Tipp Premier League: Fulham FC – Queens Park Rangers

fulhamIn einem der interessanteren Sonntagsduelle der siebten Runde der Premier League werden zwei Londoner Teams ihre Kräfte messen und zwar Fulham FC und der Aufsteiger QPR, der derzeit viel besser in der Tabelle steht und vier Punkte mehr als sein Stadtrivale hat. Deshalb können wir im Craven Cottage Stadion eine sehr interessante Vorstellung erwarten. Die Heimmannschaft ist ein leichter Favorit, vor allem wenn man bedenkt, dass sie in den letzten vier Aufeinandertreffen drei Mal triumphiert haben. Beginn: 02.10.2011 – 16:00

Die anstrengende Auftritte an zwei Fronten sind sicherlich an der schlechten Leistung von Fulham zu Beginn dieser Saison am meisten schuld, aber der zuletzt erzielte Gastsieg in der Europaliga gegen den dänischen Odense lässt auf den lang ersehnten Ausweg aus der Krise hoffen. Die Schützlinge des Trainers Jol sind nach sechs gespielten Runden in Premiership die einzige Mannschaft ohne Sieg, aber gleichzeitig haben sie vier Remis verzeichnet und das bedeutet, dass sie nicht so schlecht in der Abwehr sind. In den letzten Spielen haben sie Torumsetzung ein wenig verbessert und so haben sie gegen den favorisierten Manchester City geschafft, den Rückstand von zwei Toren aufzuholen, während sie im Spiel gegen Odense ihre beste Partie in dieser Saison abgeliefert haben und durch zwei Treffer von Johnson haben sie den Patzer aus der ersten Runde, als sie zuhause nur ein Unentschieden gegen Twente gespielt haben, ausgebessert. Jetzt müssen sie sich der heimischen Liga maximal widmen, weil auf sie das Duell gegen den unangenehmen Aufsteiger QPR wartet. Trainer Jol hat angekündigt, dass an der Spitze des Angriffs neben den gutgelaunten Johnson der wiedergenesene Zamora agieren wird, während der schwache Dembele und der Neuzugang Ruiz auf ihre Chance von der  Bank aus warten werden. Im Mittelfeld wird Etuhu durch den viel offensiveren Duff von der ersten Minute an ersetzt. Ausfallen werden nur der von früher verletzte Mittelfeldspieler Davies und der gesperrte Verteidiger Halliche.

Voraussichtliche Aufstellung Fulham: Schwarzer – Kelly, Hangeland, Hughes, Riise – Murphy, Sidwell, Duff, Dempsey – Johnson, Zamora{source}
<div style=”text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);” <h3><a rel=”nofollow” href=”http://bet365.sportwetten-magazin.com” target=”_blank”><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Nach einem etwas schlechteren Start in die Saison haben die Spieler von Londoner QPR ihre Form verbessert. Im Moment haben sie acht Punkte auf dem Konto und das reicht für den sehr guten zehnten Platz aus. Der größte Verdienst für das gute Spiel gehört sicherlich einigen bekannten Neuzugängen. In erster Linie denken wir da an die Defensivspieler Young, Ferdinand und Traore sowie die Mittelfeldspieler Barton und Wright-Phillips, während die „Eingeborenen“ wie Taarabt und Faurlin angefangen haben, immer bessere Partien abzuliefern. Allerdings macht dem Trainer Warnock schlechte Torumsetzung Sorgen. Deshalb ließ er in den letzten Spielen nur Bothroyd an der Spitze des Angriffs spielen, während hinter ihm drei offensive Mittelfeldspieler agieren. Diese Spieler hatten Schlüsselrolle im letzten Auswärtssieg gegen Wolverhampton Wanderers. Dies war ihr zweiter Gastsieg in dieser Saison. In drei absolvierten Heimbegegnungen haben sie nur zwei Punkte ergattert und das wird ziemlich besorgniserregend sein, sollte sich dieser Trend in der Zukunft fortsetzen. Es ist aber kaum zu erwarten, dass sie in der Ferne regelmäßig Punkte gewinnen, vor allem wenn sie gegen gefährdete Mannschaften wie Fulham spielen müssen und deshalb wird in diesem Duell die Abwehrreihe größte Last tragen müssen. Fehlen wird der gesperrte Traore sowie der verletzte Mittelfeldspieler Dyer und der Stürmer Hulse.

Voraussichtliche Aufstellung QPR: Kenny – Young, Ferdinand, Gabbidon, Connolly– Derry, Faurlin – Wright-Phillips, Taarabt, Barton – Bothroyd

Die Spieler von Fulham sind nach dem anstrengenden Auftritt in der Europaliga ein wenig müde, aber ihre aktuelle Tabellensituation in der Premier League lässt ihnen keine andere Wahl als gleich von der ersten Minute an anzugreifen, um zum ersten Meisterschaftsieg in dieser Saison zu kommen. Wir sind der Meinung, dass es ihnen gelingen wird, vor allem wenn sie sich im Angriff maximal anstrengen, so wie im Spiel gegen Odense.

Tipp: Sieg Fulham

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 2,05 bei unibet (alles bis 1,95 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010