wolvesDie Analyse der 32. Runde der englischen Premiership fangen wir mit der Begegnung zwischen dem vorletzten Wolverhampton und dem siebtplatzierten FC Everton an. Diese Begegnung ist sicher wichtiger für den Gastgeber, da er die Punkte im Kampf ums Überleben unbedingt braucht. Aber auf der anderen Seite hoffen die Gäste aus Liverpool immer noch auf das Weiterkommen ins Europa und sie befinden sich, nach einer Serie von vier Siegen und einem Remis auch noch in sehr guter Form. Beginn: 09.04.2011 – 13:45

Ein Unentschieden ist auch allermeist das Ergebnis in den letzten Duellen zwischen diesen beiden Gegnern gewesen. So haben sie auch zu Beginn dieser Saison, im Goodison Stadion die dritte Begegnung in Folge ohne Sieger ausgespielt und am Ende war das Ergebnis 1:1.{source}
<div style=“text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);“ <h3><a rel=“nofollow“ href=“http://bet365.sportwetten-magazin.com“ target=“_blank“><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Auch wenn sie ihren letzten Sieg gegen Everton schon vor sieben Jahren erzielt haben, haben die Heimspieler keine große Wahl bei diesem Match. Sie müssen versuchen irgendwie an die Punkte zu kommen, mit welchen sie dann den Aufenthalt in der Elitegesellschaft fortsetzten würden. Dieser Imperativ ist noch mehr zu Geltung gekommen, als sie letzte Woche bei Newcastle mit 4:1 besiegt worden sind. Damit haben sie die Serie von zwei Siegen und zwei Remis beendet, was auch dazu geführt hat dass sie vom Tabellenende geflohen sind. Trotzdem müssen die Schützlinge des Trainers McCarthy, für ein gutes Ergebnis gegen den unangenehmen und harten FC Everton sorgen und die Torumsetzung, die in den letzten zwei Runden versagt hat, verbessern. Davor haben sie es in nur zwei Duellen geschafft, sogar sieben Mal das Netz der Torwärter von Blackpool und Tottenham zu schütteln. Aber vor zwei Runden haben sie ein sehr qualitatives und smartes Gastspielt bei Aston Villa ausgespielt. Sie haben Aston Villa mit dem Treffer des jungen Jarvis besiegt, der übrigens Englands neuester Nationalspieler ist. So wird Trainer McCarthy wahrscheinlich versuchen auf dieselbe Weise auch seinen Kollegen auf der Evertons Bank auszutricksen. Das bedeutet dass wir sogar fünf Spieler im Mittelfeld erwarten können, während an der Angriffsspitze nur der Rückkehrer Doyle bleiben würde. Doyle hat wegen einer Suspension die Begegnung mit Newcastle verpasst. Anderseits, wenn die Sache nicht wie vorgesehen läuft, könnte sehr schnell der immer bessere Fletcher seine Chance im Angriff bekommen. Der Schütze des einzigen Treffers im letzten Match, Ebanks-Blake, zusammen mit dem Verteidiger Zubar und den Mittelfeldspielern Edwards und Hunt konkurriert wegen Verletzungen nicht für das Match gegen Everton am Samstag.

Voraussichtliche Aufstellung Wolverhampton: Hennessey – Foley, Stearman, Berra, Elokobi – O’Hara, Henry, Hammill, Milijaš, Jarvis – Doyle

Wir haben schon in der Einleitung gesagt, dass sich die Mannschaft von Everton in einer tollen Serie von sogar vier Siegen und nur einem Remis befindet. Das Remis haben sie nämlich letztes Wochenende im eigenen Goodison Stadion gegen Aston Villa erreicht. Die Gäste aus Birmingham haben nämlich, auf die beste Art und Weise das Fehlen von einigen wichtigen Spielern im Team der Gastgeber ausgenutzt. So haben sie vor dem Finish eine Führung von 2:1 gehabt, aber Baines hat mit dem Treffer von dem weißen Punkt aus, seiner Mannschaft einen sehr wertvollen Punkt gebracht. So ist die Mannschaft von Everton hinter dem Stadtrivalen Liverpool nur vier Punkte im Rückstand und allem nach werden wir, bis zum Saisonende einen großen Kampf um diesen sechsten Platz, der in die Europaliga führt, beobachten. Dem Trainer Moyes ist trotzdem klar dass seinen Schützlingen eine schwere Aufgabe bevorsteht, wenn sie in den übrigen sieben Runden diesen Rückstand einholen wollen, vor allem weil sie auch ein ungünstiges Programm haben und auch immer mehr Spieler wegen Verletzungen ausfallen. So ist schon von früher bekannt, dass sie bei Everton bis zum Saisonende nicht mehr auf den Mittelfeldspieler Fellaini und den Angreifer Saha zählen können, während Arteta, Cahill und der junge Rodwell schwach sind, weswegen sie auch das Match gegen Aston Villa verpasst haben. Nach den letzte Informationen könnten Arteta und eventuell Cahill doch für das Samstagsspiel konkurrieren, während Rodwell und der Innenverteidiger Distin wahrscheinlich nicht in der Lage sein werden ihren Kollegen in diesem wichtigen Spiel zu helfen.  

Voraussichtliche Aufstellung Everton: Howard – Hibbert, Heitinga, Jagielka, Baines – Neville, Osman – Bilyaletdinov, Cahill (Coleman), Arteta – Beckford

Obwohl nach ihren letzten Spielen Everton einen leichten Vorsprung haben sollte, denken wir trotzdem dass die Gastgeber, mit Hilfe ihrer Fans auch dieses Mal zeigen werden warum sie diese Saison die Spezialisten für das Skalpieren der Mannschaften an der Spitze geworden sind. Dazu haben wir auch schon erwähnt, dass sie die Punkte im Existenzkampf viel mehr brauchen, da eine Niederlage in diesem Match für sie schon jetzt absteigen in die niedrigere Klasse bedeuten würde.

Tipp: Asian Handicap 0 Wolverhampton

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,88 bei bet365 (alles bis 1,78 kann problemlos gespielt werden)

Das Spiel ist sehr wichtig und beide Trainer haben eine Taktik und zwar mit nur einem Stürmer, angekündigt. So ist es ziemlich realistisch ein hartes und kämpferischen Spiel zu erwarten, wo das Hauptziel die Kontrolle im Mittelfeld sein wird, um so vielleicht aus einer eingespielten Aktion oder Unterbrechung vielleicht auch zum Siegestreffer zu gelangen.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,84 bei 10bet (alles bis 1,74 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010