In der letzten Samstagsbegegnung der Premier League werden im Emirates Stadion in London zwei Mannschaften, die ganz unterschiedliche Ambitionen in dieser Saison haben, aufeinandertreffen. Während Wengers Truppe endlich den langersehnten zweiten Titel holen möchte, wird die Mannschaft aus Birmingham wahrscheinlich bis zu Ende der Meisterschaft einen bitteren Kampf ums Überleben führen müssen.

In der jüngsten Vergangenheit haben die Duelle zwischen den beiden Mannschaften meistens mit einem Remis und einer kleiner Anzahl von Treffern geendet.

 

Obwohl er in den letzten Jahren daran gewöhnt war, mit den zahlreichen Ausfällen seiner Schützlinge zu kämpfen, ist Arsene Wenger selber überrascht, mit wie vielen Problemen er gleich zu Beginn dieser Meisterschaft zu kämpfen hat. Nach der Verletzung von Almunia, Bendtner, Ramsey, Walcott, Vermaelen, Fabregas und van Persie haben sich die Abwehrspieler Gibbs un Sagna ebenfalls eine Verletzung zugezogen, so dass der französische Experte nur mit großer Mühe schaffen wird, eine respektable Mannschaft für das Spiel gegen Birmingham zusammen zu bekommen. Es besteht die Möglichkeit der Rückkehr des Kapitäns Fabregas, aber es ist eher unwahrscheinlich, dass der Trainer Wenger in einem solch wichtigen Spiel riskieren und nicht ganz fitte Spieler auflaufen lassen wird. Unabhängig von vielen Problemen, die dazu geführt haben, dass sie zwei aufeinander folgende Ligaspiele verloren haben, befindet sich Arsenal FC auf einem sehr guten vierten Tabellenplatz, aber mit dem vorhandenen Spielerkader wird er auf jeden Fall wieder zu siegen anfangen müssen, wenn er nicht will, hinter den wichtigsten Rivalen im Kampf um den Titel hinterherzuhinken.

Voraussichtliche Aufstellung Arsenal: Fabianski – Eboue, Squillaci, Koscielny, Clichy – Song, Diaby, Nasri, Wilshere – Arshavin, Chamakh

 

Nach einem guten Start haben die Schützlinge des Gasttrainers McLeish ein paar schlechten Ergebnisse erzielt, so dass sie sich bereits in einer gefährlichen Zone befinden, mit nur zwei Punkte Vorsprung auf den letztplatzierten West Ham. Zu viele gespielte Remis haben sie in diese wenig beneidenswerte Lage gebracht und jetzt müssen sie ums Überleben kämpfen. Sie gelten immer noch als ein hartes Defensive-Team. Mit dieser defensiven Taktik haben sie im letzten Jahr eine sehr gute Platzierung erreicht, aber es ist offensichtlich, dass sie in diesem Jahr ihr Spielsystem umstellen müssen, so dass ihre Stürmer endlich zum Torschützen werden, um an die notwendige Punkte zu kommen. Vor dieser Begegnung mit dem favorisierten Arsenal sollten wir keine radikale Umstellung erwarten, so dass der Trainer McLeish wieder mit nur einem hervorstehenden Spieler, und zwar mit Jerome spielen wird, während im Mittelfeld sogar fünf Spieler, darunter auch die größte diesjährige Verstärkung, der weißrussische Hleb, auflaufen werden.

Voraussichtliche Aufstellung Birmingham: Foster – Carr, Johnson, Dann, Ridgewell –   Ferguson, Bowyer, Larsson, Hleb, Gardner – Jerome

 

Wenn neun Spieler in einem Team fehlen, von denen die meisten aus der Erstbesatzung sind, ist es kaum zu erwarten, einen sicheren Sieg gegen eine der stärksten Abwehr der Liga zu erzielen, aber die Mannschaft von Arsenal hat keine andere Wahl, als ständig anzugreifen, um drei Punkte in dieser Begegnung zu ergattern. Wir sind der Meinung, dass es ihnen letztendlich gelingen wird, aber auf eine sehr harte Weise, weil die Gäste versuchen werden, mit einem geschlossenen Spiel so lange wie möglich ohne ein kassiertes Gegentor zu bleiben.

Tipp: unter 3,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,60 bei gamebookers (alles bis 1,55 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!