Tipp Premier League: Arsenal FC – Wolverhampton Wanderers

arsenalAm Dienstag werden drei verbleibende Duelle der 18. Runde der englischen Premier League gespielt. Wir beginnen unsere Analyse mit der Begegnung aus London, wo zwei ungleiche Gegner aufeinandertreffen werden und zwar der fünftplatzierte Arsenal FC und die 17-platzierten Wolverhampton Wanderers. Der aktuelle Punkteunterschied zwischen diesen beiden Vereine beträgt 17 Punkte und daher ist es ganz klar, wer Favorit in diesem Spiel ist, zumal dieses Spiel in London ausgetragen wird, wo die Wolves das letzte Mal vor 30 Jahren ungeschlagen blieben, während Arsenal sogar vier Auswärtssiege in Folge auf dem Konto hat. Beginn: 27.12.2011 – 16:00

Die Schützlinge des Trainers Wenger haben letztes Jahr in beiden Meisterschaftduellen über Wolves triumphiert und zwar mit dem identischen Ergebnis von 2:0. Man kann also feststellen, dass die Wolves eines der beliebtesten Gegner von Arsenal sind. In dieses Duell gehen die Londoner gutgelaunt, weil sie am letzten Spieltag einen Auswärtssieg gegen Aston Villa gefeiert haben und zwar nach dem der Reservespieler in den letzten Minuten des Spiels zum 2:1-Sieg geschossen hat. Für sie ist es aber wichtig, dass sie zu den drei Punkten gekommen sind, zumal sie im Spiel davor eine Auswärtsniederlage gegen den Spitzenreiter aus Manchester kassiert haben, wodurch ihre großartige Serie von sieben Siegen und einem Remis, die seit Beginn Oktober dauerte, beendet wurde. Diese tolle Serie brachte sie auf den hohen fünften Tabellenplatz, auf dem sie seit dem Triumph über Aston Villa verweilen. Im Vergleich zu Chelsea FC und den Hotspurs hat Arsenal einen bzw. drei Punkte weniger auf dem Konto. Der Triumph am Dienstag ist ihnen sehr wichtig, um den Anschluss zu den Stadtrivalen weiterhin zu halten. Natürlich erwartet man wieder sehr viel vom Torschützenkönig der Premier League, van Persie. Dieser Spieler hat bisher 15 Tore erzielt, während sich die Abwehr große Mühe geben muss, weil sogar fünf Abwehrspieler verletzt sind (Djourou, Santos, Sagna, Jenkinson und Gibbs). Deshalb soll der junge Coquelin wieder auf der Position des rechten Außenspielers agieren, während ins Mittelfeld, in dem immer noch die verletzten Wilshere und Diaby fehlen, Song zurückkehren wird und zwar nach der abgesessenen Strafe.

Voraussichtliche Aufstellung Arsenal: Szczesny – Coquelin, Koscielny, Mertesacker, Vermaelen – Song, Ramsey, Arteta – Walcott, van Persie, Gervinho Werbung2012

Die Wolves haben nach dem Heimremis gegen den Liga-Neuling aus Norwich am letzten Spieltag immer noch einen Punkt mehr auf dem Konto als die Mannschaften aus der Gefahrenzone, aber sollten sie mit diesen schwachen Partien in der Ferne fortsetzen, werden sie in der Rückrunde große Probleme haben. In den letzten sieben Gastauftritten der Premiership haben die Schützlinge des Trainers McCarthy nur vier Punkte ergattert, während sie in den restlichen fünf Spielen geschlagen wurden, in den meisten Fällen mit einem sehr großen Torunterschied. So haben die Wolves in den letzten beiden Auswärtsspielen gegen Chelsea und Manchester City sogar sieben Gegentore kassiert, wobei sie nur ein Tor erzielt haben. In den Begegnungen zuhause gegen Stoke City und Norwich, in denen sie nur einen Punkt ergatterten, haben sie ebenfalls zwei Gegentore kassiert. Diese schlechten Partien lassen ihnen keine große Hoffnung vor diesem Duell gegen die aufgeheizten Londoner. Deshalb hat Trainer McCarthy seine Lieblingsformation 4-5-1 in dieser Begegnung angekündigt. Nur Fletcher wird als echte Spitze agieren, während die anderen Spieler das gegnerische Tor aus dem Hintergrund bedrohen sollen. Auf der anderen Seite wird ihr Mittelfeld mit seinem unverkennbaren Kampfspiel und viel Rennen auf der gegnerischen Spielhälfte versuchen, die gegnerische Mittelfeldspieler unter Druck zu setzen und das bedeutet, dass ihr Hauptziel sein wird, das Spiel abzudämpfen. Ausfallen werden nur die von früher verletzten Mittelfeldspieler Edwards und O`Hara sowie der erfahrene Verteidiger Craddock.

Voraussichtliche Aufstellung Wolves: Hennessey – Zubar, Johnson, Berra, Ward – Milijaš, Hunt – Hammil, Henry, Jarvis – Fletcher

In dieser Begegnung würde alles andere außer dem Arsenal-Sieg eine große Überraschung darstellen und wegen einer sehr niedrigen Quote auf diese Option haben wir uns für diesen Tipp entschieden, weil wir glauben, dass van Persie und seine Teamkollegen zum Dreier problemlos kommen werden und zwar mit mindestens zwei Toren Unterschied.

Tipp: Asian Handicap -1,5 Arsenal

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,76 bei 12bet (alles bis 1,68 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010