westbromwichDie Analyse der 13. Runde beginnen wird mit einem interessanten Samstagsduell, zwischen dem zehntplatzierten WBA und der momentan dritten Mannschaft der Liga, Tottenham. Beide Mannschaften haben in der letzten Runde gefeiert, also werden sie versuchen auch dieses Wochenende die Punkte zu verbuchen, womit sie einen soliden Vorrat vor der Serie von schweren Spielen haben würden. Was die Leistung aus ihren direkten Duellen betrifft, ist interessant dass sie letztes Jahr beide Male unentschieden gespielt haben, während in den zwei Saisons davor regelmäßig die Gastgeber gefeiert haben. Beginn: 26.11.2011. – 16:00

Dieses Mal wäre die Mannschaft von WBA sicherlich auch mit einem Punkt zufrieden, angesichts der tollen Form in der sich ihre Gegner befinden. Deswegen hat auch ihr Trainer Hodgson entschieden, am Samstag nur mit dem jungen Long an der Angriffsspitze anzufangen. Er ist auch einer der Schützen des einen Treffers letztes Wochenende beim Sieg gegen Bolton gewesen. Hinter seinem Rücken werden sogar fünf Mittelfeldspieler wirken, von denen nur der Ungar Gera eine etwas offensivere Rolle haben wird. Mit dieser Aufstellung ist die Mannschaft von WBA auch in der letzten Runde aufgetreten, was ihnen endlich nach zwei Niederlagen in Folge ein positives Ergebnis gebracht hat. Somit hoffen sie natürlich darauf, dass sie auch die favorisierten Hotspurs überraschen können, die wahrscheinlich versuchen werden von Anfang an ihr Spielrhythmus aufzudrängen, um so früh wie möglich zu einem Treffer zu gelangen. Der heimische Trainer hat ja auch nicht so viele Optionen im Angriff, da Odemwingie wegen einer Verletzung schon ein paar Runden nicht dabei ist, während aus dem gleichen Grund noch Verteidiger Jara, Innenverteidiger Tamas und Mittelfeldspieler Scharner nicht dabei sind.

Voraussichtliche Aufstellung WBA: Foster – Ried, McAuley, Olsson, Shorey – Mulumbu, Brunt, Morrison, Thomas – Gera – Long{source}
<div style=“text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);“ <h3><a rel=“nofollow“ href=“http://bet365.sportwetten-magazin.com“ target=“_blank“><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Da wir schon ein paar Runden hintereinander die Lage in der Mannschaft von Tottenham analysieren, werden wir so auch dieses Mal nur wiederholen dass sich die Schützlinge des Trainers Redknapp in unglaublich toller Form befinden, da sie sogar acht Siege und nur ein Remis in Folge haben. Das hat sie auch auf den dritten Platz gebracht und zwar mit einer Begegnung weniger als die übrigen Mannschaften. Auch in der Europaliga haben sie immer noch reale Chancen sich in die nächste Runde zu platzieren. Somit erwarten sie die Begegnung mit WBA ganz entspannt, bei dem sie übrigens schon seit dem Jahr 2003 nicht gefeiert haben, also wird das ein Motiv mehr sein um endlich alle drei Punkte im Stadion The Hawthorns zu verbuchen. In der letzten Runde haben übrigens van der Vaart, Adebayor und die anderen die Arbeit zu Hause gegen die solide Mannschaft von Aston Villa routinemäßig gemacht. Das was Trainer Redknapp besonders erfreut ist die Tatsache, dass seine Abwehr endlich geschafft hat, in einem Match der Premier League ihr Netz unberührt zu bewahren. Wegen all dem sollte es in den Reihen der Hotspurs keine Veränderungen in der Startelf geben, während wir nur noch erwähnen werden dass die verletzten Innenverteidiger Dawson, sowie Mittelfeldspieler Kranjcar und Huddleston nicht dabei sind.

Voraussichtliche Aufstellung Tottenham: Friedel – Walker, King, Kaboul, Assou-Ekotto –Parker, Modrić – Lennon, van der Vaart, Bale – Adebayor

Die soliden Ergebnisse von West Bromwich in dieser Saison maximal beachtend, glauben wir, dass in dieser Begegnung doch die Qualität von Tottenham zu Geltung kommen sollte. Sie sind sicherlich ziemlich motiviert, um auch ihren neunten Sieg in den letzten 10 Runden zu verbuchen, womit sie noch näher dem führenden Zweier aus Manchester sein würden.

Tipp: Sieg Tottenham

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 2,00 bei hamsterbet (alles bis 1,90 kann problemlos gespielt werden)

Wenn wir bedenken dass sich die Stürmer beider Teams in sehr guter Form befinden, sowie dass die Hotspurs auch bei den vielen Siegen, zu Gast regelmäßig wenigsten einen Gegentreffer kassieren, dann ist sicherlich zu erwarten dass sich auch in dieser Begegnung das Netz mehrmals schüttelt.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,08 bei 12bet (alles bis 1,70 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010