Tipp Premier League: Arsenal FC – Liverpool FC

arsenalBereits in der zweiten Runde der englischen Premier League erwartet uns ein großes Derby, in dem Arsenal FC und Liverpool FC aufeinandertreffen werden. Allerdings gehören beide Mannschaften seit mehreren Jahren nicht mehr in  den engsten Kreis der Titel-Favoriten und beiden Teams haben diese Saison etwas schlechter als erwartet eröffnet. Die Londoner haben nämlich beim Gastauftritt gegen Newcastle nur ein torloses Remis geschafft, während die Reds im eigenen Stadion gegen Sunderland ebenfalls nur einen Punkt ergattert haben. Die beiden letztjährigen Duelle in der Premier League endeten mit dem identischen Ergebnis von 1:1. Beginn: 20.08.2011 – 13:45

Nach dem Remis gegen Newcastle, haben die Spieler von Arsenal in der vergangenen Woche Verpflichtungen in der Champions League gehabt. Im ersten Spiel der Playoffs haben sie einen 1:0-Heimsieg über Udinese verzeichnet. Nach der frühen Führung waren sie die ganze Zeit in einer untergeordneten Position und nur dank der guten Verteidigung des Torwarts Szczsesny haben sie geschafft, diesen minimalen Vorsprung vor dem Rückspiel zu erhalten. Natürlich wird Trainer Wenger, der diese Begegnung wegen der Suspension von den Tribünen aus beobachten musste, seinen Schützlingen vor dem Duell gegen Liverpool eine Menge zu sagen haben. Derzeit müssen sie mit den zahlreichen Verletzungen kämpfen. In erster Linie denken wir da an die verletzten Mittelfeldspieler Wilshere und Diaby sowie den Verteidiger Djourou, während der Neuzugang Gervinho und der Mittelfeldspieler Song für drei Spiele gesperrt sind. Wenn man noch bedenkt, dass Fabregas und Eboue in der Zwischenzeit das Team verlassen haben und dass Nasri bald gehen wird, dann ist das größte Problem des Trainers Wenger vor diesem Samstagsduell definitiv ein schwaches Mittelfeld, in dem er nur mit dem erfahrenen Rosicky und die jungen Ramsey und Frimpong rechnen kann. In der Abwehr und im Angriff ist sie die Situation etwas besser, sodass wir wieder eine 4-3-3 Formation erwarten können und zwar angeführt von den Rückkehrern van Persie und Arshavin.

Voraussichtliche Aufstellung Arsenal: Szczsesny – Sagna, Koscielny, Vermaelen, Gibbs –Frimpong, Ramsey, Rosicky – Walcott, van Persie, Arshavin{source}
<div style=”text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);” <h3><a rel=”nofollow” href=”http://bet365.sportwetten-magazin.com” target=”_blank”><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Wir haben bereits gesagt, dass Liverpool am ersten Spieltag nur einen Punkt ergattert hat, aber es ist trotzdem ermutigend die Tatsache, dass diese veränderte Mannschaft angeführt vom Trainer Dalglish in dieser Saison viel besser als früher aussieht. In den ersten 30 Minuten waren die Reds vollkommen dominant und diese Dominanz wurde durch den Treffer des Uruguayer Suarez gekrönt. Davor hat er nicht geschafft, einen Elfmeter zu realisieren. Hätten sie bis zur Halbzeit mit zwei Toren unterscheid geführt, würden wir bis zum Ende des Spiels sicherlich noch ein paar Treffer der Liverpooler zu sehen bekommen, weil Sunderland begann, viel offener zu spielen und somit hinterließ viel Freiraum für die gegnerischen Stürmer.  Aber das Gegenteil passierte, und so kamen die Gäste durch einen schnellen Gegenangriff zum Ausgleich. Allerdings müssen wir bedenken, dass Liverpool in dieser Begegnung mit vier neuen Spieler gespielt hat (Adam, Henderson, Downing und Jose Enrique) während Carroll und Suarez erst am Anfang dieses Jahres zu Liverpool wechselten und so ist es logisch, dass sie noch ein paar Begegnungen zum Einspielen brauchen. Bis dahin muss Trainer Dalglish den anderen Spieler gelegentlich die Chance geben und bereits am Samstag könnten Kuyt, Meirelles und Kelly in der Startelf vorzufinden sein. Ausfallen wird nur von früher verletzte Kapitän Gerrard sowie die Defensivspieler Johnson und Skrtel.

Voraussichtliche Aufstellung Liverpool: Reina – Kelly, Carragher, Agger, Jose Enrique – Lucas, Adam – Kuyt, Raul Meirreles, Downing – Suarez

Dies ist zwar ziemlich mutiger Tipp, aber wir denken dass nach einem schlechteren Saisonstart keine der Mannschaften in diesem Derby viel riskieren wird. Das bezieht sich vor allem auf ein wenig müde aber auch geschwächte Mannschaft aus London. Auf der anderen Seite würde ein Punkt aus dieser Begegnung das erschütterte Selbstvertrauen der Reds wiederherstellen, während sie die Chance auf Sieg in der nächsten Runde im Heimspiel gegen Bolton suchen werden.

Tipp: unentschieden

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 3,40 bei Titanbet (alles bis 3,20 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010