Tipp Premier League: Aston Villa – Wolverhampton Wanderers

villaIn einem weiteren Duell der 30. Runde der Premier League treffen zwei Mannschaften aus der unteren Tabellenhälfte aufeinander, obwohl Aston Villa in einer etwas besseren Situation ist, da Villa auf dem 13. Platz ist und vier Punkte mehr hat als der vorletzte Wolverhampton hat. Die erste Saisonbegegnung der beiden Teams in dieser Saison endete mit einem Gästesieg von 2:1. Außerdem ist interessant zu wissen. dass die Wölfe seit 30 Jahren keinen Sieg gegen die Villans gefeiert haben, während sie es auf Villa Park nur einmal geschafft haben, unbesiegt zu bleiben. Beginn: 19.03.2011 – 16:00

Obwohl es am Jahresanfang so ausgesehen hat als würden es die Villans schaffen nach ein paar guten Partien in die oberen Tabellenregion vorzustoßen, da sie der Qualität nach dahin gehören, sind sie in letzter Zeit nicht so gut in Form. Dies löste die Alarmglocken in ihrer Umkleidekabine aus, da sie sich der gefährlichen Zone ziemlich genähert haben. Das hat sie wahrscheinlich dazu motiviert beim letzten Heimspiel vor zwei Runden die Mannschaft von Blackburn völlig zu zerlegen. Direkt danach kam aber die Niederlage bei Bolton und zwar nachdem sie noch 20 Minuten vor dem Ende des Spiel mit 2:1 geführt haben. In der Zwischenzeit sind sie mit einer zusammengewürfelten Formation 3:0 deklassiert worden und zwar beim City im Rahmen des FA Cup Finals. Also stellt sich die Frage, ob Trainer Houllier auch weiterhin seiner Nachwuchsabwehr trauen kann, die sich ein paar große Patzer geleistet hat. Deswegen sollten, schon für das Spiel gegen die Wolves ins erste Team der Innenverteidiger Dunn und auf der rechten Außenposition der erfahrene Luke Young zurückkehren, während sich der 20-jährige Walker auf der linken Seite offensichtlich fest verankert hat. Auf der anderen Seite darf Clark wegen den gelben Karten nicht mitspielen, es erscheint nur logisch das Houllier den erfahrenen Cuellara auf der Position des zweiten Innenverteidigers einsetzt. Was den Angriff und das Mittelfeld betrifft, da sollte es zu keinen großen Änderungen kommen, da die Torausbeute der Villans von Runde zu Runde besser wird, vor allem seitdem der Topschütze Bent zurückgekehrt ist. Heute ist sein Partner in der Angriffsspitze der genesene Agbonlahor.

Voraussichtliche Aufstellung Aston Villa: Friedel – L. Young, Dunne, Cuellar, Walker – Albrighton, Reo-Coker, A. Young, Downing – Agbonlahor, Bent{source}
<div style=”text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);” <h3><a rel=”nofollow” href=”http://bet365.sportwetten-magazin.com” target=”_blank”><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Wir haben schon erwähnt, dass die Gäste aus Wolverhampton in dieses Treffen von der vorletzen Tabellenposition kommen, aber man muss auch sagen, dass sie in eine immer bessere Form kommen, da sie in den letzen fünf Spielen nur einmal bezwungen wurden, während sie in der gleichen Zeit zwei Siege und zwei Remis geholt haben. Das letzte Remis war vor zwei Wochen, als sie beim Heimspiel einen Punkt gegen den Favoriten Tottenham erzielt haben, womit sie wiedermal bewiesen haben, dass sie ein richtiger Albtraum für die Spitzenteams sind. In diesem Duell ist der Held der Wolves Reservist Fletcher gewesen, der den Ausgleichstreffer kurz vor dem Spielenden erzielt hat. Die zwei Male davor hat sich auch der erste Stürmer Doyle in die Liste der Torschützen eingeschrieben. Im Gegensatz zu ihnen war die Abwehr der schlechteste Mannschaftsteil in diesem Match, weil sie sogar drei Mal kapituliert hat. So wird Trainer McCarthy im Spiel gegen Villa von der ersten Minute wieder mit fünf Abwehrspielern antreten, unter welchen auch zwei offensive Abwehrspieler Foley und Ward dabei sind. Somit wird im Angriff auch dieses Mal Doyle alleine bleiben, hinter dem im Mittelfeld ein richtig kämpferisches Quartett mit dem erholten Kapitän Henry an der Spitze spielen wird. Nicht dabei sind weiterhin der tolle Mittelfeldspieler Hunt und Innenverteidiger Mancienne, während sich kürzlich die Stürmer Ebanks-Blake und Guedioura auch Verletzungen zugezogen haben.

Voraussichtliche Aufstellung Wolverhampton: Hennessey – Foley, Stearman, Berra, Elokobi, Ward – Henry, Hammill, Milijaš, Jarvis – Doyle

Obwohl die Gäste momentan in einer sehr guten Form sind, werden sie trotzdem schwer der fantastischen Angriffsreihe der Villans einen entsprechenden Widerstand leisten können. Der Angriff der Villans ist vor allem im eigenen Stadion sehr gut drauf, sodass wir auch dieses Mal einen sicheren Heimsieg erwarten, mit dem sie auch den entscheidenden Schritt im Abstiegskampf machen würden.

Tipp: Sieg Aston Villa

Einsatzhöhe: 5610

Quote: 1,88 bei Titanbet (alles bis 1,78 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010