Tipp Premier League: Aston Villa – Manchester United

villaAm späten Samstagnachmittag werden im Villa Park in Birmingham zwei alten Rivalen, Aston Villa und Manchester United, im Rahmen der 14. Runde der Premier League aufeinandertreffen. Die Gäste belegen jedoch derzeit eine viel bessere Platzierung in der Tabelle und zwar befinden sie sich mit 30 gewonnenen Punkten auf dem zweiten Platz, während ihre nächsten Gegner 14 Punkte weniger auf dem Konto haben und dementsprechend den achten Tabellenplatz belegen. In den direkten Duellen führt ManU die Statistik an, vor allem in den letzten fünf Saisons war die Mannschaft aus Manchester viel erfolgreicher und verbuchte sogar sechs Siege, während Aston Villa nur einen Sieg und drei Remis eingefahren hat. Beginn: 03.12.2011 – 18:30

Gerade die letzten zwei Begegnungen dieser beiden Rivalen im Villa Park wurden ohne einen Sieger beendet und so hoffen die Gastgeber zu Recht, dass sie wieder zumindest zu einem Punkt kommen könnten, zumal sie in dieser Saison viel bessere Partien im eigenen Stadion abliefern. Die Schützlinge des Trainers McFleish spielen in letzter Zeit ziemlich wechselhaft und so wurden sie nach zwei sehr guten Begegnungen mit Sunderland und Norwich, in denen sie vier Punkte ergattert haben, im Auswärtsspiel gegen Tottenham mit 2:0 bezwungen, während sie im Spiel gegen den Liga-Neuling Swansea City ein torloses Remis gespielt haben. Trainer McLeish freut sich aber darüber, dass seine Jungs endlich das eigene Tor sauber gehalten haben und so wird im Duell gegen den aktuellen englischen Meister dieselbe Abwehrreihe auflaufen, während im Angriff alle Augen auf das Trio Bent-Agbonlahor-Heskey gerichtet sein werden. Heskey wird ein wenig zurückgezogener agieren, um den Rückkehrer Delph sowie den schwachen Petrov im Mittelfeld zu unterstützen. Petrov soll trotz einer leichten Verletzung den Vortritt gegenüber Ireland und Albrighton bekommen. Wir sollten noch erwähnen, dass der französische Mittelfeldspieler N`Zogbia in letzter Zeit sehr wenig Einsatzzeit bekommt, während der erfahre Jenas nach seiner Ankunft ins Team das volle Vertrauen des Trainers McLeish noch nicht gewonnen hat.

Voraussichtliche Aufstellung Aston Villa: Given – Hutton, Dunne, Collins, Warnock – Delph, Herd, Petrov, Heskey – Bent, Agbonlahor{source}
<div style=”text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);” <h3><a rel=”nofollow” href=”http://bet365.sportwetten-magazin.com” target=”_blank”><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Die aktuelle Situation in den Reihen des englischen Meisters kann man auf keinen Fall als positiv bezeichnen, weil er in den letzten drei Heimbegegnungen keinen Sieg verbucht hat. Es gab zwei Remis und zwar in der Champions League gegen Benfica (2:2), sowie in der Meisterschaft gegen Newcastle United (1:1), während sie im Carling Cup eine richtige Blamage erlebten, nachdem sie in der Verlängerung des Duells gegen den Zweitligisten Crystal Palace ein Gegentor kassierten und ohne die Platzierung ins Halbfinale geblieben sind. Natürlich haben sie die Rechtfertigung für dieses Versagen in der Tatsache, dass sie mit einer kombinierten Besatzung aufgetreten sind, gesucht, aber wenn sie im Rennen um viel wichtigere Trophäe in der CL und der Premiership bleiben wollen, dann müssen sie viel ernsthafter und engagierter spielen. Im Duell gegen die unangenehme Mannschaft aus Birmingham erwartet Trainer Ferguson von seinen Schützlingen ein hochwertiges Spiel vor allem in der Abwehr, denn in den letzten drei Duellen haben sie mindestens ein Gegentor pro Spiel kassiert. Im Angriff sollen sie viel gefährlicher werden, nachdem der wiedergenesene Rooney ins Team zurückgekehrt ist. Sein Sturmpartner wird wahrscheinlich der junge Hernandez sein, weil sich Berbatov und Owen in der Zwischenzeit verletzt haben, während aus dem gleichen Grund die Mittelfeldspieler Anderson und Cleverley sowie die Zwillingsbrüder Fabio und Rafael in der Abwehr ausfallen werden.

Voraussichtliche Aufstellung United: de Gea – Smalling, Ferdinand, Vidić, Evra – Fletcher, Carrick, Young, Nani – Rooney, Hernandez

Natürlich werden die Gäste aus Manchester am Samstag unter enormen Druck stehen, weil sie den Eindruck nach der großen Blamage im Carling Cup so schnell wie möglich verbessern wollen und wir sind der Meinung, dass ihr Trainer Ferguson sehr erfahren ist und dass er auch in dieser angespannten Situation das Maximum aus seiner Jungs rausholen wird. Deshalb haben wir uns für den Sieg der Gäste im Villa Park entschieden.

Tipp: Sieg United

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,75 bei hamsterbet (alles bis 1,68 kann problemlos gespielt werden)

Trainer McLeish ist bekannt dafür, dass er mag, gegen die stärksten Teams zu spielen und so wird er mit einer defensiven Spieltaktik versuchen, das Spiel abzudämpfen und die Kontrolle im Mittelfeld zu übernehmen. Deshalb könnten wir ein Spiel mit den wenigen Torchancen und den erzielten Toren zu sehen bekommen.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 2,00 bei ladbrokes (alles bis 1,90 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010