wolvesIm ersten von den beiden Sonntagsduellen der 25. Runde der englischen Premier League treffen zwei Mannschaften aus dem unteren Tabellenteil aufeinander. Allerdings haben die 15-platzierten Gäste fünf Punkte mehr auf dem Konto als die heimischen Wolverhampton Wanderers, die nur einen Platz oberhalb der Abstiegszone verweilen. Im Hinspiel siegte WBA, sodass die Wolves ein zusätzliches Motiv für die Rache im eigenen Stadion, wo sie im letzten Jahr einen 3:1-Sieg feierten, haben. Beginn: 12.02.2012 – 14:30

Die Gastgeber sind auf dem richtigen Weg, in die alte Form vom Beginn der Saison zurückzufinden und das bestätigt ihr letztwöchiger Auswärtssieg über QPR sehr gut. Mit diesem Sieg haben sie die Serie von vier Remis und fünf Niederlagen beendet. Vor kurzem wurden sie aus dem FA Cup eliminiert und zwar vom Zweitligisten Birmingham. Im Duell gegen QPR haben sie in der zweiten Halbzeit die Situation, dass sie einen Spieler mehr auf dem Platz haben, sehr gut ausgenutzt. Durch die Treffer von Jarvis und dem Reservespieler Doyle haben sie das Spiel zu eigenen Gunsten entschieden. Gerade deshalb sollte der erfahrene Doyle in diesem Duell von der ersten Minute an auflaufen, zumal Frimpong verletzt ist, während Henry suspendiert ist. Auf der anderen Seite sind die wiedergenesenen Mittelfeldspieler O`Hara und Edwards ins Team zurückgekehrt und dies erwies sich gleich als Volltreffer, genau wie der Verteidiger Bassong, der als Leihgabe von Tottenham ist Team geholt wurde. Mit diesem Spieler ist die Abwehrreihe der Wolves zusätzlich verstärkt.

Voraussichtliche Aufstellung Wolves: Hennessey – Stearman, Johnson, Bassong, Ward – Foley, O’Hara, Edwards, Jarvis – Fletcher, Doyle Werbung2012

Im Gegensatz zu den Wolves haben ihre Sonntagsgegner am vergangenen Wochenende eine unangenehme Heimniederlage gegen Swansea City kassiert, aber zum Glück hat sich das nicht auf ihre Tabellenplatzierung negativ ausgewirkt. Nach 24 Runden haben sie einen Vorsprung von sechs Punkten auf die Mannschaften aus der Gefahrenzone. Wenn sie aber in den Überlebenskampf nicht geraten möchten, sollte es keine Entspannung in den kommenden Spielen geben, vor allem nicht wie im Duell gegen Swansea City, wo sie in nur fünf Minuten zwei naive Gegentreffer kassiert haben. Der Franzose Fortune ist in letzter Zeit der gefährlichste Angreifer von WBA und so soll er zusammen mit dem wiedergenesenen Odemwingie die Hauptkraft der Gäste am Sonntagnachmittag darstellen, während Trainer Hodgson viel mehr Probleme im Mittelfeld und in der Abwehr hat, weshalb er gewisse Änderungen angekündigt hat. Ausfallen werden die verletzten Mittelfeldspieler Brunt und Gera, während Scharner, Dorrans und Long für alle 90 Minuten noch nicht fit genug sind, sodass die beiden Neuzugänge, Ridgewell und Andrews wahrscheinlich von der ersten Minute an auflaufen werden.

Voraussichtliche Aufstellung WBA: Foster – Reid, Olsson, Ridgewell, Shorey – Mulumbu, Andrews, Morrison, Thomas – Fortune, Odemwingie

Da sie am letzten Spieltag nach einer langen Zeit zum Sieg kamen, finden wir dass die Gastgeber in einer guten Stimmung sind und dass sie ihr Bestes geben werden, um gegen die erschütterten Gäste zu den weiteren drei sehr wichtigen Punkten im Überlebenskampf zu kommen. Dank  einer sehr guten Quote haben wir uns im Falle eines Remis abgesichert.

Tipp: Asian Handicap 0 Wolves

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,81 bei 12bet (alles bis 1,71 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010