ImageAls Auftakt zu den besten
europäischen Liga-Spielen, die am kommenden Wochenende beginnen, beginnt diese
Woche die erste Runde des englischen Liga-Cups, auch Carling Cup genannt, in
dem die Mannschaften aus der Championship und der ersten und der zweiten
Division auftreten.

Diese
Spiele sind immer attraktiv für das Publikum, weil sie jedem Team, das in die
nächste Runde weiterkommt, die Möglichkeit geben, ihre Stärke mit einem
Erstligisten zu messen und da bekommen sie objektive Beurteilung ihrer wahren
Stärke. Eines davon ist Chesterfield FC, der zurzeit in der englischen vierten
Liga spielt. Im letzten Jahr haben sie einen soliden achten Tabellenplatz
belegt. Diese Saison haben sie mit einem Heimsieg gegen Barnet FC eröffnet und
jetzt erwarten sie voller Optimismus die Begegnung mit Middlesbrough FC.

Der Trainer von diesem
englischen Viertligisten, der Ire Sheridan, hat in seinen Reihen keine große
Namen, aber wir sollten auf jeden Fall den zentralen Mittelfeldspieler Whaley
erwähnen, genauso wie den offensiven Mittelfeldspieler Matis und den Stürmer
Lester, die Torschützen im Spiel gegen Barnet waren.

 

Middlesbrough FC, der vom
schottischen Coach Strachan trainiert wird, hat in dieser Saison wirklich große
Ambitionen, sowohl in der Championship, als auch im Carling- und FA-Cup. Als das
Hauptziel haben sie sich die Rückkehr in die Premier League gesetzt, während
sie im Cup versuchen, so weit wie möglich zu kommen, weshalb sie im Sommer
einen Haufen Geld für die Transfers einiger erfahrenen Spieler ausgegeben
haben. In erster Linie denken wir hier an das schottische Trio Boyd, Thompson
und McManus, sowie Bailey und Esten Kinka, die zusätzlich zu den bewährten
Spielern wie Wheater, O‘
Neilla, Arcu, Midu und dem Torhüter 
Jones, dieses gewünschte Ergebnis erzielen sollen. Das alles nicht nach
dem Plan des Trainers Strachen läuft, konnte man schon bereits nach der ersten
Runde der Championship sehen, als sein Team im eigenen
Stadion von Ipswich FC bezwungen wurde, was sicherlich ein herber Rückschlag für sie ist. Wenn man dazu noch die
Ankündigungen über  den möglichen
Übergang Mide zu Wigan berücksichtigt, dann herrscht sicherlich keine
idyllische Stimmung in ihren Reihen.

 

Genau dieses
Spiel gegen Chesterfield  FC könnte den Gästen dazu dienen, das erschütterte Selbstvertrauen
wieder herzustellen und so sollten wir ein viel besseres Spiel von
Middlesbrough FC erwarten, mit viel Engagement und Willen zum Sieg. Es ist
sicher, dass dieses Team, das viele Veränderungen im Spielkader erfahren hat,
noch viel Einspielzeit braucht, um die gewünschte Form zu erreichen, aber eine
neue Niederlage würde ihren Plänen für diesjährige Saison definitiv nicht gut
tun.

Tipp: Sieg Middlesbrough
Image

Einsatzhöhe: 4/10

Quote:  2,02 bei 188bet (alles bis 1,85
kann problemlos gespielt werden)

Noch keine 100 Euro genommen? Dann wird es Zeit!