newcastleDas ist ein Duell zwischen zwei Mannschaften die sich in letzter Zeit in ganz unterschiedlicher Form befinden. Newcastle hat mit einem hohen Sieg gegen Manchester United den sehr guten siebten Tabellenplatz noch bestärkt, während sich der Aufsteiger aus London, nach einer Serie von sogar acht Spielen ohne Sieg, jetzt nur einen Platz über der Abstiegszone befindet. Ihr erstes Duell in dieser Saison hat ohne Treffer geendet, während sie in diesem Jahrhundert nur noch zweimal die Kräfte gemessen haben und zwar vor zwei Jahren in der Championship, als Newcastle zu Gast gefeiert hat, während es auf ihrem Terrain 1:1 gewesen ist. Beginn: 15.01.2012. – 14:30

Vor diesem Sonntagsduell verlassen sich die Gastgeber am meisten auf die tolle Atmosphäre, die in ihrer Umkleidekabine seit dem Sieg von 3:0 gegen den aktuellen englischen Meister herrscht, aber auch der Platzierung in die vierte Runde des FA Cups und zwar nachdem sie zu Hause die Mannschaft von Blackburn mit 2:1 besiegt haben. Diesen Triumph haben sie aber erst im Finish erreicht, als Gutierrez getroffen hat. Aber für sie ist es am Wichtigsten, dass es zu keinen neuen Verletzungen gekommen ist, da im Gegensatz Trainer Pardew noch mehr Probleme mit der Zusammenstellung der Mannschaft hätte. Im Laufe der letzten Woche haben sie nämlich, wegen den Verpflichtungen bei der Afrikanischen Meisterschaft zwei vielleicht beste Spieler im diesem Moment verlassen und zwar Mittelfeldspieler Tiote und der tolle Stürmer Demba Ba, der übrigens nach 20 Runden, mit 15 Treffern auch der zweitbeste Schütze des Premierships ist. Wenn wir dem noch dazugeben, dass Innenverteidiger Steven Taylor, Mittelfeldspieler Marveaux sowie der junge Stürmer Sammy Ameobi wegen Verletzungen nicht dabei sind, dann ist ihnen klar dass Trainer Pardew gezwungen sein wird, bestimmte Auswechselungen vorzunehmen. Aber er hat ausgesagt dass auch die Spieler, die hier die Gelegenheit bekommen werden, ihr Maximum geben werden. Also erwarten sie gegen QPR noch einen sicheren Sieg und den Durchbruch an die Tabellenspitze.

Voraussichtliche Aufstellung Newcastle: Krul – Simpson, Coloccini, Williamson, Santon – Gutierrez, Cabaye, Guthrie, Obertan – Ben Arfa, Best Werbung2012 

Die Fußballer der Gäste treten diese Begegnung mit einer viel schlechteren Laune an, da sie in den letzten acht Runden nur zwei Punkte verbucht haben, was sie auch bis zu der Abstiegszone gebracht hat. In der Zwischenzeit haben sie auch in der dritten Runde des FA Cups zu Gast beim Zweitligisten Milton Keynes nur 1:1 gespielt, was bei den reichen Klubbesitzern das Glas zum überlaufen gebracht hat. Somit haben sie dem bisherigen Trainer Warnock für die Zusammenarbeit gedankt und sehr schnell anstatt ihn den ambitiösen Fachmann aus Wales, Mark Hughes engagiert. Von ihm wird natürlich erwartet, dass er so schnell wie möglich die Mannschaft stabilisiert, die übrigens ein paar tolle Einzelspieler hat, aber ihre Spieldisziplin ist sehr schlecht, während auch ihre Realisation in den letzten paar Spielen völlig versagt hat. Aber es ist schwer zu erwarten, dass sich das alles schon in dieser Begegnung ausbessert, besonders da auch Hughes, genau wie sein Kollege auf der anderen Seite, große Probleme mit der Zusammenstellung der Mannschaft hat. Die Mittelfeldspieler Faurlin und Dyer sind schon seit längerem verletzt, während in der letzten Begegnung mit Norwich, in der sie übrigens zu Hause mit 2:1 besiegt worden sind, Kapitän Barton eine Rote Karte verdient hat. Also darf er auch gegen seinen ehemaligen Klub nicht auftreten. Dem müssen wir natürlich dazugeben, dass sich die Stammspieler, Mittelfeldspieler Taarabt und Verteidiger Traore mit ihren Nationalmannschaften momentan bei dem Afrika Cup befinden. Also werden dieses Mal auch ein paar Spieler die Chance bekommen, die bis jetzt keine große Einsatzzeit hatten.

Voraussichtliche Aufstellung QPR: Kenny – Young, Ferdinand, Gabbidon, Hill – Derry, Buszaky – Wright-Phillips, Mackie, Macheda – Helguson

Natürlich haben die Gastgeber nach dem großen Sieg gegen Manchester United, sowie der Platzierung in die vierte Runde des FA Cups jetzt noch mehr an Selbstbewusstsein gewonnen, also werden sie auch gegen den immer schlechteren und dazu auch noch im Mittelfeld sehr geschwächten QPR, ganz sicher eine neue Gelegenheit für einen Sieg und Durchbruch an die Spitze der Premiership suchen.

Tipp: Sieg Newcastle

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,83 bei WilliamHill (alles bis 1,73 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010