queens_parkHier haben wir ein weiteres Derby des Tabellenkellers im Rahmen der 24. Runde der englischen Premier League, weil an der Londoner Loftus Road der 16-platzierte QPR und die vorletzten Wolverhampton Wanderers, die drei Punkte weniger auf dem Konto haben, aufeinandertreffen werden. Das Hinspiel endete mit einem überraschend hohen 3:0-Auswärtssieg der Rangers. Vor drei Saisons haben beide Mannschaften im Rahmen der Championship minimale 1:0-Heimsiege gefeiert. Beginn: 04.02.2012 – 16:00

Obwohl wir gesagt haben, dass dies ein Tabellenkeller-Derby ist, hat diese Londoner Mannschaft viel größere Ambitionen in diesem zweiten Teil der Saison, weil die reichen Besitzer während Wintertransferzeit viel Geld ausgegeben und sogar sechs Spieler ins Team geholt haben. Darüber hinaus wurde der ehrgeizige Trainer Hughes verpflichtet. Eigentlich ganz nach seinen Wünschen wurden drei großartige Stürmer geholt und zwar Zamora (Fulham), Cisse (Lazio) und Macheda (ManU), während der Rest der Mannschaft nach der Ankunft des Mittelfeldspielers Diakite (Nancy) sowie der beiden Defensivspieler Taiwo (AC Mailand) und Onuoha (Manchester City) ebenfalls verstärkt wurde. Obwohl diese Spieler nicht sofort in der Startelf vorzufinden sein werden, wurden bereits in den Duellen gegen Wigan und Aston Villa große Fortschritte der Rangers gesehen. Mit vier ergatterten Punkten aus diesen Duellen sind sie der Abstiegszone, von der sie drei Punkte entfernt sind, entflohen. Jetzt wollen sie sehr schnell in die Tabellenmitte gelangen. Dafür ist dieses Duell gegen die gefährdeten Wolves sehr wichtig und so wird neben Cisse diesmal auch Zamora an der Angriffsspitze agieren, während man von der Abwehr erwartet, dass sie noch sicherer wirkt als in den vorherigen Duellen, weil sie jetzt viel eingespielter ist. Ins Mittelfeld kehrt der wiedergenesene Faurlin und Derry, was sehr wichtig ist, weil Taarabt, Diakite und Traote beim Afrika-Cup sind.

Voraussichtliche Aufstellung QPR: Kenny – Young, Onuoha, Ferdinand, Taiwo – Derry, Barton, Faurlin, Wright-Phillips – Cisse, Zamora Werbung2012

Im Gegensatz zu QPR herrscht bei den Wolves nach dem letzten Spieltag weiterhin die schlechte Situation, weil sie im eigenen Stadion eine unangenehme 3:0-Niederlage gegen Liverpool kassiert haben, wodurch sie auf dem vorletzten Tabellenplatz gefestigt wurden und zwar mit nur drei Punkten im Vorsprung auf den letztplatzierten Wigan.  Wenn man bedenkt, dass die Schützlinge des Trainers McCarthy seit Anfang Dezember letzten Jahres keinen Sieg gefeiert haben, dann ist es klar, mit  welchen Problemen diese Mannschaft zu kämpfen hat. Vor kurzem wurden sie aus dem Fa Cup eliminiert und zwar vom Zweitligisten Birmingham. Gerade wegen all dieser Patzer ist es kaum zu erwarten, dass sie gegen die aufgeheizten Rangers zu einem positiven Ergebnis kommen und in diesem Fall wäre das auch ein Punkt. Dementsprechend hat Trainer McCarthy angekündigt, dass an der Spitze des Angriffs Fletcher alleine agieren wird, während Doyle und Ebenks-Blake auf ihre Chance von der Bank aus warten werden. Ins Mittelfeld kehrt der erfahrene Henry nach der abgesessenen Strafe  zurück, während der junge Kightly durch den wiedergenesenen Hunt ersetzt werden soll. Diese voraussichtliche Aufstellung kündigt ein sehr vorsichtiges Spiel an und zwar mit dem Hauptziel, das eigene Tor sauber zu halten. Als Bestätigung dessen kehrt der rechte defensive Außenspieler Stearman ins Team zurück, während nur der von früher verletzte Mittelfeldspieler O`Hara ausfallen wird.

Voraussichtliche Aufstellung Wolves: Hennessey – Stearman, Johnson, Berra, Ward – Frimpong, Henry – Hunt, Edwards, Jarvis – Fletcher

Die nach der Wintertransferzeit verstärkte Mannschaft von QPR hat bereits in den letzten zwei Runden gezeigt, dass sie aus dem unteren Teil der Tabelle schnellstens wegkommen will, sodass wir im Duell gegen die vorletzten Wolves erwarten können, dass sie zum Sieg kommt, vor allem weil sie zuhause vor eigenen feurigen Fans spielt.

Tipp: Sieg QPR

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 2,00 bei hamsterbet (alles bis 1,90 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010