West Ham – Arsenal 26.12.2013

West Ham – Arsenal – Nach dem großen Londoner Spitzenspiel am Montag, steht jetzt ein kleines Spitzenspiel zweier Vereine aus der gleichen Stadt auf dem Programm. Der Qualität nach ist Arsenal viel besser als West Ham. Das beweist auch die Tabellenplatzierung und zwar befindet sich der Gastgeber nur einen Platz über der Abstiegszone, während sich die Gäste auf der zweiten Position mit gleich vielen Punkten wie der Tabellenführer befinden. West Ham hat seit vier Runden nicht gewonnen und wurde am Samstag in Manchester bezwungen, während auch Arsenal in den letzten vier spielen, in allen Wettbewerben nicht gewonnen hat und am Montag unentschieden gespielt hat. Die letzten fünf gemeinsamen Duelle hat Arsenal für sich gewinnen können und West Ham hat seit 2006 nicht gewonnen. Beginn: 26.12.2013 – 16:00 MEZ

West Ham

West Ham hat seit dem Saisonauftakt viele Probleme und spielt in letzter Zeit auch besonders schlecht. Nur der Ligapokal läuft gut und im Rahmen dieses Wettbewerbs haben die heutigen Gastgeber im Viertelfinale Tottenham auswärts 2:1 bezwungen. Aber es ist ja bekannt dass in diesem Wettbewerb die besten Vereine nicht ihr Bestes geben und somit ist das auch nicht gerade maßgebend. Interessant ist dass sie gegen Tottenham den einzigen Meisterschaftsauswärtssieg in dieser Saison geholt haben. Seit dem haben sie nur noch zuhause gegen Fulham gewonnen und es wird bereits die zehnte Runde gespielt.

In den letzten vier Runden haben sie nur gegen den letztplatzierten Sunderland unentschieden gespielt, während sie auswärts bei Crystal Palace, Liverpool und ManU verloren haben. Der Angriff von West Ham ist in dieser Saison sehr schlecht und zwar gehört die Mannschaft zu den inneffizientesten Mannschaften der Liga. Der beste Torschütze Morrison hat auch nur drei Tore erzielt. Er wird in diesem Spiel kartenbedingt nicht mitspielen. Nicht dabei sind auch Stürmer Carrol und Petric sowie Innenverteidiger Reid.

Voraussichtliche Aufstellung West Ham:  Adrian – Demel, Collins, Tomkins, McCartney – Noble, Diame, Collison, Jarvis, M.Taylor – Maiga

Arsenal

Auch Arsenal lässt anscheinend wie erwartet nach. Die vielen und schweren Auftritte in kurzer Zeit haben ihre Folgen. Die Mannschaft hat auch den ersten Tabellenplatz, auf dem sie lange gewesen ist, verloren. Die Gunners haben in den letzten vier Spielen zweimal unentschieden gespielt und zwei Niederlagen kassiert. Die Niederlage im Rahmen der Champions League gegen Neapel war auch nicht von Bedeutung. Aber die 3:6-Niederlage gegen Manchester City hat die Mannschaft sicherlich aus der Bahn geworfen und zwar haben die Gunners in diesem Spiel mehr als die Hälfte aller bis dahin kassierten Gegentore kassiert.

Zuhause haben sie zweimal unentschieden gespielt. Zuerst 1:1 gegen Everton und dann am Montag gegen Chelsea in einem torlosen Spitzenspiel. Sie haben ihre Abwehr ein wenig stabilisiert, aber der Angriff ist nicht mehr so gefährlich und das erwähnte Spiel gegen Chelsea war ziemlich schlecht, während Trainer Wenger dabei ungewöhnlicher Weise nur eine Auswechselung vorgenommen hat. Der gesperrte Wilshere ist immer noch nicht dabei, genau wie die verletzten Diaby und Koscielni, während sich Podolski erholt hat und wird vielleicht anstatt Rosicki spielen.

Voraussichtliche Aufstellung Arsenal:  Szczesny – Sagna, Mertesacker, Vermaelen, Gibbs – Ramsey, Arteta – Walcott, Ozil, Podolski – Giroud

West Ham – Arsenal TIPP

Obwohl beide Teams in letzter Zeit nicht besonders gut spielen, ist Arsenal besser. Die Gäste möchten ihre negative Serie beenden und sind auswärts bei West Ham immer gut gewesen.

Tipp: Sieg Arsenal

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,62 bei bet365 (alles bis 1,56 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!