Tipp Premier League: Bolton Wanderers – Manchester United

boltonDas sollte auf jeden Fall eines der attraktiveren Matches der vierten Premiership-Runde sein, denn der aktuelle Meister und momentaner Leader kommt ins Reebok Stadion, wo ihn die sehr gute Mannschaft von Bolton erwartet. Bolton hat nur wegen des etwas schwierigeren Programs am Saisonanfang nur drei verbuchte Punkte. Wenn wir aber die Tradition in Betracht ziehen sollten die „Red Devils“ mit ihren alten Kunden sehr leicht auskommen, da sie sie sogar in acht von 10 letzten gegenseitigen Duellen geschlagen haben. Beginn: 10.09.2011. – 18:30

Die Fußballer von Bolton haben es letztes Jahr geschafft diese Serie von Niederlagen wenigstens auf eigenem Terrain zu unterbrechen, denn das Ergebnis ist 2:2 gewesen. Das alles ist aber am Saisonanfang passiert, als sie im Gegensatz zum Finish viel besser gespielt haben. Was den Start dieser Saison betrifft ist sie für die Schützlinge von Trainer Coyle wie im Traum gewesen, da sie sogar mit 4:0 auswärts bei dem Aufsteiger QPR gefeiert haben. Aber schon in den nächsten zwei Runden sind sie auf die viel stärkeren Mannschaften, Manchester City und Liverpool gestoßen, von denen sie zwei Niederlagen erlitten haben. Wir müssen aber andeuten dass sie gegen City zwei  und die „Reds“ ein Tor verbucht haben. Am Ende hat sie dann aber das etwas bequemere Spiel in der Abwehr des Sieges gekostet. Trainer Coyle hat aber gesagt dass diese Niederlagen ihre Spieler auf keinen Fall ins Schwanken bringen dürfen, vor allem da schon am Samstag noch ein Kampf mit dem dritten Titelkandidaten auf sie wartet. Gegen den müssen sie ihre Reihen schnell konsolidieren und eine starke Abwehr liefern. Auch im Falle einer neuen Niederlage sollte die Mannschaft von Bolton die Tatsache trösten, dass sie im Weiterverlauf der Saison ein viel leichteres Program haben. Somit müssen sie diese drei Begegnungen als eine tolle Gelegenheit zum warm werden ansehen, besonders da sie kurz vor dem Ende der Transferzeit noch ein paar gute Spieler geholt haben. Auf das Reebok Stadion sind Stürmer N’Gog und Tuncay, Mittelfeldspieler Kakuta und Innenverteidiger Boyata gekommen, aber es ist schwer zu erwarten das irgendeiner von ihnen gleich die Gelegenheit in so einem schweren Spiel bekommen wird. Auch weiterhin sind Mittelfeldspieler Holden und Lee, sowie Verteidiger Alonso, Rickets und Mears nicht dabei.

Voraussichtliche Aufstellung Bolton: Jaaskelainen – Steinsson, Cahill, Knight, Robinson – Muamba, Eagles, Reo-Cocker, Petrov – Davies, Klasnić{source}
<div style=”text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);” <h3><a rel=”nofollow” href=”http://bet365.sportwetten-magazin.com” target=”_blank”><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source} 

Nachdem sie in den ersten zwei Runden zwei routinemäßige Siege gegen WBA und Tottenham verbucht haben, hat keiner erahnen können dass die Schützlinge von Trainer Ferguson im Derby gegen Arsenal eine noch leichtere Aufgabe haben werden. Sie haben aber einfach nur sich selbst übertroffen und den großen Rivalen mit 8:2 deklassiert. Wieder ist der Held des Spiels der tolle Rooney gewesen, der sogar drei Tore erzielt hat, während auch die übrigen Spieler ziemlich motiviert ausgesehen haben, um so auf die bestmögliche Weise die bestimmten Probleme bei den „Gunners“ auszunutzen. Natürlich passieren solche Spiele sehr selten und die „Red Devils“ werden gegen Bolton sicherlich eine viel schwierigere Arbeit haben. Besonders da sie auswärts spielen, wo sie letztes Jahr viele Punkte verloren haben und sie das am Ende fast des Titels gekostet hat. Aber diese Saison wirken Rooney und Company sehr selbstsicher und mächtig auf dem Spielfeld. Das gibt ihnen natürlich das Recht auf den vierten Sieg hintereinander zu hoffen, auch wenn die verletzten Innenverteidiger Vidic, Verteidiger Rafael und Stürmer Welbeck auch dieses Mal nicht in der Konkurrenz sein werden. Anderseits sollten dafür die erholten Ferdinand und Chicharito ins erste Team zurückkehren, während Fletcher wahrscheinlich auf der Bank bleiben wird, da der junge Cleverley bis jetzt eine großartige Arbeit im Mittelfeld leistet.

Voraussichtliche Aufstellung ManU: de Gea – Smalling, Ferdinand, Jones, Evra – Nani, Anderson, Cleverley, Young – Rooney, Chicharito

Natürlich gelten die so gut gelaunten aktuellen Meister als große Favoriten in diesem Match, aber wir müssen zugeben dass ihre Abwehr noch nicht auf höchstem Niveau ist. Somit ist ein Tipp mit mehreren Treffern doch etwas realer, vor allem wenn wir bedenken dass beide Mannschaften, in den vorherigen Runden ziemlich effektive Spiele gespielt haben.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,70 bei gamebookers (alles bis 1,62 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010