wiganIm ersten der drei Duelle der 27. Runde der englischen Premier League, die wir heute analysieren werden, treffen zwei Mannschaften, die zu Beginn der Saison als Haupanwärter auf den Abstieg gegolten haben, aufeinander. Bisher sind diese Prognosen nur teilweise richtig gewesen. Wigan Athletic ist derzeit letztplatzierte Mannschaft in der Tabelle, während der Aufsteiger Swansea City auf dem soliden 14. Tabellenplatz verweilt und zwar mit neun Punkten im Vorsprung auf die Mannschaften aus der Gefahrenzone. Das Hinspiel endete torlos, während im letztjährigen Carling Cup Wigan einen sicheren 2:0-Heimsieg feierte. Beginn: 03.03.2012 – 16:00

Natürlich wären die Gastgeber nun mit irgendeinem Sieg zufrieden, weil sie auf diese Weise vielleicht von der Gefahrenzone wegkommen würden, da der 17-platzierte QPR nur einen Punkt im Vorsprung ist. Obwohl sie derzeit auf dem letzten Tabellenplatz verweilen, blieben die Schützlinge des Trainers Martinez in den letzten drei Runden ungeschlagen und mit fünf Punkten aus diesen Begegnungen haben sie den Anschluss zu den anderen gefährdeten Mannschaften gefunden, wodurch ihr Selbstvertrauen natürlich deutlich gestiegen ist. Gerade deshalb werden sie im Duell gegen Swansea City ihr Maximum geben, um erneut zum Dreier zu kommen, genau wie vor zwei Runden im Gastspiel gegen Bolton Wanderers. Um dies zu erreichen, müssen sie viel gefährlicher als in den letzten zwei Heimduellen, als sie nur Remis gegen Everton FC und Aston Villa einfuhren, agieren, aber wir müssen auf jeden Fall betonen, dass Swansea City eine viel schwächere Mannschaft ist und dementsprechend herrscht im Heimlager zu Recht großes Optimismus vor diesem Samstagduell. Die Spieler von Wigan sind in dieser Saison große Schuldner zu den eigenen Fans geblieben, da sie nur einen Heimsieg eingefahren haben und daran sind ihre Stürmer am meisten schuld, weil sie in 26 gespielten Runden nur 23 Tore erzielt haben und das ist mit Abstand am wenigsten in der gesamten Premier League. Gerade deshalb rotiert Trainer Martinez ständig im Angriff, sodass der teuerste Spieler Rodallega diesmal auf der Bank bleiben könnte, während Moses und Di Santo als Spitzen agieren sollen. Ausfallen werden nur die verletzten Mittelfeldspieler Thomas und Maloney.

Voraussichtliche Aufstellung Wigan: Al Habsi – Boyce, Caldwell, Alcaraz, Figueroa –McArthur, McCarthy, Gomez, Beasejour – Moses, Di Santo Werbung2012

Nachdem sie mit einer sehr guten Ergebnisserie von zwei Runden in den oberen Tabellenteil gelandet sind, sind die Spieler aus Swansea nach zwei Niederlagen in Folge wieder auf den 14. Tabellenplatz gefallen, aber Trainer Rodgers macht sich keine allzu große Sorgen darüber, weil sie immer noch solide neun Punkte im Vorsprung auf die Mannschaften in der Gefahrenzone sind. Wenn sich aber dieser negative Trend fortsetzt, dann werden sie es nicht einfach haben und in erster Linie denken wir da an ihre Heimpartien, bei denen sie bisher sogar 21 Punkte (von insgesamt 30) ergattert haben, während sie auswärts sowieso zu den schlechtesten Mannschaften der Premier League gehören. Wenn man bedenkt, dass sie am Samstag gegen immer bessere Mannschaft von Wigan, die hochmotiviert in diesem Match sein wird, antreten müssen, dann ist es klar, dass sie in diesem Spiel mit einer defensiven Spielweise versuchen werden, das eigene Tor sauber zu halten, während der Angriff sehr viel von der Stimmung des besten Torschützen Graham abhängen wird. Die offensive Außenspieler Dyer und Sinclair werden diesmal etwas zurückgezogener agieren, genau wie der Spielmacher Sigurdsson, während auf den Positionen der defensiven Mittelfeldspielern Britton und Allen den Vorrang gegenüber McEachran und Routledge bekommen sollen. In der Abwehr soll es keine Änderungen geben, während nur der verletzte Verteidiger Tate ausfallen wird.

Voraussichtliche Aufstellung Swansea: Vorm – Rangel, Williams, Caulker, Taylor – Britton, Allen – Dyer, Sigurdsson, Sinclair – Graham

Unabhängig davon, dass Swansea in diesem Augenblick in der Tabelle besser platziert ist, ist diese Begegnung viel wichtiger für die Gastgeber, da sie die Punkte im Kampf ums Überleben dringend nötig haben, sodass wir der Meinung sind, dass sie zumindest ungeschlagen bleiben werden. Mit ein wenig Glück und mit der Unterstützung von den Tribünen können sie sogar leicht zu voller Ausbeute kommen.

Tipp: Asian Handicap 0 Wigan 

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,82 bei 12bet (alles bis 1,72 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010