Tipp FA Cup: Wolverhampton Wanderers – Stoke City

wolvesDas erste Sonntagsduell der zweiten Runde des FA Cups, das wir analysieren werden, ist eine Begegnung zweier Erstligisten und zwar der Wanderers und Stoke City. Nach 23 gespielten Ligarunden stehen die Gäste aus Stoke viel besser da und befinden sich derzeit auf dem guten zehnten Tabellenplatz. Die Gastgeber sind jedoch viel schlechter und kämpfen momentan um den Klassenerhalt. Sie sind auf den letzten zwei Plätzen und haben gerade mal 21 geholte Punkte. Im ersten Saisonduell der beiden Vereine feierten die Wanderers einen 2:1-Heimerfolg. Beginn: 30.01.2011 – 14:00

 

Unabhängig davon wie die momentane Tabellenlage aussieht, sollte man unbedingt die aktuelle Spielform berücksichtigen. Die Wölfe aus Wolverhampton haben uns öfters mit guten Spielen überrascht und einige sehr gute Spiele gegen die Topvereine abgeliefert. Auf der anderen Seite enttäuschten sie auch öfters vor den eigenen Fans mit überraschend schlechten Spielen, so wie es der Fall am letzten Spieltag war. Am letzten Spieltag wurden sie zuhause von Liverpool mit einem klaren 3:0 bezwungen und von den Reds kann man nicht behaupten, dass sie in dieser Saison gut spielen. Im Duell gegen Liverpool spielte das Team des Trainers McCarthy sehr schlecht. Vor allem wenn man an das Spiel aus dem FA Cup denkt, als Doncaster mit einem klaren 5:0 bezwungen wurde, oder an die zwei Ligaspiele denkt, als Chelsea besiegt wurde oder gegen Man. City fast ein Punkt geholt wurde. Gerade aufgrund dieser Unbeständigkeit weiß man heute nicht mit welcher Startformation sie antreten werden. Wir erwarten aber einige Veränderungen und zwar die Meisten im Mittelfeld. Da sollten aus der Startelf der nicht zu Ende genesene Kapitän Henry und der defensive Mittelfeldspieler Ward weichen müssen. Statt den beiden Spielern werden die Spieler spielen, die gegen Liverpool ein gute halbe Stunde gezeigt haben. Es handelt sich um Foley und den jungen Hammill. Außer den beiden Spielern, die ausgemustert wurden, sind nicht dabei der verletzte Angreifer Ebanks-Blake und die ebenfalls verletzten Mittelfeldspieler Guediour und Mancienne.

 

Voraussichtliche Aufstellung Wanderers: Hennessey – Zubar, Stearman, Berra, Foley – Jarvis, Hammill, Milijaš, Hunt – Fletcher, Doyle{source}
<div style=”text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);”><a rel=”nofollow” href=”http://10bet.sportwetten-magazin.com” target=”_blank”>50% bis 100€ Exklusivbonus. NUR BEI UNS!</a></div>
{/source}

 

Das Team aus Stoke City befindet auch nicht in einer berauschenden Spielform, vor allem bei den Gastauftritten zeigen sie große Schwächen. Zuletzt wurden sie in London von Fulham bezwungen und in der ersten Runde des FA Cups wurde der Zweitligist aus Cardiff erst in der Verlängerung geschlagen. Davor wurde zuhause ein 2:0-Sieg gegen den schwierig zu spielenden Bolton geholt. Es ist interessant zu wissen, dass die letzten drei Spiele mit jeweils gleichem Endergebnis endeten, nämlich 2:0. Das zeigt uns, dass Stoke relativ stabil ist und dass das Team aus Stoke City eine Führung nicht so leicht abgibt. Auf der anderen Seite sieht man bei ihnen, dass wenn sie ein Mal hinten liegen, ein Zurückkommen nicht mehr möglich ist. Aus diesem Grund kann man heute davon ausgehen, dass der Trainer Pulis sein Team relativ vorsichtig spielen lassen wird. Im Angriff erwarten wir heute den Einsatz des neuen Stürmers Carew, der den türkischen Nationalspieler Tuncay auf die Bank verbannen wird. Was die Ausfälle angeht, da gibt es zwei, drei Meldungen, wie die Ausfälle der verletzten Gudjonsen und Sidibe und des suspendierten Shawcross.

Voraussichtliche Aufstellung Stoke: Begović – Wilkinson, Huth, Faye, Collins – Whitehead, Delap, Wilson, Etherington – Jones, Carew

 

Die Pokalspiele waren schon immer sehr schwer zu prognostizieren. Auch in diesem Duell können wir uns auf einige überraschende Aufstellungen auf beiden Seiten gefasst machen. Wenn aber die Gastgeber die Pleite gegen Liverpool schnell vergessen haben, dann haben sie vor den eigenen Fans sehr gute Chancen dieses Spiel für sich zu entscheiden. Auf der anderen Seite ist der Gast aus Stoke City relativ müde und der Ausfall von Shawcross darf nicht unterschätzt werden. Eigentlich sind die meisten Argumente auf der Seite der Gastgeber.

Tipp: Asian Handicap 0 Wolverhampton

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,73 bei 888sport (alles bis 1,65 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010