Aston Villa – Tottenham Hotspurs, 06.05.12 – Premier League

villaDie letzte Sonntagsbegegnung der 37. Runde der englischen Liga, das wir analysieren werden, bringt einen echten Kampf und zwar zwischen dem Gastgeber, der den Klassenerhalt immer noch nicht geschafft hat und den Gästen, die einen großen Kampf um die CL-Qualifikation führen. Die Spurs befinden sich momentan auf dem vierten Tabellenplatz und haben die gleiche Punktezahl wie Newcastle, während sich gleich über ihnen Arsenal mit einem Punkt mehr auf dem Spielkonto befindet. Anderseits halten die Villans momentan den soliden 15. Tabellenplatz, aber mit nur drei Punkten mehr als die Abstiegskandidaten. In den letzten direkten Duellen zwischen diesen Mannschaften sind die Spurs viel erfolgreicher gewesen und haben sogar vier Siege geholt, während nur zwei Spiele unentschieden geendet haben. Beginn: 06.05.2012 – 15:00 

Wir haben schon gesagt, dass sich die Fußballer von Aston Villa in einer sehr delikaten Situation befinden, was gar nicht so sehr verwundert, wenn man bedenkt, dass sie seit Februar nur einen Sieg geholt haben. Diesen einen Sieg haben die Villans vor etwa zwei Monaten geholt und danach haben sie vier Niederlagen kassiert und genauso viele Remis erzielt, was nur bestätigt, dass sie die Motivation verloren haben. Aber wenn die Villans den Klassenerhalt schaffen möchten, dann müssen sie in den letzten zwei Runden Punkte holen, da sie momentan nur drei Punkte mehr als der 17-platzierte QPR und 18-platzierte Bolton haben. Wenn man das Programm in Betracht zieht, dann ist klar, dass Aston Villa in der letzten Runde eine viel bessere Gelegenheit hat Punkte zu holen und zwar weil die Villans auswärts bei Norwich spielen, der sich in der Tabellenmitte befindet. In diesem Sonntagsspiel werden dagegen die Villans eine sehr schwer Aufgabe gegen die ziemlich motivierten Spurs haben. Aber Trainer McLeish hat ausgesagt, dass sich seine Spieler nicht so sehr auf diese letzte Runde verlassen dürfen, sondern versuchen müssen, vor den eigenen Fans den Klassenerhalt zu schaffen und das bedeutet, dass sie viel offensiver wirken sollten als bis jetzt. Deswegen hat der Trainer auch ein paar Veränderungen in der Startelf angekündigt und zwar vor allem im Mittelfeld, wo die erholten Ireland und Bannan zurückkommen, während im Angriff dieses Mal der erfahrene Heskey Agbonlahor die Gesellschaft leisten wird. Was die Ausfälle von Spielern angeht, sind immer noch die verletzten Innenverteidiger Collins, Mittelfeldspieler Albrighton und Delph, sowie Stürmer Bent nicht dabei.

Voraussichtliche Aufstellung Aston Villa: Given – Hutton, Cuellar, Dunne, Warnock –Bannan, Clark, Ireland, N’Zogbia – Heskey, Agbonlahor Werbung2012

Im Gegensatz zu den Villans haben die Spurs in den letzten zwei Spielen Siege geholt und zwar einen Heimsieg gegen Blackburn und einen Auswärtssieg gegen Bolton. Damit haben die Spurs die negative Serie von schlechten Ergebnissen endlich mal beendet und sind wieder auf dem vierten Tabellenplatz. Die Schützlinge von Trainer Redknapp haben nämlich vor diesen zwei Meisterschaftsspielen zwei Niederlagen kassiert und ein Remis geholt, während sie im Finale des FA Cups eine richtige Blamage erlebt haben und zwar als sie gegen den Stadtrivalen Chelsea eine 1:5-Niederlage kassiert haben. Deswegen sind diese Siege für die Spurs von großer Wichtigkeit gewesen, sowohl wegen den Punkten, als auch wegen dem schwindenden Selbstbewusstsein kurz vor dem Saisonschluss. Beim Saisonschluss möchten die Spurs sicherlich auf diesem vierten Tabellenplatz landen und so nach einer einjährigen Pause, wieder in der Champions League mitspielen. Für ihr Selbstbewusstsein sind natürlich die Tore das beste Heilmittel und somit hat der große 4:1-Sieg gegen Bolton den Spurs sehr gut getan, was nur bestätigt, dass man auch gegen die Villans eine offensive Spielherangehensweise von den Gästen erwarten kann, bei denen Adebayor und van der Vaar wieder in ihrer bekannten Spielform sind. Neben diesen zwei Spielen sollte der Rest des Teams keine weiteren Veränderungen erleiden, besonders wenn man in Betracht zieht, dass die von früher verletzten Defensivspieler Dawson und Assou-Ekotto, sowie Mittelfeldspieler Huddleston und Kranjcar nicht dabei sind, während Innenverteidiger King, sowie Mittelfeldspieler Parker und Lennon nicht fit genug sind.

Voraussichtliche Aufstellung Tottenham: Friedel – Walker, Gallas, Kaboul, Rose – Lennon, Sandro, Modrić, Bale – van der Vaart – Adebayor

Da beide Mannschaften Punkte unbedingt brauchen und zwar sowohl im Abstiegskampf, als auch im Kampf um die CL-Tabellenplätze, ist es hier am realistischsten ein offensives Spiel zu erwarten, in dem es sicherlich viele Treffer geben sollte.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,85 bei gamebookers (alles bis 1,75 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010