arsenalDie Analyse der Sonntagsspiele setzen wir mit einer interessanten Begegnung der achten Runde der Premiership fort. Im Emirates Stadion in London treffen die Arsenal FC und Sunderland AFC aufeinander. Sie befinden sich momentan auf benachbarten Tabellenplätzen und zwar sehr überraschend im unteren Tabellenteil. Deswegen ist diese Begegnung die ideale Gelegenheit für eine Besserung der Platzierung, vor allem meinen wir dabei die „Gunners“, die die einzigen zwei Siege in der Saison, in den letzten zwei Matches vor ihren Fans verzeichnet haben. Beginn: 16.10.2011. – 14:30 

Anderseits ist auch Sunderland bis jetzt nicht besonders überzeugend zu Gast gewesen, aber sie hoffen auf jeden Fall dass sie den Erfolg aus der letzten Saison wiederholen können, als sie im Emirates Stadion unentschieden gespielt haben.

Davor sind die Schützlinge des Trainers Wenger im Heimspiel gegen Sunderland ziemlich überzeugend gewesen. Also erwarten sie dass sie auch am Sonntag die ganzen drei Punkte verbuchen werden. Das würde ihnen für ihr Selbstvertrauen, aber auch für den Fortschritt auf der Tabelle viel bedeuten. Sie befinden sich momentan auf dem enttäuschenden 15. Tabellenplatz. Wir haben schon ein paar Mal über diese Fehler von ihnen gesprochen, was hauptsächlich für so eine schlechte Platzierung auch gesorgt hat. Trainer Wenger denkt aber dass diese schlechten Tage hinter ihnen liegen und dass sie jetzt endlich anfangen müssen viel bessere und engagierte Partien zu liefern. Das bezieht sich vor allem auf die Auftritte im Emirates Stadion, wo sie nach der schockanten Niederlage gegen Liverpool in den letzten zwei Spielen gegen Swansea und Bolton gefeiert haben. Zu Gast haben sie bis jetzt nur einen Punkt verbucht und zwar am Saisonanfang gegen Newcastle. In den übrigen drei Matches zu Gast haben sie genauso viele Niederlagen kassiert und sicherlich ist die schmerzvollste die letzte gewesen, als die Fußballer von Tottenham mit 2:1 besser gewesen sind. Nach dieser unangenehmen Niederlage bleibt ihnen nur noch übrig, ihre Kräfte zu konsolidieren und die Punktesammlung auf eigenem Terrain fortzusetzen. Dabei sollten ihnen auch die erholten Innenverteidiger Koscielny und Stürmer Walcott helfen, während auch weiterhin die verletzten Mittelfeldspieler Diaby und Wilshere, sowie Defensivspieler Vermaelen und Sagna nicht dabei sind.

Voraussichtliche Aufstellung Arsenal: Szczesny – Jenkinson, Mertesacker, Koscielny, Gibbs – Song, Ramsey, Arteta – Walcott, van Persie, Gervinho  {source}
<div style=“text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);“ <h3><a rel=“nofollow“ href=“http://bet365.sportwetten-magazin.com“ target=“_blank“><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source} 

Die „Black Kats“ aus Sunderland spielen diese Saison auch ziemlich wechselhaft. Bis jetzt haben sie nur einen Sieg verbucht und zwar zu Hause gegen Stoke, während sie in den übrigen sechs Matches jeweils drei Remis und genauso viele Niederlagen verzeichnet haben. Aber das was Trainer Bruce ein wenig erfreut ist die Angabe dass sie in den letzten paar Runden ihre Realisation ziemlich verbessert haben, während sie jetzt in der Abwehr nicht so sicher wie am Start wirken. Natürlich ist der Grund dafür dass sie bis jetzt kein einziges Match mit der gleichen letzten Reihe gespielt haben und zwar wegen verletzter und suspendierter Spieler. Somit werden auch dieses Mal die suspendierten Bramble und Bardsley nicht dabei sein und ihre Plätze werden die nicht genug erholten Turner und O´Shea ersetzen. Was den Rest des Teams betrifft, hat Trainer Bruce angekündigt dass er, im Gegensatz zum letzten Match gegen WBA die Chance in der Angriffsspitze dem jungen Koreaner Ji Dong-Won geben wird und zwar weil Wickham, sowie Campbella verletzt sind und Bendtner nicht spielen kann. Die verletzten Torwart Gordon und Mittelfeldspieler Meyler sind immer noch nicht dabei.

Voraussichtliche Aufstellung Sunderland: Mignolet – O’Shea, Turner, Brown, Richardson –Elmohamady, Cattermole, Gardner, Larsson – Sessegnon – Dong-Won 

Nach einem sehr schlechtem Saisonstart sind wir der Meinung dass es endlich an der Zeit ist, dass die „Gunners“ aus London zeigen dass sie immer noch die Kraft besitzen, um an der Spitze der Premiership zu sein. Die ideale Gelegenheit dafür ist sicherlich das Gastspiel von Sunderland, der in so einer Situation auch eine etwas schwerere Niederlage erleben könnte.

Tipp: Asian Handicap -1 Arsenal

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,81 bei 12bet (alles bis 1,71 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010