evertonDas zweite Derby der 29. Runde der englischen Liga wird auf dem Goodison Stadion gespielt, wo die alten Rivalen Everton und Arsenal aufeinandertreffen werden. Die Gastgeber befinden sich momentan auf dem 10. Tabellenplatz, aber genauso sollte man erwähnen, dass sie in den letzten neun Runden nur eine Niederlage kassiert haben, während Arsenal anderseits eine Serie von fünf Siegen in Folge hat und schon bis zum vierten Platz gekommen ist. Interessant ist, dass Everton in den letzten neun Duellen gegen Arsenal noch nie gewonnen hat, während sie nur zweimal unentschieden gespielt haben.Beginn: 21.03.2012. – 21:00

Natürlich sollte das für die Schützlinge von Trainer Moyes nur ein Motiv mehr sein, um am Mittwochabend alles zu geben. Dabei müssen sie sich auch bei ihren Fans für die schwere Neiderlage gegen den Stadtrivalen Liverpool entschuldigen. In diesem Nachholspiel der 26. Runde, das vor sieben Tagen auf dem Anfiel Stadion gespielt wurde, haben die Fußballer von Everton eine 3:0-Niederlage kassiert. Aber ihre Fans hat viel mehr die indolente Herangehensweise der ganzen Startelf gestört. Die Startelf ist zwar ziemlich ausgewechselt gewesen, da nur in paar Tagen das ziemlich wichtige Spiel im FA Cup zu spielen war. Aber diese Niederlage gegen die „Reds“ hat offensichtlich Spuren hinterlassen, denn auch in dem Viertelfinalspiel mit Sunderland haben sie nicht gewonnen, da das Ergebnis 1:1 gewesen ist. Somit werden sie erst nächsten Dienstag, aber dieses Mal zuhause, versuchen die Qualifizierung zu erreichen. Davor warten aber noch zwei schwere Meisterschaftsspiele auf sie, von denen diese gegen Arsenal sicherlich das attraktivere ist, aber auch das anspruchsvollere. Das passt ihnen aber, denn genau in solchen Spielen haben sie sich als sehr erfolgreich bewiesen. In den letzten drei Heimspielen haben sie nämlich genauso viele Siege gegen die Mannschaften von der Tabellenspitze der englischen Liga geholt und zwar Manchester City, Chelsea und Tottenham. Was besonders interessant ist, ist dass sie in diesen Spielen keinen einzigen Gegentreffer kassiert haben. Das ist natürlich das Resultat ihrer ziemlich defensiven Taktik mit nur einem Spieler im Vordergrund gewesen. Somit werden sie sich wahrscheinlich auch gegen Arsenal aufstellen, vor allem das Trainer Moyes mit allen Spielern rechnen kann, außer dem verletzten Mittelfeldspieler Gibson.

Voraussichtliche Aufstellung Everton: Howard – Hibbert, Distin, Jagielka, Baines – Coleman, Neville, Fellaini, Pienaar – Cahill – Jelavić Werbung2012 

Im Unterschied zu Everton haben die „Gunners“ aus London auch letzte Woche mit den tollen Ergebnissen weitergemacht. Somit haben sie gegen Newcastle einen 2:1-Heimsieg geholt, was übrigens ihr fünfter Meisterschaftsieg in Folge war, wo sie sich jetzt auf dem tollen vierten Platz befinden und zwar mit nur einem Punkte weniger als die führenden Spurs. Diesen Triumph haben sie aber mit viel Glück geholt, da der Innenverteidiger Vermaelen in den letzten Spielminuten getroffen hat, aber nach Trainer Wengers Aussage, ist auch das die Eigenschaft von großen Mannschaften, besonders wenn sie sich das ganze Spiel durch bemühen, mit einem offensiven Spiel einen Treffer zu erzielen. Genau das ist der Spielstil den Arsenal schon seit Jahren bevorzugt und besonders in den letzten zwei Monaten, in denen sie nur einmal ein Spiel mit weniger als drei erzielten Toren gespielt haben. Das hat ihnen im Endeffekt auch hauptsächlich Siege gebracht. Aber in der Champions League hat sich das auch auf eine Weise bei ihnen gerächt, da sie im Hinspiel des Achtelfinales eine klare Auswärtsniederlage gegen Mailand kassiert haben. Auch der 3:0-Sieg im Rückspiel hat dann nicht ausgereicht, um sich für die nächste Runde zu qualifizieren. Aber Trainer Wenger hat angedeutet, dass er zufrieden ist wie seine Spieler in diesem Spiel reagiert haben, aber auch in den letzten zwei Spielen in der Meisterschaft, wo sie entscheidende Tore in der Schlussphase erzielt haben. Das sorgt nur für ein stärkeres Selbstbewusstsein. Deswegen glauben wir, dass der französische Fachmann in der Startaufstellung nichts ändern wird, während auch weiterhin die verletzten Innenverteidiger Mertesacker, sowie Mittelfeldspieler Wilshere, Diaby und Coquelin nicht dabei sind.

Voraussichtliche Aufstellung Arsenal: Szczesny – Sagna, Koscielny, Vermaelen, Gibbs – Song, Arteta – Walcott, Rosicky, Oxlade-Chamberlain – van Persie

Wir haben schon in unserer Analyse angedeutet, dass Everton eine Art Rezept hat, wie sie gegen diese Mannschaften von der Tabellenspitze spielen müssen, besonders wenn sie ihre Abwehr gut auflegen. Somit erwarten wir auch in diesem Spiel, dass sie zumindest ein Remis holen, während auch nicht ausgeschlossen ist, dass sie mit einer sehr engagierten Herangehensweise auch den vierten Heimsieg in Folge holen.

Tipp: Asian Handicap +0,5 Everton

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,63 bei bet365 (alles bis 1,56 kann problemlos gespielt werden)

Obwohl die Gäste als eine der offensivsten Mannschaften in der englischen Liga gelten, haben wir uns doch für ein Tipp mit wenigen Treffer entschieden, denn ihre Gegner aus Liverpool lassen es einfach nicht zu, dass der Gegner zu viel Raum hat und somit werden shie auch dieses Mal ihren defensiven Spielstil aufdrängen.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,85 bei 10bet (alles bis 1,75 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010