tottenhamNach vielen Cupspielen wird in England an diesem Mittwoch auch ein Nachholspiel der Premiership gespielt und zwar aus der ersten Runde, als wegen den Unruhen in London die Fußballer von Tottenham und Everton keine Gelegenheit hatten ihre Kräfte zu messen. Wir glauben, dass es keiner der Mannschaften etwas ausmacht, besonders dem Gastgeber, der sich momentan in einer tollen Form befindet. Nur drei Punkte trennen ihn von dem zweitplazierten Manchester United und sechs vom Spitzenreiter Manchester City. Ihre Gegner befinden sich auch neben der Niederlage aus der letzten Runde immer noch auf dem soliden 11. Platz. In den früheren direkten Duellen haben die Gäste selten Punkte verbuchen können. Somit hat letztes Jahr Everton zu Hause gefeiert und einen Punkt auswärts verbucht, während ein Jahr zuvor das gleiche Tottenham angestellt hat, gleichzeitig auch im Carling Cup feiernd. Beginn: 11.01.2012. – 20:45

Obwohl sie in den letzten 12 Runden neben einer Niederlage und zwei Remis, sogar neun Siege verbucht haben, ist es offensichtlich dass die Fußballer von Tottenham schon ein wenig müde von dem ständigen Spielen auf mehreren Fronten sind. Deswegen hat auch Trainer Redknapp in den letzten zwei Meisterschaftsbegegnungen mit der Aufstellung ein wenig experimentiert. Das hat ihm ein Remis zu Gast gegen Swansea und einen engen Heimsieg gegen Wolves gebracht. Am Samstag hat er in der Begegnung des FA Cups gegen den Zweitligisten Cheltenham die Aufstellung völlig verändert. Aber das hatte gar keinen Einfluss auf das Ergebnis, da sie einen sicheren Sieg von 3:0 gefeiert haben und ihr Trainer konnte sich gleichzeigt auch von der Form ein paar schwacher Spieler, aber auch der, die bis jetzt keine große Einsatzzeit hatten, überzeugen. Somit haben nach langer Zeit die Chance von der ersten Minute an der Innenverteidiger Dawson, sowie Mittelfeldspieler Lennon, Kranjcar und Piennaar bekommen, aber sie alle werden gegen Everton wahrscheinlich auf der Bank bleiben, denn ihre Konkurrenten auf diesen Positionen spielen in letzter Zeit großartig, also hat Trainer Redknapp gar keinen Anlass sie auszuwechseln. Nicht dabei sind die immer noch verletzten Innenverteidiger King und Mittelfeldspieler Huddleston, während sich auch der brasilianische Mittelfeldspieler Sandro über eine leichte Verletzung beklagt und wird dieses Match wahrscheinlich verpassen.

Voraussichtliche Aufstellung Tottenham: Friedel – Walker, Kaboul, Gallas, Assou-Ekotto –Parker, Modrić, van der Vaart, Bale – Adebayor, Defoe

Werbung2012  

Im Gegensatz zu den Spurs haben die Fußballer von Everton, in der letzten Runde auf eigenem Terrain versagt und zwar gegen den letztplatzierten Bolton, der sie mit 2:1 besiegt und auf diese Weise ihre Serie von sogar vier Begegnungen ohne Niederlage beendet hat. Aber das hat sich nicht so sehr auf ihre Platzierung ausgewirkt, da sie auch weiterhin in der Tabellenmitte sicher sind, mit einem soliden Punktevorsprung im Gegensatz zu den Mannschaften die sich in der gefährlichen Zone befinden. Das hat auch ihr Selbstbewusstsein nicht so sehr gestürzt, da sie letztes Wochenende in der dritten Runde des FA Cups, gegen den Zweitligisten Tamworth routinemäßig zu einem Sieg von 2:0 gekommen sind und zwar mit einer ganz ausgewechselten Aufstellung. Trainer Moyes ist eigentlich zu so einem Schritt gezwungen gewesen, da er in letzter Zeit mit vielen Verletzungen zu kämpfen hatte. Er konnte also nicht viel riskieren, um vielleicht nicht noch einen verletzten Spieler vor diesem Duell mit den Spurs zu haben. In dieser letzten Meisterschaftsbegegnung mit Bolton haben sich Mittelfeldspieler Rodwell und Innenverteidiger Jagielka verletzt, während die Mittelfeldspieler Fellaini und Coleman schon von früher schwach sind. Sie werden dieses Mal wahrscheinlich auf der Bank bleiben und werden eine Chance nur im Falle einer wirklichen Notlage bekommen. Deswegen wird von der ersten Minute an im Mittelfeld der Rückkehrer Donovan wirken, der in den nächsten zwei Monaten als ausgeliehener Spieler von LA Galaxy auftreten wird. Der erholte Kapitän Cahill sollte nach langer Zeit auch wieder in der Startelf sein.

Voraussichtliche Aufstellung Everton: Howard – Hibbert, Heitinga, Distin, Baines – Neville, Osman – Donovan, Cahill, Bilyaletdinov – Saha 

Die drittplatzierte Mannschaft der Premiership wäre nach dem eventuellen Sieg in diesem Nachholspiel der ersten Runde punktegleich mit dem zweitplatzierten ManU, während der Punkteunterschied auf den Spitzenreiter Manchester City nur noch drei Punkte betragen würde. Deshalb glauben wir, dass die Schützlinge des Trainers Redknapp diese großartige Gelegenheit nicht verpassen werden, zumal sie momentan die beste Form in der ganzen Liga aufweisen können. Darüber hinaus werden sie eine große Unterstützung von den Tribünen bekommen.

Tipp: Sieg Tottenham

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,60 bei hamsterbet (alles bis 1,55 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010