sunderlandAm Sonntag werden die beiden verbleibenden Begegnungen der vierten Runde des FA Cups gespielt. In einem der Duelle wird Sunderland AFC, der in letzter Zeit immer besser spielt, die Mannschaft aus Middlesbrough zuhause empfangen. Middlesbrough FC spielte bis vor kurzem ebenfalls in der Premier League, aber in dieser Saison befinden sie sich auf dem soliden vierten Tabellenplatz der Championship. In den letzten vier Duellen dieser beiden Mannschaften in der stärksten englischen Liga feierte Sunderland zwei Heimsiege, während beide Begegnungen in Middlesbrough ohne Sieger endeten. Beginn:29.01.2012 – 14:30

Wir haben bereits mehrfach in unseren Analysen gesagt, dass das größte Verdienst für die sehr gute Ergebnisse der Mannschaft aus Sunderland der erfahrene Trainer O`Neill hat. Er hat einfach ein neues Team geschaffen, nachdem er von Bruce den Trainerposten übernommen hat. Dieser irische Experte hat bisher eine Leistung von fünf Siegen und jeweils nur einem Remis und Niederlage vollbracht. Die Niederlage wurde vor zwei Spieltagen beim favorisierten Chelsea FC kassiert, aber auch in diesem Spiel haben sie einen starken Widerstand geleistet.  Gleich danach haben sie vor eigenen Fans ein noch besseres Spiel gezeigt und zum 2:0-Sieg gegen den Aufsteiger aus Swansea gekommen. Sunderland AFC befindet sich momentan auf dem sehr guten 10.Tabellenplatz und zwar mit neun Punkten im Vorsprung auf die Mannschaften aus der Gefahrenzone. In diesem Duell des FA Cups erwarten sie den Zweitligisten aus Middlesbrough, der seit einigen Saisons erfolglos versucht, in die Premier League zurückzukehren und so ist es durchaus realistisch, heftige Angriffe seitens Sunderland von der ersten Minute an zu erwarten und zwar unabhängig davon, dass Trainer O`Neill auf den besten Torschützen Bendtner wegen einer Verletzung verzichten muss. Seinen Platz wird aber eines der talentiertesten jungen Stürmers in England, Wickham einnehmen, während sein Angriffspartner immer besserer Sessegnon sein wird. Er wird diesmal viel offensiver als sonst agieren. Neben Bendtner werden noch der Verteidiger Kilgallon, der Torwart Gordon, der Stürmer Campbell sowie der Mittelfeldspieler Colback ausfallen.

Voraussichtliche Aufstellung Sunderland: Mignolet – Bardsley, O’Shea, Brown, Richardson – Cattermole, Gardner, Larsson, McClean – Sessegnon, Wickham Werbung2012

Die aktuelle Situation in der Gastmannschaft ist sehr schlecht weil sie in den letzten drei Runden ebenso viele Niederlagen kassiert und auf diese Weise ihre Ambitionen auf den Aufstieg in die Eliteklasse ernsthaft gefährdet hat. Die Schützlinge des Trainers Mowbray haben das letzte Jahr auf dem sehr guten zweiten Platz beendet, aber dann folgte ein unverständlicher Form-Abfall. In den letzten vier Duellen haben sie nur einen Punkt geholt und zwar mit einer verzweifelten Tordifferenz von 2:9. In diesem Zeitraum haben sie nur im Rahmen der dritten Runde des FA Cups einen  minimalen Sieg gegen den Niedrigligisten Shrewsbury gefeiert, aber mit diesem Sieg können sie die Fans, die den Rücktritt des Trainers Mowbray immer lauter fordern, nicht zufriedenstellen. Um die Sache noch schlimmer zu machen, werden in dieser Begegnung mit Sunderland die beiden der besten Spieler, die Mittelfeldspieler Thomson und Arcu wegen Roter Karten nicht spielen, während sich der erste Torwart Steele neulich verletzt hat. Er wird vom 18-jährigen Ripley vertreten. Sicherlich könnte die Unerfahrenheit dieses jungen Torwarts ein großes Problem  für die Gäste in dieser Begegnung darstellen und deshalb hat Trainer Mowbray entschieden, dass er fünf Abwehrspieler agieren lässt, was automatisch bedeutet, dass sie sich in diesem Duell nur verteidigen werden, während sie ihre Chance ausschließlich über das schnelle Duo Emnes-McDonald suchen werden.

Voraussichtliche Aufstellung Middlesbrough: Ripley – Hoyte, Bates, Williams McMannus, Bennett – Haroun, Robson, Bailey – Emnes, McDonald

Nachdem sie mit dem sicheren Sieg über Swansea City am letzten Spieltag der Premiership noch einmal bewiesen haben, dass sie in einer immer besseren Form sind, erwarten wir dass die Spieler aus Sunderland am Sonntag eine leichte Aufgabe gegen den Zweitligisten aus Middlesbrough haben werden. Die Gäste sind außerdem viel mehr auf die Meisterschaft, wo sie einen großen Kampf um eines der ersten Tabellenplätze führen, fokussiert.

Tipp: Sieg Sunderland

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,73 bei ladbrokes (alles bis 1,65 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010