Tipp Premier League: Queens Park Rangers – Chelsea FC

queens_parkZusätzlich zum Derby in Manchester ist am Sonntag noch ein weiteres Derby auf dem Programm in der englischen Premier League. Im Londoner Derby werden der Aufsteiger QPR, der derzeit mit neun ergatterten Punkten den soliden 11.Tabellenplatz belegt und der drittplatzierte Chelsea FC, der nach acht gespielten Runden sogar 10 Punkte mehr auf dem Konto hat, ihre Kräfte messen. Da die Rangers in vergangenen Saisons in der niedrigeren Liga gespielt haben, sind diese beiden Mannschaften das letzte Mal vor zwei bzw. drei Jahren in den englischen Cups aufeinandergetroffen. Beide Male war Chelsea FC erfolgreicher und feierte zwei Siege mit dem identischen Ergebnis von 1:0. Beginn: 23.10.2011- 17:00

Diese Cup-Spiele sind aber etwas ganz anderes als Ligaspielen, sodass der offizielle Gastgeber eine viel schwierigere Aufgabe als vor zwei bzw. drei Jahren haben wird. Der aktuelle Qualitätsunterschied ist mehr als offensichtlich. Außerdem kann QPR die abfallende Formkurve aufweisen, denn in letzten drei Runden haben sie nur zwei Punkten ergattert und zwar im eigenen Stadion gegen Aston Villa und Blackburn, während sie im Auswärtsduell gegen Fulham regelrecht auseinandergenommen wurden (6:0). Wenn man noch die unangenehme Heimniederlage gegen Bolton hinzufügt zu Beginn der Saison (4:0), dann ist jedem klar, dass die Schützlinge des Trainers Warnock sehr wechselhaft spielen. Wenn sie in diesem Stadtderby den gefährlichen  Angreifern von Chelsea zulassen, ihren Spielstil aufzuzwingen, könnten sie eine richtige Katastrophe erleben. Deshalb hat Trainer Warnock ein vorsichtiges Spiel seiner Jungs angekündigt und zwar mit dem verstärkten Mittelfeld. Der wiedergenesene Veteran Helguson soll als einzige Spitze agieren. Ihre Chance werden sie sicher in den schnellen Gegenangriffen suchen und da werden die Flügelspieler Wright-Phillips undTaarabt die Hauptrolle spielen. Ausfallen werden sogar vier verletzten Spieler und zwar der Verteidiger Gabbidon, der Mittelfeldspieler Dyer und die Stürmer Hulse und Campbel.

Voraussichtliche Aufstellung QPR: Kenny – Young, Hall, Ferdinand, Traore – Derry, Faurlin – Wright-Phillips, Barton, Taarabt – Helguson{source}
<div style=”text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);” <h3><a rel=”nofollow” href=”http://bet365.sportwetten-magazin.com” target=”_blank”><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Was die aktuelle Situation der Gäste angeht, ist sie vielleicht die beste im bisherigen Verlauf der Saison, weil sie in der Meisterschaft sogar drei Siege in Folge gefeiert haben und zwar mit einer Tordifferenz von 12:3. Die großartige Form  haben sie am Mittwoch noch einmal bestätigt und zwar als sie zuhause im Rahmen der dritten Runde der Champions League den belgischen Vertreter Genk regelrecht auseinander genommen haben (5:0). Mit diesem Sieg haben die Blauen aus London einen großen Schritt in Richtung der zweiten Phase dieses Wettbewerbs gemacht. In drei gespielten Duellen haben sie nämlich sieben Punkte ergattert. Sie können sich jetzt voll und ganz auf Premier League fokussieren. FC Chelsea ist nämlich der erste Verfolger des führenden Duos aus Manchester. Der erstplatzierte Manchester City ist momentan drei Punkte im Vorsprung auf Chelsea, während ihr größter Rivale ManU nur einen Punkt im Vorsprung ist. Vor eineinhalb Monaten haben sie gerade gegen ManU ihre einzige Niederlage kassiert. In der letzten Zeit sind sie äußerst effizient. Sogar fünf Spieler haben mindestens drei Treffer erzielt, während der wiedergenesene Mittelfeldspieler Lampard und der junge Stürmer Sturridge jeweils vier Tore erzielt haben. Allerdings ist darauf hinzuweisen, dass diese sehr gute verbesserte Effizienz irgendwie mit der Ankunft des brillanten spanischen Angreifers Mata passiert ist. In den letzten Spielen haben auch Drogba und Torres viel bessere Partien abgeliefert. Das einzige Problem bei der Aufstellung  bereitet dem Trainer Villas-Boas das Mittelfeld, weil Essien und Ramires verletzt sind. Mikel ist aber wiedergenesen und er wird zusammen mit dem Neuzugang Meirelles diese Lücke schließen.

Voraussichtliche Aufstellung Chelsea: Cech – Bosingwa, Ivanović, Terry, Cole – Raul Meirelles, Mikel, Lampard – Sturridge, Torres, Mata

Die Gäste sind nach dem ständigen Spielen an zwei Fronten vielleicht ein wenig müde, aber ihre Vielfalt im Angriff garantiert uns in diesem Stadtderby ein sehr offensives Spiel seitens Chelsea FC und zwar von der ersten Minute an. Sie werden ihr Bestes geben, um zum Sieg zu kommen und den Anschluss zu dem führenden Duo aus Manchester weiterhin zu halten.

Tipp: Asian Handicap -1,5 Chelsea

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 2,12 bei 188bet (alles bis 2,02 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010