Tipp FA Cup: Sunderland AFC – Everton FC

sunderlandIn England werden an diesem Dienstag zwei wiederholte Duelle des Viertelfinales des FA Cups gespielt. Wir haben uns entschieden, das Duell zweier Mannschaften, die nach 30 gespielten Runden der Premier League punktegleich sind, zu analysieren. Diese beiden Mannschaften befinden sich mit jeweils 40 Punkten auf dem achten bzw. neunten Tabellenplatz. Wie ausgeglichen Sunderland AFC und Everton FC in dieser Saison sind, beweist am besten die Tatsache, dass ihre beiden Aufeinandertreffen ohne Sieger endeten. Es ist interessant, dass sie selten mehr als zwei Tore in ihren direkten Duellen erzielen. Beginn: 27.03.2012 – 21:00 

Vor zehn Tagen haben sie im Goodison Stadion ein 1:1-Remis gespielt. Mit diesem Ergebnis waren die Gäste aus Sunderland allerdings viel zufriedener, weil sie jetzt die Chance vor eigenen Fans haben, zum Sieg und gleichzeitig zur Platzierung ins Halbfinale des FA Cups zu kommen. Das wäre auf jeden Fall ihr größter Erfolg der letzten Jahre. Sicherlich spricht für sie die Tatsache, dass sie am vergangenen Wochenende zum Heimsieg gegen QPR in der Meisterschaft gekommen sind, sodass sie dieses Duell gegen Everton FC mit großem Selbstbewusstsein antreten können. Nach der Meinung von vielen soll dieses Match sehr hart und ungewiss sein und zwar bis zur letzten Minute. Es ist sehr wahrscheinlich, dass der entscheidende Faktor in diesem Spiel nur die psychische Verfassung der Spieler sein wird. Natürlich ist sich der Trainer O`Neill dessen sehr wohl bewusst, sodass er mit einer äußerst starken Besatzung auflaufen wird. Von den Stammspielern werden nur der gesperrte Mittelfeldspieler Cattermole sowie der verletzte Verteidiger Brown ausfallen, während die wiedergenesenen Bardsley und Larsson ins Team zurückkehren sollen. Schon länger sind die verletzten Defensivspieler Bramble und Angeleri sowie der Mittelfeldspieler Richardson nicht dabei.

Voraussichtliche Aufstellung Sunderland: Mignolet – Bardsley, O’Shea, Turner, Bridge – Larsson, Gardner, Vaughan, McClean – Sessegnon – Bendtner Werbung2012

Genau wie die Black Cats aus Sunderland hat auch Everton FC am vergangenen Wochenende zu den drei wichtigen Punkten gekommen  und zwar bei einem äußerst unangenehmen Gastspiel in Swansea. Wir sind der Meinung, dass dieser Meisterschaftsspiel ein zusätzliches Motiv für die Gäste darstellen wird, sodass sie am Dienstagabend ihr Maximum geben werden, um sich bei ihrer Fans für die etwas schlechtere Partie im Goodison Stadion zu entschuldigen. Die Schützlinge des Trainers Moyes haben im Hinspiel eine große Chance verpasst, aber sie haben bereits unzählige Male bewiesen, dass sie gerade dann am stärksten sind, wenn sie unter Druck stehen, sodass uns nicht wundern sollte, wenn sie in Sunderland auf der Höhe des Geschehens sein sollten und zu einem guten Ergebnis kommen. Sie verlassen sich auch diesmal auf ihre großartige Abwehr, sowie auf das sehr bewegliche Mittelfeld, welches in dieser Saison große Probleme auch den besten englischen Vereinen bereitet hat. Im Mittelfeld sollen nämlich fünf Spieler agieren, während der Neuzugang Jelavic ganz vorne spielen soll. Im Duell gegen Swansea City hat er ein Tor erzielt und so hat er sich als richtige Wahl im Angriff erwiesen. Die angeschlagenen Osman und Coleman sind für dieses Spiel fraglich.  

Voraussichtliche Aufstellung Everton: Howard – Hibbert, Distin, Jagielka, Baines – Neville, Gibson, Fellaini, Pienaar – Cahill – Jelavic

Wir haben bereits mehrmals in unserer Analyse gesagt, dass beide Mannschaften in letzter Zeit sehr fest spielen, sowohl in der Abwehr als auch im Mittelfeld. Deshalb erwarten wir auch diesmal eine ähnliche Taktik der beiden Trainer, was angesichts der Wichtigkeit des Spiels sehr logisch ist.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,67 bei betsson (alles bis 1,60 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010