Tipp Premier League: Aston Villa – Liverpool FC

villaIm ersten Sonntagsduell der 16. Runde der englischen Premiership, das wir analysieren, werden in Birmingham zwei Mannschaften, die mit erzielten Siegen am letzten Spieltag den Eindruck nach ein paar schlechten Ergebnissen ein wenig verbessert haben, aufeinandertreffen. Wieder verweilen diese beiden Teams im oberen Teil der Tabelle. Der sechstplatzierte Liverpool FC hat sieben Punkte mehr auf dem Konto als Aston Villa. Die heutigen Gastgeber befinden sich nämlich auf dem neunten Tabellenplatz und werden sicherlich ihr Bestes geben, um zumindest zu einem Punkt in diesem schwierigen Auswärtsspiel im Villa Park, wo sie letztes Jahr mit 1:0 besiegt worden sind, zu kommen. Beginn: 18.12.2011 – 15:00

Davor haben die „Reds“ in diesem Stadion eine sehr gute Serie von zwei Siegen und drei Remis verbucht, während sie letztes Jahr auch im eigenen Stadion einen hohen 3:0-Sieg über Aston Villa gefeiert haben.

Allerdings haben die Spieler von Aston Villa bereits in der letzten Saison gezeigt, dass sie der Tradition keine große Aufmerksamkeit schenken und so werden sie auch diesmal versuchen, den großen Rivalen vor eigenen Fans zu überraschen, womit sie ihre aufsteigende Spielform zusätzlich bestätigen würden. Am letzten Wochenende haben sie gegen Bolton  einen 2:1-Auswärtssieg gefeiert und somit auf die beste Art und Weise die Kritik über das schwache Spiel, das eigentlich nach den Niederlagen gegen Tottenham und Manchester United sowie dem Remis gegen Swansea City folgte, widerlegt haben. Diesmal hat sich die Aussage ihres Trainers McLeisch, dass in diesen wichtigen Begegnungen einige Schlüsselspieler wie Mittelfeldspieler Petrov und N`Zogbia gefehlt haben, als richtig erwiesen. Ihre Angreifer Bent und Agbonlahor waren somit völlig abgeschnitten vom Rest der Mannschaft und konnten nicht in den Vordergrund treten. Im Duell gegen Bolton war die Situation ganz anders, sodass Aston Villa bereits nach 40. Minuten des Spiels zwei Tore im Vorsprung lag und die Tatsache, dass Trainer McLeish nur ein Wechsel  und zwar erst in der 86. Minute vorgenommen hat, zeigt uns sehr gut, dass er mit dem Auftritt seiner Jungs sehr zufrieden gewesen ist. Da sie am Sonntag eine Begegnung mit den viel stärkeren Reds erwartet, glauben wir nicht, dass es zu den radikalen Veränderungen in der Startformation kommen wird. Ausfallen werden weiterhin der verletzte Torhüter Given und der Mittelfeldspieler Jenas.

Voraussichtliche Aufstellung Aston Villa: Guzan – Hutton, Dunne, Collins, Warnock – Albrighton, Petrov, Herd, N’Zogbia – Bent, Agbonlahor{source}
<div style=”text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);” <h3><a rel=”nofollow” href=”http://bet365.sportwetten-magazin.com” target=”_blank”><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Wir haben bereits in der Einleitung gesagt, dass die Liverpooler in dieses Duell nach dem Sieg am letzten Spieltag gehen. Dieser Sieg, der zuhause gegen den Aufsteiger QPR erzielt wurde, war minimal (1:0), aber drei Punkte aus dieser Begegnung haben die Schützlinge des Trainers Dalglish dringend nötig gehabt, um das erschütterte Selbstvertrauen nach der unangenehmen Auswärtsniederlage gegen Fulham FC wiederherzustellen. Dies war ihre erste Niederlage nach 11 gespielten Runden. Nach der Ankunft des neuen Trainers und  einiger sehr hochwertigen jungen Spieler haben alle im Club gehofft, dass sie in dieser Saison die angenehmste Überraschung darstellen werden. Als Hauptziel haben sie sich die Platzierung in die Champions League gesetzt. Wieder einmal passierten einige dieselben Fehler wie in den vergangenen Saisons, als sie zuhause zu viele Punkte abgegeben haben, vor allem aufgrund der schlechten Torumsetzung, während auf der anderen Seite das feste Spiel in der Abwehr geblieben ist und die ist der Hauptgrund, warum sie nach 15 gespielten Runden am wenigsten Gegentore in der Premier League kassiert haben, insgesamt nur 13. Im Villa Park können wir daher ein sehr hartnäckiges Spiel der Reds erwarten, vor allem in der Abwehr, wo sie keine Probleme mit den Verletzungen haben. Ausfallen werden nämlich nur drei Mittelfeldspieler und zwar der verletzte Gerrard und Lucas sowie der gesperrte Spearing.

Voraussichtliche Aufstellung Liverpool: Reina – Johnson, Skrtel, Agger, Jose Enrique – Adam, Maxi Rodriguez, Henderson, Downing – Kuyt, Suarez

Da beide Trainer in dieser Saison eine äußerst defensive Spieltaktik bevorzugen und da beide Mannschaften versuchen werden, zumindest ungeschlagen in diesem kleinen Derby der Premiership zu bleiben, haben wir uns entschieden, auf die wahrscheinlich sicherste Option in diesem Augenblick zu tippen und zwar auf ein torarmes Spiel.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,77 bei 188bet (alles bis 1,67 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010