sunderlandIn der nächsten Begegnung der 22. Runde der englischen Premiership, die wir analysieren werden, werden sich in Sunderland zwei Mannschaften aus der Tabellenmitte treffen, wobei die Gäste aus Swansea momentan zwei Punkte mehr auf dem Konto haben. Ihr erstes Duell in dieser Saison endete ohne Treffer, aber dieses Mal ist es wirklich schwer zu erwarten, dass so etwas wieder passiert, angesichts dessen das sich beide Mannschaften in einem Formanstieg befinden. Beginn: 21.01.2012. – 16:00

Was die „Black Cats“ aus Sunderland betrifft, gehört der größte Verdienst für ihre letzten tollen Ergebnisse sicherlich dem erfahrenen Trainer O´Neill, der nachdem er auf der Bank den ein wenig schon erschöpften Bruce ersetzt hat, diese Mannschaft wiederbelebt hat. Unter der Führung von Bruce haben sie übrigens fünf Niederlagen und zwei Remis in Folge verbucht, was sie dann auch bis zur gefährlichen Zone gebracht hat. Aber nachdem O´Neill gekommen ist, haben die Fußballer von Sunderland 10 Punkte in Folge verbucht, während sie nur letztes Wochenende zu Gast bei Chelsea eine minimale Niederlage erlebt haben, aber mit einer sehr starken Abwehr des englischen Vizemeisters gegenüber. Man muss auch erwähnen, dass die „Black Cats“ vor ca. 10 Tagen durch einen Routinesieg von 2:0 gegen den Zweitligisten Peterborough die Platzierung in die vierte Runde des FA Cups verzeichnet haben. Das sichert ihnen im Gegensatz zu den Mannschaften die sich in der gefährlichen Zone der Premiership befinden, mit sogar sieben Punkten Vorsprung definitiv eine Art Stabilität und Selbstbewusstsein, mit  der sie jetzt sicherlich versuchen werden wieder drei neue Punkte zu verbuchen. Aber sie werden es ganz sicher nicht leicht haben, da sich auch ihre Rivalen in sehr guter Form befinden und sie immer noch bestimmte Probleme mit den Verletzungen haben. Somit werden auch dieses Mal die Defensivspieler Brown, Bramble und Kilgallon, sowie Torwart Gordon, Stürmer Campbell und der junge Mittelfeldspieler Colback nicht dabei sein.

Voraussichtliche Aufstellung Sunderland: Mignolet – Gardner, O’Shea, Turner, Bardsley – Cattermole, Vaughan – Larsson, Sessegnon, Richardson – Bendtner Werbung2012

Nachdem sie in den vorherigen drei Matches unbesiegt waren, haben die meisten englischen Fußballexperten erwartet, dass die Fußballer von Swansea in der letzten Runde, vor dem favorisierten Arsenal die Waffen ablegen werden müssen. Aber sie haben nicht nur wieder nicht verloren, sondern haben die ganzen Punkte verbucht. Das ist übrigens schon der fünfte Heimsieg in dieser Saison gewesen, während sie in den übrigen sechs Spielen vor den eigenen Fans fünf Remis und nur eine Niederlage verbucht haben. Somit können sie zu Recht stolz auf all das sein was sie vollbracht haben, nachdem sie sich dem Eliterang angeschlossen haben. Aber das was ihnen vor dem Duell mit Sunderland Sorgen macht, sind die doch viel schwächeren Partien zu Gast, wo sie mit nur sechs verbuchten Punkten aus 10 gespielten Spielen die schlechtesten in der Liga sind. Aber wir müssen bedenken, dass sie vor zwei Runden endlich auch einen Sieg auswärts verbucht haben und zwar gegen die unangenehme Mannschaft von  Aston Villa. Jetzt reisen sie selbstbewusst zu Sunderland. Da sie in diesem Moment eine sehr gute Position haben, denn sie sind mit neuen Punkten vor den Mannschaften die sich in der gefährlichen Zone befinden, haben auch die Klubführenden in der Wintertransferzeit entschieden, die Mannschaft noch mehr zu verstärken und zwar indem sie ein paar sehr gute Spieler geholt haben. Von denen sind sicherlich die Mittelfeldspieler McEachran und Sigurdsson die besten, aber sie werden am Samstag ihre Chance wahrscheinlich von der Bank aus abwarten, genau wie der schwache Routledge, während nur der von früher verletzte Innenverteidiger Tate nicht dabei ist.

Voraussichtliche Aufstellung Swansea: Vorm – Rangel, Caulker, Williams, Taylor – Britton, Agustien – Dyer, Allen, Sinclair – Graham

Auch wenn sie in der letzten Runde zu Gast bei Chelsea besiegt worden sind, haben die Fußballer von Sunderland in diesem Spiel gezeigt dass sie ihr Spiel ziemlich verbessert haben. Somit erwarten wir, dass sie schon in diesem Heimspiel gegen den Aufsteiger in der Liga, zu ihren alten gewinnbringenden Gewohnheiten zurückfinden, besonders da es wirklich schwer zu erwarten ist, dass so eine bescheidene Mannschaft wie die von Swansea, auch das fünfte Spiel in Folge unbesiegt bleibt.

Tipp: Sieg Sunderland

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,91 bei bet365 (alles bis 1,81 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010