newcastleDas erste von drei Nachholspielen der 33. Runde der englischen Premier League wird am Dienstagabend gespielt und zwar auf dem St. James Park in Newcastle, wo die gleichnamige Heimmannschaft, die sich zurzeit auf dem soliden 10. Platz befindet, und der aktuelle Tabellenführer Manchester United aufeinandertreffen. Die Gäste aus Manchester haben übrigens in vier von letzten sechs Duellen der beiden Teams einen Sieg gefeiert. Davon sind sogar zwei Siege in Newcastle gewesen. Beginn: 19.04.2011 – 20:45

Für die Heimmannschaft hat das Ergebnis dieses Spiels keinen großen Wert, da sie solide sechs Punkte Abstand auf die Abstiegszone haben. Aber die Gastauftritte der „Red Devils“ auf St. James´Park haben schon immer eine große Aufmerksamkeit auf sich gezogen und es ist sicherlich der Fall, dass die Spieler von Newcastle Alles versuchen werden. Natürlich ist die überzeugende Niederlage aus der Hinrunde vom Old Trafford ein zusätzliches Motiv. Aus diesem Grund kann man ein sehr mutiges Spiel der Schützlinge von Trainer Pardew erwarten. In den letzten zwei Ligarunden gab es jeweils eine gute Halbzeit in beiden Spielen. Sie waren zuhause gegen Wolverhampton ziemlich überzeugend, um dann vor ca. 10 Tagen bei Aston Villa, die ganzen 90 Minuten durch ein ganz gleichberechtigter Gegner zu sein, aber ein Fehler nach der Unterbrechung hat sie dann die Punkte gekostet. Aber man sollte erwähnen, dass die berühmten „Elster“ bei diesem Match ein paar von ihren Spielern aus der Erstaufstellung nicht dabei hatten. Somit haben ein paar Spieler die Gelegenheit bekommen, die in dieser Saison keine große Einsatzzeit hatten. Das hat man vor allem in der Offensive sehr gut gesehen, weil sie völlig ungefährlich gewirkt haben. Aber Trainer Pardew hofft, dass sich dies am Dienstag radikal ändert, da in das erste Team Ameobi und Tiote zurückkommen, während auch Kapitän Nolan zu Ende genesen ist und seiner Mannschaft von der ersten Minute an zur Verfügung stehen wird. Man sollte noch erwähnen, dass wegen Verletzungen weiterhin nicht dabei sind der Mittelfeldspieler Ben Arfa, Smith und Ireland und der Stürmer Best, während der linke Außenspieler Perch und der erfahrene Innenverteidiger Campbell dieses Mal wenigstens auf der Bank sein sollten.

Voraussichtliche Aufstellung Newcastle: Harper – Simpson, Coloccini, Taylor, Enrique – Gutiérrez, Barton, Nolan, Tiote – Lovenkrands, Ameobi{source}
<div style=“text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);“ <h3><a rel=“nofollow“ href=“http://bet365.sportwetten-magazin.com“ target=“_blank“><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Die „Red Devils“ aus Manchester erwarten dieses Duell gegen Newcastle nach zwei ziemlich anspruchsvollen Matches in denen sie eine halbe Leistung vollbracht haben, aber sie sind auch ziemlich ausgelaugt und sodass es passieren könnte, dass Trainer Ferguson manche Spieler ruhen lässt. So haben die aktuellen Leader des Premierships vor sieben Tagen auf ihrem Terrain im Rückspiel des Viertelfinales der Champions League gegen Chelsea einen Sieg geholt, womit sie sich die Platzierung für die nächste Runde gesichert haben. Letzten Samstag, im Rahmen des FA Cups auf Wembley, wurden sie vom Stadtrivalen City mit 1:0 besiegt. Das ist für sie auch die erste Niederlage nach sieben Siegen in Folge gewesen. Diese Niederlage sollte aber trotzdem die Atmosphäre in ihrer Umkleidekabine nicht zerstören, da sie immer noch gute Chancen haben in dieser Saison zu einer Trophäe zu gelangen. Was die Nationalmeisterschaft betrifft, nach einem weiteren Remis ihres ersten Verfolgers Arsenal, ist die Meisterschale fast erledigt. Es ist ja schwer zu glauben, dass eine so erfahrene Mannschaft, wie United, sechs Punkte Vorsprung in den letzten sechs Runden verpassen wird, während sie auch in der CL als der große Favorit für das Finale gelten. Aber ihre Gedanken sind ganz der Begegnung mit Newcastle gewidmet, bei welcher sie stärker nach der Rückkehr von Rooney und Giggs sein werden, während auch der erholte Ferdinand in der Erstaufstellung sein sollte, nachdem er die letzten zwei Matches sehr gut gespielt hat. Trotzdem, wie wir es schon am Anfang gesagt haben, würde uns nicht überraschen dass Ferguson wieder irgendwelche neue Spielzüge macht um seinen Kollegen auf der anderen Seite zu überraschen. Wir müssen noch erwähnen, dass wegen Verletzungen definitiv nicht dabei sind Fletcher, Hargreaves und Owen.

Voraussichtliche Aufstellung United: van der Sar – Rafael, Ferdinand, Vidić, Evra – Carrick, Valencia, Giggs, Nani – Rooney, Hernandez

Da United der absolute Favorit bei dieser Begegnung ist, glauben wir, dass für Viele von uns der erste Tipp ManU-Sieg sein wird. Dafür ist die Quote auch nicht so schlecht, aber wir werden trotzdem etwas vorsichtiger sein und am Ende auf eine größere Trefferzahl tippen. Wir haben uns dafür entschieden, weil die Gastgeber traditionell sehr offensiv und offen zuhause spielen. So ist es realistisch zu erwarten, dass sie auch dieses Mal wenigstens einmal den Torkasten von van der Saar gefährden und damit kommen wir auch zu der Folgerung, dass die Gäste, wenn sie einen Sieg möchten noch torgefährlicher sein sollten und mindestens zwei Tore erzielten müssen.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,95 bei bet365 (alles bis 1,85 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010