Tottenham – Arsenal 23.09.2015, Capital One Cup

Tottenham – Arsenal / Capital One Cup– Dieses Wochenende werden im Rahmen des Ligapokals alle Spiele der dritten Runde gespielt und da ist das Duell zwischen den zwei Londoner Rivalen, Tottenham und Arsenal auf jeden Fall am interessantesten.  Im Rahmen der Nationalmeisterschaft befindet sich Arsenal nach sechs abgelegten Runden auf dem fünften Tabellenplatz, während die neunten Spurs nur einen Punkt weniger haben. Die Spurs weisen zurzeit auch eine bessere Spielform als die Gunners vor, da sie in den letzten 10 Tagen, in zwei Wettbewerben drei Siege in Folge geholt haben. Was die gemeinsamen Duelle in der Vergangenheit angeht, waren die Spurs in der letzten Saison besser, da sie im Rahmen der Meisterschaft einen Heimsieg und ein Auswärtsremis geholt haben, während Arsenal davor eine Serie von drei Siegen in Folge hatte. Beginn: 23.09.2015 – 20:45 MEZ

Tottenham

Dieser Wettbewerb ist aber für die besten englischen Teams nicht besonders attraktiv und es wird interessant sein zu beobachten, wie sich die Spurs hier zu Recht finden werden. Sie treten dieses heutige Duell nach drei geholten Siegen in Folge an. Sie gewannen nämlich im Rahmen der Meisterschaft gegen Sunderland und Crystal Palace sowie in der ersten EL-Runde gegen Qarabag aus Aserbaidschan. Davor hatten die Schützlinge von Trainer Pochettino eine Serie von drei Auswärtsremis in Folge, während sie am Anfang der Premier League auswärts bei ManU 0:1 bezwungen wurden.

In letzter Zeit ist ihre Spielform deutlich besser geworden und sie treten dieses große Stadtduell gegen Arsenal sehr gut gelaunt an. Pochettino wird viele Stammspieler sicher ausruhen lassen, wobei es trotzdem eine sehr gute Startaufstellung sein wird, die vom erholten Eriksen angeführt wird. Nicht dabei sind Mittelfeldspieler Dembele, Bentaleb und Mason.

Voraussichtliche Aufstellung Tottenham: Vorm – Trippier, Wimmer, Fazio, Rose – Carroll, Alli –Townsend, Eriksen, Chadli –N’Jie

Arsenal

Im Unterschied zu den Spurs haben die Gunners die neue Saison viel besser gestartet. Sie haben nämlich den englischen Superpokal gewonnen und in den ersten fünf Runden der Premier League ganze 10 Punkte erzielt. Danach erlebten sie aber einen richtigen Schock, und zwar wurden sie am Anfang der Champions League auswärts bei Dynamo Zagreb 1:2 bezwungen. Wie sehr sich diese Niederlage auf die Mannschaft von Wenger negativ ausgewirkt hat, bestätigt auch das letzte Meisterschaftsduell, in dem sie im Stamford Bridge Stadion gegen Chelsea 0:2 verloren haben. Sie beendeten das Spiel auch mit neun Spielern auf dem Platz.

Innenverteidiger Gabriel Paulista und Mittelfeldspieler Cazorla haben nämlich Platzverweisen erhalten und werden das Meisterschaftsspiel gegen Leicester also nicht mitspielen können. Deswegen wird Wenger sie wahrscheinlich jetzt gegen die Spurs aufstellen, zusammen mit Spielern, die in der Premier League sowie der Champions League hauptsächlich auf der Ersatzbank sitzen. Nicht dabei sind die verletzten Mittelfeldspieler Wilshere und Rosicky sowie Stürmer Welbeck, während sich auch Innenverteidiger Mertesacker immer noch von seiner Erkältung erholt.

Voraussichtliche Aufstellung Arsenal: Ospina – Debuchy, Chambers, Gabriel Paulista, Gibbs – Flamini, Arteta– Oxlade-Chamberlain, Cazorla, Campbell – Giroud

Tottenham – Arsenal TIPP

Hier hängt alles davon ab, welche Startaufstellungen Pochettino und Wenger rausschicken werden. Aber angesichts der großen Rivalität zwischen den Teams werden alle Spieler sicher ihr Maximum geben. Demnach sollte es auf beiden Seiten viele Tore geben.

Tipp: beide Teams treffen

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,62 bei bet365 (alles bis 1,57 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bet365 bonus
100€