westbromwichIn diesem einzigen Sonntagsduell der 30. Runde der englischen Premiership treffen zwei Mannschaften aus der Tabellenmitte aufeinander. Allerdings hat Newcastle United reale Chance, einen der Europatabellenplätze zu ergattern, da diese Mannschaft derzeit auf dem sechsten Tabellenplatz verweilt, während sich WBA auf dem 13. Tabellenplatz befindet, mit 11 Punkten weniger auf dem Konto. In letzter Zeit ist die Tradition auf der Seite der Gastgeber, die seit drei Jahren keine Niederlage gegen Newcastle kassiert haben. Im Hinspiel feierte WBA sogar einen 3:2-Auswärtssieg. Beginn: 25.03.2012 – 17:00

WBA gilt als eine sehr unberechenbare Mannschaft und somit sind ihre Ergebnisse im Einklang damit, aber sie schafft es irgendwie, sich von der Gefahrenzone fernzuhalten. Die Schützlinge des Trainers Hodgson haben vor kurzem mit drei Siegen in Folge einen soliden Vorsprung auf die Mannschaften vom Tabellenkeller erreicht, sodass sie bis zum Ende der Saison viel gelassener spielen können, aber sie dürfen nicht allzu viel entspannen, damit sie sich nicht wieder in eine unangenehme Situation bringen. In den letzten zwei Runden haben sie auswärts gegen Manchester United und Wigan nur einen Punkt ergattert. Es ist eigentlich nicht so schlecht, wenn man bedenkt, dass diese zwei Mannschaften um den Titel bzw. ums Überleben kämpfen, sodass sie hochmotiviert in diesen Begegnungen waren. Darüber hinaus haben sie beide Duelle in der Ferne gespielt, sodass sie diesmal vor eigenen Fans, wo sie zwei Siege in Folge verbuchten (Sunderland und Chelsea) ihr bestes geben werden. Aber um so etwas zu wiederholen, werden ihre Angreifer aufwachen müssen, weil sie in den letzten zwei Runden nicht besonders brilliert haben. Deshalb hat Trainer Hodgson die Rückkehr von Fortune und Odemwingie angekündigt, während der Verteidiger Olsson nach der abgesessenen Strafe ins Team zurückkommt. Ausfallen werden die verletzten Spieler Reid und Gera.

Voraussichtliche Aufstellung WBA: Foster – Jones, McAuley, Olsson, Ridgewell – Scharner, Mulumbu, Morrison, Brunt – Fortune, Odemwingie Werbung2012

Im Gegensatz zu WBA ist die Mannschaft aus Newcastle am vergangenen Wochenende zum ersten Sieg nach fünf Runden gekommen und zwar zuhause gegen Norwich. Auf diese Weise sind die Schützlinge des Trainers Pardew wieder im Rennen um die Europaliga-Tabellenplätze. Außerdem ist ihr Selbstbewusstsein nach zwei Heimremis und ebenso viele Auswärtsniederlagen deutlich gestiegen. Um jedoch diese Rückkehr vollständig zu machen, sollten sie im Duell gegen WBA zumindest zu einem Punkt kommen, während sie insgeheim hoffen, dass sie den zweiten Sieg in Folge feiern werden und dieser Sieg würde ihnen im Saisonfinish sicherlich sehr viel bedeuten. Daher hat Trainer Pardew angekündigt, dass er Spieltaktik im Vergleich zum Duell gegen Norwich nicht sehr viel verändern wird und das bedeutet, dass neben dem senegalischen Sturmduo Demba Ba-Papis Cisse der offensive Mittelfeldspieler Ben Arfa von der ersten Minute an auflaufen wird. Dieser Spieler findet sich in letzter Zeit sehr gut in der Rolle des Spielmachers zurecht. Im Rest der Mannschaft soll es nur zu einer Änderung kommen und zwar im Mittelfeld, in dem der wiedergenesene Tiote agieren soll und in diesem Fall soll der junge Guthrie auf der Bank bleiben. Ausfallen werden die Defensivspieler Steven und Ryan Taylor, der Mittelfeldspieler Marveaux und der Stürmer Best.

Voraussichtliche Aufstellung Newcastle: Krul – Simpson, Coloccini, Williamson, Perch  –Cabaye, Tiote, Gutierrez – Ben Arfa – Demba Ba, Papis Cisse

Da beide Teams in letzter Zeit sehr wechselhaft spielen, kommt uns ein Remis irgendwie sehr real vor. Trotzdem haben wir uns entschieden, einen kleinen Vorteil den Gästen aus Newcastle zu geben und zwar nur deshalb weil sie Motiv mehr als WBA haben und zwar weil sie immer noch im Rennen um den fünften Tabellenplatz, der in die Europaliga führt, sind.

Tipp: Asian Handicap +0,5 Newcastle

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,68 bei bet365 (alles bis 1,60 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010