chelseaDas große Spitzenspiel der 26. Runde der englischen Premier League findet am Sonntag am Stamford Bridge in London statt. Der aktuelle Meister Chelsea empfängt den in dieser Saison schwächelnden Liverpool. Momentan trennen die beiden Vereine nur drei Plätze, aber der Hauptpunkt des Interesses ist der erste Einsatz des Ex-Liverpoolers Torres, der für eine große Geldsumme an Chelsea verkauft wurde. Gleichzeitig schaut man auch auf die zwei neuen Spieler von Liverpool und zwar auf die Stürmer Suarez und Carroll, wobei Carroll aufgrund einer kleineren Verletzung nicht spielen kann. Beginn: 06.02.2011 – 17:00

In den direkten Duellen der beiden Vereine war Chelsea in der letzten Zeit definitiv erfolgreicher, obwohl die Reds das Hinspiel in Liverpool für sich entscheiden konnten.{source}
<div style=“text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);“><a rel=“nofollow“ href=“http://bet365.sportwetten-magazin.com“ target=“_blank“>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Der preisgekrönte Buchmacher!</a></div>
{/source}

Nach der großen Krise, die Chelsea am Ende des Jahres erwischte, kamen die Blues auf die Bühne mit einem sehr guten Fußball. In der Liga gab es zuletzt drei Siege in Folge und im FA Cup zuerst einen sehr hohen Sieg gegen den Zweitligisten Ipswich und anschließend ein Auswärtsremis beim schwierig zu spielenden Everton. Was aber am meisten den Trainer Ancelotti erfreuen sollte, ist die Tatsache, dass seine Schützlinge in diesen fünf Partien ganze 18 Tore erzielt haben. Sie erinnern uns wieder an die Blues vom Saisonanfang, als sie die Liga dominiert haben. Bei den letzten beiden Ligaspielen gegen Bolton und Sunderland regnete es wieder an Toren und die Gegner mussten jeweils vier Gegentreffer hinnehmen. Es war auch wichtig, dass die Tore von verschiedenen Spielern erzielt wurden. Bei den gesetzten Stürmern Anelka und Drogba sieht man langsam die ersten Alterserscheinungen und aus genau diesem Grund entschied die Vereinsführung einen neuen großen Stürmer zu holen, was sie auch taten und zwar mit dem Kauf von Torres. Wegen der voraussichtlich langen Verletzung des Brasilianers Alex holte man noch von Benfica einen anderen hochwertigen Innenverteidiger und zwar Luiz. Mit all den neuen Spielern ist die Umkleidekabine der Blues ein wenig eng geworden, sodass der junge Sturridge, Kakuta und van Aanholt bis auf weiteres verliehen wurden. Heute ist außerdem sehr wichtig, dass der kreative Kopf des Teams Lampard wieder dabei ist. Verletzt sind nur der eben erwähnte Alex, Benayoun und Zhirkov.

Voraussichtliche Aufstellung Chelsea: Cech – Ivanović, Luiz, Terry, Cole – Essien, Ramires, Lampard – Kalou, Torres, Anelka

Genau wie der heutige Gastgeber kommt Liverpool auch mit einer gutgelaunten Mannschaft nach London. Nachdem die Reds aus dem FA Cup dem großen ManU weichen mussten, haben sie drei Ligasiege in Folge gewonnen. Mit dieser guten Serie kamen sie wieder in die obere Hälfte der Tabelle und zwar auf den siebten Tabellenplatz. Der Punkteabstand auf die CL-Plätze ist aber sehr groß, aber nicht uneinholbar, wenn sie weiterhin so gut spielen. Wie schon erwähnt, hat Liverpool eine große Veränderung erfahren, weil der größte Star des Teams der Stürmer Torres verkauft wurde. Sie haben aber natürlich sofort reagiert und haben direkt zwei sehr gute Angreifer geholt und zwar Suarez von Ajax und den jungen Carroll. Suarez hat schon mal die erste Duftmarke hinterlassen und seinen ersten Treffer erzielt. Carroll ist aber leichter verletzt, sodass er heute nicht spielen kann. Das zwingt sie zu einer Startformation mit fünf Mittelfeldspielern, in der vorne ganz alleine Suarez seine Runden drehen darf. Bei dieser Startformation sind Kuyt, Gerrard und Maxi Rodriguez die offensiveingestellten Spieler und Lucas und Meireles sichern die Abwehr ab. In der Zwischenzeit wurden auch Konchesky und Babel verkauft, aber dafür kehrt ins Team der erfahrene Innenverteidiger Carragher. Verletzt ist außer Suarez noch Jovanovic.

Voraussichtliche Aufstellung Liverpool: Reina – Kelly, Carragher, Agger, Johnson – Lucas, Meireles – Kuyt, Gerrard, Maxi Rodriguez – Suarez

Obwohl sich beide Vereine in einer sehr guten Spielform befinden, sollte der aktuelle Meister im kleinen Vorteil sein, aber nur aufgrund des Heimvorteils. Man muss aber sagen, dass die Reds viele gute Spiele gezeigt haben, in denen sie den Gegner zugeschnürt haben. Bei Liverpool ist außerdem der erfahrene Carragher wieder dabei, sodass wir eher zu Liverpool tendieren. Da es die Quoten zulassen, kann man den Tipp gegen eine knappe Niederlage der Reds absichern und man sollte unbedingt eher konservativ so ein schwierig vorauszusagendes Spiel angehen.

Tipp: Asian Handicap +1 Liverpool

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,90 bei 188bet (alles bis 1,80 kann problemlos gespielt werden)

Gerade wegen der mittlerweile sehr stabilen Abwehr von Liverpool, aber auch wegen der großen Spannung zwischen den beiden Vereinen, die aufgrund des Torres-Wechsels entstanden ist, erwarten wir kein schönes Spiel, sondern eher eine Partie die im Mittelfeld ausgefightet wird. Bei solchen Spielen sind die Angreifer immer abgeschnitten und kriegen sehr wenige Torchancen.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,85 bei gamebookers (alles bis 1,75 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010