem sehr guten vierten Tabellenplatz, mit vier Punkten im  Rückstand auf den zweitplatzierten Southampton, sodass sie bis zum Ende der Saison reale Chance haben, auf diese Position, die direkt in die Premier League führt zu kommen. Andernfalls können sie zum gewünschten Ziel durch die Playoffs kommen, natürlich all dies unter der Bedingung, dass sie im gleichen Rhythmus wie in den letzten vier Runden, als sie sogar 10 Punkte geholt haben, weitermachen. Am vergangenen Wochenende haben sie die drittplatzierte Mannschaft aus Cardiff in der Ferne bezwungen und damit haben sie bewiesen, dass sie vor keinem Gegner Angst haben. Gleichzeitig haben sie eine viel bessere Partie in diesem wiederholten Match gegen Sheffield angekündigt. Natürlich wird Trainer Holloway nun viel offensiver agieren, weil er in der Ferne sowieso eine solche Spielweise bevorzugt. Sie müssen jedoch sehr vorsichtig sein in der Abwehr und so werden die erfahrenen Evatt und Crainey wieder dabei sein, während das Angriffstrio seinen Teil der Arbeit wahrscheinlich gut meistern wird und zwar wie es der Fall in den letzten vier Duellen gewesen ist, als sie neun Tore erzielt haben.

Voraussichtliche Aufstellung Blackpool: Gilks – Wilson, Evatt, Cathcart, Crainey – Ferguson, M. Phillips, Fleck – Taylor-Fletcher, Bednar, K. Philips

Obwohl beide Begegnungen dieser Teams in dieser Saison mit weniger als drei Toren endeten, erwarten wir diesmal ein völlig anderes Spiel, weil qualitativ viel bessere Gäste kaum zweites Mal schlecht im Angriff spielen werden, während die Gastgeber auf den Flügeln der feurigen Fans versuchen werden, den größten Erfolg in den letzten Jahren zu erzielen.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,80 bei expekt (alles bis 1,70 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010