boltonDiese Begegnung der 35. Runde der englischen Premier League soll ähnlich der Begegnung in Blackburn werden, denn es treffen die heimischen Bolton Wanderers, die in der Gefahrenzone verweilen und die Gäste aus Swansea, die den Klassenerhalt sicher haben, aufeinander. Die Waliser haben im Hinspiel einen 3:1-Heimsieg gegen Bolton gefeiert, aber die Wanderers rächten sich vor drei Monaten im FA Cup als sie im eigenen Reebok Stadion einen 2:1-Sieg feierten. Beginn: 21.04.2012 – 16:00

Den Wanderers würde der Sieg diesmal viel mehr bedeuten, weil sie nach zwei Niederlagen in Folge in die Abstiegszone gefallen sind. Sie befinden sich auf dem 18. Tabellenplatz und haben zwei Punkte weniger als QPR bzw. fünf Punkte weniger als Wigan. Am letzten Spieltag haben sie wegen der Verpflichtungen ihres Gegners im FA Cup pausiert, wobei sie etwas früher ein Spiel verpasst haben und zwar wegen der unglücklichen Situation, als ihr Mittelfeldspieler Muamba einen Herzinfarkt auf dem Platz erlitt. Natürlich wird die Situation im Lager von Bolton nach diesen gespielten Duellen mit Aston Villa und Tottenham viel klarer werden, aber davor sollten sie zu den Punkten aus diesem Duell gegen Swansea City kommen, weil sie nur auf diese Weise etwas ruhiger sein können. Um dies zu erreichen, müssen die Schützlinge des Trainers Coyle viel bessere Partien als in den letzten zwei Duellen, als sie zuhause gegen Fulham sowie in der Ferne gegen Newcastle Niederlagen kassierten, abliefern. Davor haben sie drei Siege in Folge  erzielt, sodass es mehr als offensichtlich ist, dass sie viel besser spielen können. In erster Linie denken wir da an die Offensive, in der N`Gog und Miyaichi dabei sein sollen. Eagles soll ebenfalls viel offensiver agieren. Bolton wird also wieder in der 4-3-3 Formation spielen. In dieser Formation haben sie nämlich die bereits erwähnten Siege verbucht. Ausfallen werden Gardner, Mears, Holden, Lee, Muamba und Tuncay.

Voraussichtliche Aufstellung Boltona: Bogdan – Steinsson, Wheater, Ream, Alonso –M. Davies, Reo-Cocker, Petrov – Eagles, N’Gog, Miyaichi Werbung2012

Im Gegensatz zu Bolton haben die Spieler aus Swansea am vergangenen Wochenende ihre negative Serie von vier Niederlagen in Folge beendet und zwar zuhause gegen Blackburn, in dem sie einen 3:0-Sieg feierten. Auf diese Weise haben sich die Schützlinge des Trainers Rodgers das Überleben offiziell gesichert, weil sie vier Runden vor dem Ende 13 Punkte im Vorsprung auf die Mannschaften in der Gefahrenzone haben. Allerdings sollte man nicht erwarten, dass sie am Samstag aufgeben werden, unabhängig davon, dass sie viel gelassener als früher spielen können. Deshalb wird es nur zu einigen Änderungen in der Startelf kommen, um einige der Schlüsselspieler zu erholen, während die Spieler mit der kleinen Einsatzzeit vor dem Sommertransferzeit die Chance zum beweisen bekommen sollen. In erster Linie denken wir da an den jungen Verteidiger Richards und den Mittelfeldspieler McEachran, während der erfahrene Monk, Gower, Routledge und Lita, die die meiste Zeit der Rückrunde auf der Bank verbrachten, ebenfalls dabei sein sollen. Ob sich diese Änderungen auszahlen werden, bleibt abzuwarten.  Ausfallen werden die verletzten Mittelfeldspieler Bodde und Agustien.

Voraussichtliche Aufstellung Swansea: Vorm – Richards, Monk, Caulker,Taylor – McEachran, Gower – Routledge, Sigurdsson, Sinclair – Lita

Obwohl sie noch zwei Nachholspiele zu absolvieren haben, glauben wir, dass die Spieler von Bolton in dieser Begegnung ihr Bestes geben werden, um zum sehr wichtigen Punkten im Kampf ums Überleben zu kommen, umso mehr weil die Gäste, die sich am letzten Spieltag den Klassenerhalt gesichert haben, nicht mehr hochmotiviert spielen werden.

Tipp: Sieg Bolton

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 2,27 bei canbet (alles bis 2,17 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010