sunderlandDas ist ein weiteres Duell der 37. Runde der englischen Premier League, in dem zwei Teams aufeinandertreffen, von denen Sunderland den Klassenerhalt schon gesichert hat und die Wanderers darauf hoffen. Wolverhampton befindet sich nur einen Platz über der Abstiegszone. Im Übrigen haben die Wolves in der Hinrunde einen Heimsieg gegen die „Black Cats“ gefeiert, während auch in der letzten Saison in den beiden Aufeinandertreffen jeweils der Gastgeber gefeiert hat. Beginn: 14.05.2011 – 13:45

Da Sunderland davor auch in niedrigeren Tabellenrängen gespielt hat, haben die Fußballer von Sunderland in ihrem Stadion selten den Wolves die Punkte überlassen. Dieses Mal ist die Situation aber anders. Die Gastgeber haben ihre Sorgen um den Klassenerhalt nämlich am letzten Wochenende beendet, als sie beim Gastauftritt Bolton besiegt haben. Deshalb werden die übriggebliebenen Meisterspiele für sie nur eine Frage des Prestiges sein. Trainer Bruce wird trotzdem versuchen seine Fans mit einem Sieg zu verabschieden. Vor allem weil sie letzten Monat gegen Fulham eine hohe Heimpleite kassiert haben. Das ist sogar die 10. Niederlage in diesem Frühling gewesen. Keinem im Klub ist nämlich klar, wieso diese Mannschaft so drastisch in der Spielform fallen konnte, da sie in der Zwischenzeit auch ein paar gute Spieler geholt haben. Das alles hat aber nicht gereicht, damit sie wieder in den oberen Tabellenteil gelangen, wo sie sich bis zum Jahresende gewesen sind. Sie haben zwar mit zwei Siegen in den letzten drei Runden den Eindruck ein wenig verbessert, aber damit haben sie nur etwas früher den Klassenerhalt gesichert. Ansonsten kann man diese Saison als ziemlich enttäuschend sehen. Angesichts der vielen Ausfälle (Torwart Gordon, Innenverteidiger Bramble, Mittelfeldspieler Richardson und die Stürmer Welbeck und Campbell) ist zu erwarten, dass am Samstag die gleiche Mannschaft auf das Feld aufläuft, wie gegen Bolton. Nur der schwache Muntari wird von seinem viel offensiveren Landsmann Gyan ersetzt werden.

Voraussichtliche Aufstellung Sunderland: Mignolet – Bardsley, Mensah, Ferdinand, Onuoha – El Mohamady, Colback, Henderson, Sessegnon, Zenden – Gyan{source}
<div style=“text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);“ <h3><a rel=“nofollow“ href=“http://bet365.sportwetten-magazin.com“ target=“_blank“><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source} 

Genau wie Sunderland haben die Wanderers am letzten Wochenende auch drei Punkte geholt. Das ist ihnen gegen West Bromwich gelungen und wieder ist der Held des Spiels der junge Stürmer Fletcher gewesen. Er ist mit zwei neuen Treffern auch der erfolgreichste Torschütze des Vereins. Neben ihm sollte man sicher auch die Leistung des Rückkehrers Hunt loben, der zusammen mit Kapitän Henry einen großen Teil der Arbeit im Mittelfeld gemacht hat. Damit haben sie auf die richtige Weise das Fehlen des suspendierten Jarvis kompensiert. Obwohl sie die Punkte unbedingt brauchen, glauben wir nicht dran, dass Trainer McCarty seine erkennbare Aufstellung 4-5-1 ändern wird. Dafür werden aber die Außenspieler Foley und Ward viel offensivere Aufgaben bekommen. Die Beiden sind in der letzten Zeit neben dem tollen Torjäger Fletcher vielleicht die größte Kraft des Teams geworden. Auf der Bank sollte nach langer Zeit auch der ungenügend erholte Ebanks-Blake erscheinen, der zusammen mit dem jungen Vokes, seine Chance in der zweiten Spielhälfte bekommt. Nicht dabei sind nur die von früher verletzten Torwart Zubar und Stürmer Doyle.

Voraussichtliche Aufstellung Wolverhampton: Hennessey – Foley, Craddock, Mancienne, Elokobi – Guedioura, Henry, Jarvis, Hunt, Ward – Fletcher

Da uns die momentane Tabellensituation suggeriert, dass dieses Spiel für die Gäste viel wichtiger ist, denken wir, dass sie alles tun werden um wenigstens unbesiegt zu bleiben, während sie, mit ein wenig Glück und etwas offensiverem Spiel vielleicht auch die Entspannung der Gastgeber nach dem Sieg gegen Bolton ausnutzen können, um jetzt schon die rettenden Punkte zu holen.

Tipp: Asian Handicap 0 Wolves

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 2,17 bei 188bet (alles bis 2,07 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010