Tipp Premier League: Aston Villa – Swansea City

villaDie beiden Teams, die wir heute analysieren, kommen mit dem dichten Spielprogramm gut klar. In den letzten beiden Runden haben sie keine Niederlagen zugelassen, obwohl am letzten Spieltag beide Vereine sehr schwere Spiele hinter sich gebracht haben. Was die Tabellensituation angeht, sollte man erwähnen, dass Villa fünf Tabellenplätze vor Swansea steht, aber nur drei mickrige Punkte Vorsprung hat. Das letzte direkte Aufeinandertreffen endete torlos und zwar vor ca. einem Monat. Beginn: 02.01.2012 – 16:00

Villa hat ansonsten während der Feiertage sehr gut gespielt und es scheint so, als ob den Villans das dichte Rahmenprogramm sehr gut passt. Die letzten beiden Spiele wurden auswärts gespielt und keines der beiden Gastauftritte wurde verloren. Vor allem das Auswärtsspiel beim großen Chelsea muss erwähnt werden. Sie haben die Krise der Londoner ausgenutzt und einen 3:1-Gasterfolg erspielt. Kurz davor gab es einen torlosen Gastauftritt bei Stoke, aber wir sollten mehr über das Spiel auf Stamford Bridge sprechen. Zuerst lag Villa hinten, aber danach drehten die Villans das Spiel um, was sicherlich viel Selbstbewusstsein bringen wird. Kurz nach dem Gegentor hat Ireland mit seinem Treffer ausgeglichen und danach hat man geduldig und schlau abgewartet. Irgendwann kurz vor dem Spielende kamen die Torchancen und sie schlugen sogar zwei Mal zu. Die Startaufstellung gegen Chelsea war wie erwartet, nur der Rückkehrer Hutton hat doch keine Chance bekommen. Die Aufstellung von Ireland war genau die richtige Entscheidung des Trainers McLeish. Außerdem wurde sehr spät der wiedergenesene Bent eingewechselt, was auf jeden Fall eine gute Nachricht ist, weil er im Sturm eine sehr wichtige Rolle spielt. Heute erwarten wir Bent in der Startaufstellung.   
Voraussichtliche Aufstellung Villa: Guzan – Cuellar, J.Collins, Dunne, Warnock – Albrighton, S.Petrov, N’Zogbia, Ireland – Bent, Agbonlahor
Werbung2012
Swansea war während der Feiertage nicht so erfolgreich wie Villa, aber es wurde kein Spiel verloren. Beide Feiertagsspiele wurden unentschieden gespielt und gerade die zahlreichen Remis sind auch das Hauptproblem von Swansea. Bisher hat Swansea ganze acht Remis auf dem Konto, was nicht wenig ist. Vor allem die letzten beiden Heimremis sind einfach als nicht gut zu werten, aber die beiden Spiele sollte man ein wenig differenzierter betrachten. Das Weihnachtsremis gegen QPR hätte man nicht zulassen dürfen, weil Swansea in Führung lag, aber das letzte Ligaremis gegen den stärkeren Tottenham ist keine schlechte Leistung, weil sie einen Rückstand egalisiert haben. Eine weitere Tatsache spricht ebenfalls gegen Swansea und zwar kein Auswärtserfolg in der aktuellen Saison. Heute in Birmingham fehlt Innenverteidiger Tate, weil er verletzt ist, aber dafür ist Mittelfeldspieler Routledge wieder dabei. Nach dem Remis gegen QPR hat Trainer Rodgers viele Auswechselungen im ersten Team vorgenommen. Monk wurde in die Innenverteidigung geholt und im Offensivbereich hat Rodgers sogar vier Veränderungen getätigt. Wenn man aber bedenkt, dass die Änderungen keinen Erfolg gebracht haben, sondern wieder nur ein Remis, ist es fraglich, ob Rodgers weitere Änderungen machen wird. Am logischsten wäre, dass der Trainer wieder ein wenig verändert, um die gewinnbringende Kombination rauszufinden.     
Voraussichtliche Aufstellung Swansea: Vorm – Rangel, Monk, Williams, N.Taylor – Allen, Dobbie, Agustien, N.Dyer – Sinclair, Moore
Villa spielt im eigenen Stadion ziemlich gut und man darf nicht den Auswärtserfolg bei Chelsea vergessen. Jetzt müssen die Villans die gute Spielform bestätigen und zwar mit einem Heimsieg. Auf der anderen Seite ist Swansea keine gute Auswärtsmannschaft und man kann nicht davon ausgehen, dass dies gerade im Villa Park geändert wird. Außerdem hat der heutige Gastgeber eine eindeutig besserbesetzte Mannschaft, sodass ein Sieg der Villans als sehr logisch erscheint.
Tipp: Sieg Aston Villa
Einsatzhöhe: 4/10
Quote: 1,91 bei PaddyPower (alles bis 1,81 kann problemlos gespielt werden)
Werbung2010