Tipp Premier League: Blackburn Rovers – Bolton Wanderers

blackburnDie zweite Begegnung der 17. Runde der englischen Premiership ist gleichzeitig ein Derby des Tabellenkellers, weil die beiden schwächsten Teams, die bisher nur 10 bzw. 9 Punkte ergattert haben, aufeinandertreffen werden. Die Gastgeber aus Blackburn haben einen Punkt mehr auf dem Konto und hoffen, dass sie diesmal vor eigenen Fans zur vollen Ausbeute kommen werden, während die Gäste aus Bolton in dieser Begegnung um alles oder nichts spielen müssen, weil sie seit fünf Runden keinen Punkt ergattert haben. Ansonsten siegte in ihren letzten drei direkten Duellen immer der Gastgeber, wobei sie davor meistens Remis gespielt haben und zwar mit den erzielten Treffern auf beiden Seiten. Beginn: 20.12.2011 – 21:00

Unabhängig davon, dass sie einen Platz vor Bolton sind, ist die Mannschaft aus Blackburn immer noch die einzige Mannschaft in der Premier League, die bisher nur zwei Siege auf dem Konto hat. Der letztere wurde vor drei Runden eingefahren als sie zuhause den Aufsteiger aus Swansea mit 4:2 bezwungen haben. Danach kassierte Blackburn wieder zwei Niederlagen. Insgesamt haben sie 10 Niederlagen verbucht und mit 36 kassierten Gegentoren sind sie die zweitschlechteste Mannschaft  der Liga in diesem Segment. Blackburn spielt sehr offen und so haben sie die letzten zwei Niederlagen gegen Sunderland und WBA mit dem identischen Ergebnis von 2:1 verzeichnet. Ihr bester Stürmer Yakubi hat bereits neun Tore erzielt, davon sogar vier im Spiel Swansea City. Dies hilft ihnen aber nicht viel, weil sie eine verzweifelte Abwehr haben. Diese ist vor der Begegnung mit Bolton zusätzlich geschwächt, weil sich der erfahrene Dann verletzt hat, während Nelsen, Givet und Olsson schon länger fehlen. Deshalb wird am Dienstag der junge Hanley von der ersten Minute an auflaufen, während auf der linken Seite Pederson, der normalerweise im Mittelfeld spielt, agieren soll. Der wiedergenesene Hoilett kommt ins Team zurück und so hat Trainer Kean entschieden, ein paar Rotation zu machen, um der Offensive zusätzliche Kraft zu verleihen, während die Abwehr sowieso keine gute Partien abliefert.

Voraussichtliche Aufstellung Blackburn: Robinson – Lowe, Samba, Hanley, Pedersen – N’Zonzi, Dunn – Rochina, Formica, Hoilett – Yakubu{source}
<div style=”text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);” <h3><a rel=”nofollow” href=”http://bet365.sportwetten-magazin.com” target=”_blank”><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Bolton Wanderers hat fünf Niederlagen in Folge kassiert und gerade diese negative Ergebnisse haben sie auf den letzten Platz der Premier League gebracht. Wenn man aber bedenkt, dass Bolton in 16 gespielten Runden 13 Niederlagen kassiert hat, dann sie eine bessere Platzierung kaum zu erwarten. Trainer Coyle steht deshalb kurz vor Entlassung, sodass diese Begegnung mit Blackburn vielleicht seine letzte Chance ist, um etwas zu erreichen. Im Falle einer weiteren Niederlage würde ihr Rückstand auf die anderen Mannschaften so groß werden, dass sie sich im weiteren Verlauf der Saison kaum noch dem Kampf ums Überleben anschließen könnten. In den letzten vier Duellen haben die Bolton Wanderers nur ein Tor erzielt, wobei sie neun Gegentore kassiert haben. Mit insgesamt 38 kassierten Gegentoren sind sie die schlechteste Mannschaft der Liga in diesem Segment. Im Duell gegen den vorletzten Blackburn werden sie noch größere Probleme haben, weil der Verteidiger Wheater gesperrt ist, während der junge Boyat über eine neue Verletzung klagt und so wird er wahrscheinlich mit den von früher verletzten Defensivspielern Alonso, Mears und Ricketts sowie den Mittelfeldspielers Holden und Lee auf der Bank bleiben. Trainer Coyle hofft, dass seiner Stürmer endlich anfangen werden, gut zu spielen und so kündigte er an, dass er von der ersten Minute an mit drei Spitzen spielen wird, während im Mittelfeld Petrov seinen Platz einnehmen soll.

Voraussichtliche Aufstellung Bolton: Jaaskelainen – Steinsson, Cahill, Knight, Alonso –Muamba, Reo-Cocker, Petrov – Davies, Klasnić, N’Gog

Wir haben bereits in unserer Analyse betont, dass diese beiden Mannschaften in den 16 gespielten Runden die meisten Gegentore der Premier League kassiert haben und so erwarten wir diesmal, dass die etwas offensiveren Aufstellungen der beiden Trainer sicher einen leichteren Zugang zum gegnerischen Tor ermöglichen, vor allem weil beide Mannschaften die Punkte dringend nötig haben, um vom Tabellenkeller wegzukommen.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,80 bei hamsterbet (alles bis 1,70 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010