Tipp Premier League: Queens Park Rangers – Bolton Wanderers

queens_parkDer letztjährige Meister der englischen Championship, der Londoner Queens Park Rangers, beginnt seine Abenteuer in der Premier League im eigenen Loftus Stadion, in dem er Bolton Wanderers empfangen wird. Bolton beendete die letzte Saison auf dem 14. Tabellenplatz. Beide Mannschaften hoffen, dass sie sich den Klassenerhalt frühzeitig sichern werden. Qualität dafür besitzen sie auf jeden Fall, aber sie werden nur aufpassen müssen, dass sie keine Probleme mit den Verletzungen bekommen, weil sie keinen breiten Spielerkader zur Verfügung haben. Beginn: 13.08.2011 – 16:00

Dies gilt insbesondere für den Aufsteiger aus London, der vor kurzem sogar in der dritten englischen Division gespielt hat, aber vor zwei Saisons wurde der Verein vom reichen Besitzer übernommen. Sie haben sehr viel in diese Mannschaft investiert und diese Investition zahlte sich sehr schnell aus und so erreichten sie in der letzten Saison überzeugend den ersten Tabellenplatz. Natürlich ist das jetzt eine große Verpflichtung für den erfahrenen Trainer Warnock, weil er unter enormem Druck stehen wird, aber er hofft, dass er im Großteil der Saison die Siegermentalität bei seinen Schützlingen erhalten kann. Während des Sommers haben sie einige sehr hochwertige Spieler verpflichtet, sowie den Stürmer Campbell (Blackpool) und Bothroyd (Cardiff) sowie das erfahrene Duo vom Stadtrivalen West Ham, den Verteidiger Gabbidon und den Mittelfeldspieler Dyer. Drei ausgeliehene Spieler wurden abgegeben, der Verteidiger Chimbonda, der Mittelfeldspieler Poutledge und der Stürmer Miller. Allerdings meint der Trainer Warnock, dass ihr größter Erfolg ist, es geschafft zu haben, den besten Torschützen, den 22-jährigen Mittelfeldspieler Taarabt im Team zu behalten. Er ist zusammen mit den Mittelfeldspieler Faurlin der größte Träger  des Spiels von QPR. In der Abwehr wurde nichts verändert. Trainer Warnock hat keine Probleme mit den Verletzungen, sodass die stärkste Besatzung auflaufen wird.

Voraussichtliche Aufstellung QPR: Kenny – Orr, Connoly, Gorkss, Hill – Derry, Faurlin – Smith, Taarabt, Campbell – Bothroyd{source}
<div style=”text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);” <h3><a rel=”nofollow” href=”http://bet365.sportwetten-magazin.com” target=”_blank”><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Obwohl sie einen Großteil der vergangenen Saison im oberen Teil der Tabelle verbracht haben, war das Selbstvertrauen der Spieler von Bolton nach dem Debakel im Halbfinale des FA Cups gegen Stoke (5:0) erschüttert. So haben sie in den letzten sechs Runden sogar fünf Niederlagen kassiert und erst den 14. Tabellenplatz eingenommen. Deshalb ist die Hauptaufgabe des Trainers Coyle in dieser Saison, das Selbstvertrauen in der Abwehr, die angeführt von Cahill sehr lange die stärkste Waffe der Mannschaft gewesen ist, wiederherzustellen. Viele Probleme werden sie im Angriff haben, weil sie ohne die beiden Torschützen geblieben sind, Elmander und Sturridge. Noch drei Mittelfeldspieler sind weggegangen, Taylor, O`Brian und Cohen, sowie der junge Stürmer Rodrigo, während  der Torwart Al-Habsi nach der Leihgabe offiziell der Mittglied von Wigan wurde. Verpflichtet wurden drei Mittelfeldspieler, Reo-Cocker (Aston Villa),  Pratley (Swansea) sowie Tuncay (Wolfsburg). In der Zwischenzeit haben sich die Mittelfeldspieler Holden und Lee sowie der Abwehrspieler Rickets bei den Testspielen erneut verletzt, sodass Trainer Coyle den Mittelfeldspieler Eagles und den Verteidiger Myers vom Zweitligisten Burnley verpflichtet hat. Da sie im Angriff drastisch geschwächt sind, haben sie angekündigt, dass sie bis zum Ende der Transferzeit noch mindestens einen Spieler verpflichten werden. Bis dahin muss sich der Trainer Coyle auf das Duo Davies-Klasnic verlassen. Dieses Duo ist nicht besonders gefährlich, sodass sie mit einer etwas defensiveren Spieltaktik versuchen werden, zumindest einen  Punkt zu ergattern.

Voraussichtliche Aufstellung Bolton: Jaaskelainen – Steinsson, Cahill, Knight, Robinson – Muamba, Eagles, Reo-Cocker, Petrov – Davies, Klasnić

Ob es ihnen letztendlich gelingen wird, bleibt abzuwarten, aber es hängt weitgehend davon ab, wie die Heimmannschaft spielen wird. Angekündigt wurde eine ziemlich offensive Taktik, aber das muss nichts bedeuten, weil der erfahrene Trainer Warnock als ein ausgezeichneter Taktiker bekannt ist und sicherlich bereitet er eine Falle für seinen Kollegen auf der gegnerischen Seite. Wie dem auch sei, glauben wir, dass der Aufsteiger aus London zumindest keine Niederlage kassieren wird, während sie im Falle einer positiven Situationsentwicklung zu ihrem ersten Sieg in der Eliteklasse kommen könnten.

Tipp: Asian Handicap 0 QPR

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,65 bei hamsterbet (alles bis 1,58 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010