West Ham – Manchester United 22.03.2014

West Ham – Manchester United – Die letzte Samstagsbegegnung der 31. Runde der englischen Premier League werden zwei Mannschaften aus der Tabellenmitte bestreiten, wobei der Tabellensiebte Manchester United 17 Punkte Vorsprung auf den 12-platzierten West Ham hat. Darüber hinaus hat ManU auch im Hinspiel im Old Trafford einen 3:1-Sieg geholt, während sie in den letzten zwei Begegnungen in London jeweils 2:2-Remis gespielt haben. Beginn: 22.03.2014 – 18:30 MEZ

West Ham

West Ham spielt in dieser Saison hauptsächlich in Serien. Nach den sehr schlechten Ergebnissen in den ersten 20 Runden befanden sich die heutigen Gastgeber im Tabellenkeller, aber Ende Januar und Anfang Februar folgte eine Serie von vier Siegen und einem Remis was zu ihrem Durchbruch in die Tabellenmitte führte. Im eigenen Stadion hatten sie die maximale Leistung von drei Siegen vollbracht und zwar gegen Swansea, Norwich und Southampton, sodass ihre Fans insgeheim hoffen, dass ihre Lieblinge auch gegen den aktuellen englischen Meister ein gutes Ergebnis erzielen können.

Um dies zu erreichen, werden sie aber die letzten zwei Spiele, in denen sie Auswärtsniederlagen gegen Everton und Stoke kassierten, schnell vergessen müssen, wobei sie viel Glück hatten, da ihre direkten Mitkonkurrenten im Kampf ums Überleben in dieser Zeit ebenfalls gepatzt haben, sodass sie immer noch einen soliden Vorsprung von sechs Punkten auf die abstiegsgefährdeten Mannschaften haben. Nun erwartet sie aber die schwierigste Aufgabe in den letzten zwei Monaten, zumal ManU nach dem großen Sieg in der Champions League sicher sehr selbstbewusst geworden ist. Ausfallen werden die verletzten Verteidiger O`Brian und Stürmer Vaz Te.

Voraussichtliche Aufstellung West Ham: Adrian – Demel, Tomkins, Reid, Armero – Diame, Noble – Nocerino, Nolan, Downing – Carroll

Manchester United

Im Gegensatz zu den Hammers ist die Stimmung im Lager des aktuellen englischen Meisters viel besser geworden, da er nach den zahlreichen Misserfolgen in der Meisterschaft den Einzug ins Viertelfinale der Champions League geschafft hat.  Im Rückspiel gegen den griechischen Olympiacos feierten sie einen hohen 3:0-Heimsieg und damit haben sie den Rückstand von zwei Toren aus dem Hinspiel in Piräus aufgeholt, was sicherlich eine große Leistung in dieser Phase des Wettbewerbs gewesen ist.

Nach diesem Erfolg werden jetzt auch in der Meisterschaft viel bessere Partien erwartet, zumal sie den Titel aus der letzten Saison verteidigen. Allerdings ist es klar, dass sie ihn in dieser Saison nicht verteidigen werden, während sie nach langer Zeit wahrscheinlich auch ohne CL-Platzierung bleiben werden. In diesem Moment haben sie sogar 12 Punkte weniger und zwei Spiele mehr auf dem Konto im Vergleich zum Tabellenvierten Manchester City. Ausfallen werden die verletzten Verteidiger Evans und Mittelfeldspieler Nani, während nach dem anspruchsvollen Spiel gegen Olympiacos einige Spieler wahrscheinlich pausieren werden.

Voraussichtliche Aufstellung United: de Gea – Smalling, Jones, Vidić, Evra –Cleverley, Fellaini – Mata, Rooney, Young – Chicharito

West Ham – Manchester United TIPP

Unabhängig davon, dass West Ham in den letzten drei Heimspielen triumphiert hat, empfängt er dieses Mal den aktuellen englischen Meister zuhause, der nach der Platzierung ins CL-Viertelfinale sicherlich sehr selbstbewusst geworden ist, weshalb wir nun viel bessere Partien von ManU in der Meisterschaft erwarten.

Tipp: Sieg United

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,90 bei betvictor (alles bis 1,80 kann problemlos gespielt werden)