sunderlandIn einem der Derbys des unteren Teils der Tabelle der englischen Premier League begegnen sich der heimische Sunderland AFC und die Gastmannschaft WBA, die im Moment auf dem vorletzen Tabellenplatz verweilt und zwar mit einem Punkt weniger im Vergleich zu ihrem Samstagsgegner. Allerdings war WBA in den letzten zwei Saisons viel erfolgreicher in ihren gegenseitigen Duellen. Sie haben drei Siege in Folge verzeichnet, während Sunderland davor eine Serie von vier Triumphen verzeichnet hat. Beginn: 01.10.2011 – 16:00

Diese beiden Teams spielen nur selten Remis in ihren direkten Duellen und so werden die Gastgeber nach der Auswärtsniederlage am letzten Spieltag gegen den Aufsteiger Norwich sicher versuchen,  so schnell wie möglich den Eindruck vor eigenen Fans zu verbessern. Vor zwei Wochen haben sie den einzigen Heimsieg in dieser Saison verzeichnet und zwar einen überzeugenden 4:0 gegen sehr gute Mannschaft von Stoke City. Es ist zu erwarten, dass Trainer Bruce versuchen wird, mit der gleichen offensiven Spieltaktik an drei weitere Punkte zu kommen. Das bedeutet, dass es keine größere Veränderungen in der Startformation geben soll, vor allem in der Offensive, wo Sessegnon und Bendtner agieren, während im Mittelfeld nur Cattermole von der ersten Minute an auflaufen sollte und zwar anstelle vom schwachen Vaughan. In der Abwehr wird der gesperrte Bramble nicht spielen und so wird der wiedergenesene Turner seinen Platz einnehmen. Ausfallen werden weiterhin der verletzte Torwart Gordon, Mittelfeldspieler Meyler und der Angreifer Campbell.

Voraussichtliche Aufstellung Sunderland: Mignolet – O’Shea, Turner, Brown, Richardson –Elmohamady, Cattermole, Gardner, Larsson – Sessegnon, Bendtner{source}
<div style=“text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);“ <h3><a rel=“nofollow“ href=“http://bet365.sportwetten-magazin.com“ target=“_blank“><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

West Bromwich Albion hat in dieser Saison bereits vier Niederlagen kassiert. Die Punkte haben sie im Spiel gegen Norwich ergattert, als sie einen 1:0-Sieg gefeiert haben, sowie am vergangenen Wochenende zuhause, als sie gegen Fulham ein torloses Remis gespielt haben. Mit drei erzielten Treffern in sechs gespielten Runden sind sie die schlechteste Offensivmannschaft in der Liga, aber genauso kassieren sie nicht so viele Gegentore. So werden sie gegen Sunderland wahrscheinlich mit einer geschlossenen Formation auflaufen, unabhängig davon, dass sie von der ersten Minute an mit zwei Stürmern, Odemwingie und Long spielen werden. Das Mittelfeld besteht aus den Spielern, die der defensiven Aufgaben viel mehr Aufmerksamkeit schenken werden. Nach der Sperrung kommt der Rumäne Tamas in die Abwehr zurück. Zusammen mit Olsson stellt er schon seit mehreren Saisons das stärkte Abwehrduo der Mannschaft dar. Trainer Hodgson kann schon länger mit den Defensivspielern Jara und Mattock  nicht rechnen. Seit letzter Woche sind noch Mittelfeldspieler Gera und der Stürmer Fortune verletzt.

Voraussichtliche Aufstellung WBA: Foster – Ried, Olsson, Tamas, Shorey – Scharner, Mulumbu, Dorrans, Brunt – Long, Odemwingie

Unabhängig von der erwarteten Defensivtaktik der Gäste, finden wir, dass die etwas bessere Heimmannschaft während der 90 Minuten mindestens einmal schaffen wird, die Kugel ins gegnerische Tor zu schieben und zu ihrem zweiten Heimsieg in Folge zu kommen.

Tipp: Sieg Sunderland

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 2,25 bei bet365 (alles bis 2,15 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010