boltonDie Analyse der Samstagsspiele der neunten Runde der englischen Premiership setzen wir mit dem Duell im Reebok Stadion in Bolton fort, wo die gleichnamige Heimmannschaft in einem Derby des unteren Teil der Tabelle die Mannschaft von Sunderland empfangen wird. Sie haben nämlich bis jetzt jeweils sechs Punkte verbucht und sind nur besser als Wigan und Blackburn platziert, die jeweils einen Punkt weniger haben und in diesem direkten Duell sicher versuchen werden von dem Tabellenende wegzukommen. Beginn: 22.10.2011. – 16:00

Die Mannschaft von Bolton wird auch gegen die Tradition kämpfen müssen, denn schon seit drei Jahren kennen sie in ihren direkten Duellen keinen Sieg, während Sunderland sogar viermal hintereinander gefeiert hat.

Das was für die Fußballer von Bolton noch schlimmer ist, in diesen vier Matches haben sie nur einen Treffer verbucht und zwar letztes Jahr, als sie zu Hause mit 2:1 besiegt worden sind. Jetzt werden sie wahrscheinlich versuchen sich bei  ihren Fans für all diese schwachen Partien zu entschuldigen. Positiv ist eine etwas bessere Atmosphäre in der Mannschaft nachdem sie letztes Wochenende den zweiten Sieg in dieser Saison verbucht haben und zwar zu Gast bei Wigan, wo sie sogar drei Treffer erzielt haben. Anderseits ist Trainer Coyle etwas besorgt weil sie auch dieses Mal das eigene Tor nicht sauber gehalten haben. Somit sind sie auch weiterhin die schlechteste Defensivmannschaft der Liga, mit sogar 22 kassierten Gegentoren in acht Spielen. Angesichts dieser offensichtlichen Probleme in der Abwehr, werden sie wahrscheinlich wieder versuchen auf ein Tor mehr zu spielen und wenn die erholten Davies und Neuzugang N´Gog auf hohen Niveau sein werden, dann könnten sie sich am Ende vielleicht auch freuen. Sie haben nämlich noch kein unentschiedenes Ergebnis in der Premiership, was allein zeigt dass sie viel riskieren. So ein Spiel verlangt auf jeden Fall viel Anstrengung und so wundert es auch nicht dass sie viele Probleme mit den Verletzungen haben. Trainer Coyle werden somit wieder fünf Spieler nicht zu Verfügung stehen und zwar Defensivspieler Alonso, Mears und Ricketts, sowie Mittelfeldspieler Lee und Holden.

Voraussichtliche Aufstellung Bolton: Jaaskelainen – Boyata, Cahill, Wheater, Robinson – Eagles, Reo-Cocker, Petrov, Pratley – Davies, N’Gog{source}
<div style=“text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);“ <h3><a rel=“nofollow“ href=“http://bet365.sportwetten-magazin.com“ target=“_blank“><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Die „Black Kats“ aus Sunderland spielen diese Saison sehr wechselhaft und bis jetzt haben sie nur einen Sieg verbucht und zwar zu Hause gegen Stoke, während sie in den übrigen sieben Matches drei Remis und sogar vier Niederlagen haben. Die letzte von ihnen passierte vor sieben Tagen beim Gastspiel bei Arsenal wo sie auch nicht so schlecht spielten, am Ende aber doch verloren haben, da sie ein Gegentor mehr kassierten. Aber das was Trainer Bruce ein wenig erfreut ist die Tatsache dass sie in den letzten Runden ihre Realisation ziemlich verbesser haben, während sie jetzt in der Abwehr nicht so sicher wirken wie am Saisonstart. Natürlich ist die Hauptursache dafür dass sie wegen Verletzungen und Suspensionen noch kein einziges Match mit der gleichen letzten Reihe gespielt haben. Somit sind auch dieses Mal die suspendierten Bramble und Bardsley nicht dabei und ihre Plätze werden die nicht genug erholten Turner und O´Shea einnehmen. Was den Rest der Mannschaft betrifft, ist zu erwarten dass nach abgelaufener Suspension Kapitän Cattermole ins Mittelfeld zurückkommt, während das wichtigste für Sunderland doch die Rückkehr ihres besten Stürmers Bendtner sein wird, vor allem da Wickham und Campbell immer noch schwach sind. Noch von früher sind die verletzten Torwart Gordon und Mittelfeldspieler Meyler nicht dabei.

Voraussichtliche Aufstellung Sunderland: Mignolet – O’Shea, Turner, Brown, Richardson –Elmohamady, Cattermole, Gardner, Larsson – Sessegnon – Bendtner 

Auch neben den Ausfällen vieler Stammspieler in beiden Teams, versprechen auch diese Aufstellungen die ins Reebok Stadion rauslaufen werden eine gute Fußballvorstellung. Es sollte viele Treffer geben, da ihre Stürmer in einer viel besseren Form sind als die Spieler aus der letzten Reihe.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 2,00 bei bet365 (alles bis 1,90 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010