Wett-Tipp ENG Premier League: Birmingham City – Blackburn Rovers 21.08.2010. 16:00

Die erste Begegnung im Samstagsprogramm, die wir analysieren, ist das Duell in der zweiten Runde  des Premierships, wo zwei gleichwertige Mannschaften aus der Mittelschicht des englischen Fußballs aufeinandertreffen. Birmingham City und Blackburn Rovers haben am Ende der letzten Saison jeweils den neunten bzw. den zehnten Platz belegt, mit der gleichen Anzahl an gewonnenen Punkten (50). In den letzten Aufeinandertreffen dieser beiden Teams feiert  regelmäßig der Gastgeber den Sieg und man könnte schon behaupten, dass sie einen ähnlichen Fußball spielen, sehr kämpferisch und mit ausgeprägten defensiven Aufgaben für die meisten Spieler.

 

Während von Blackburn ein Platz in der Tabellenmitte bereits erwartet wurde, kann über Birmingham gesagt werden, dass sie ihre tatsächlichen Fähigkeiten übertroffen haben, als sie den neunten Tabellenplatz in der Premier League in der letzten Saison einnahmen. Die meisten Kenner des englischen Fußballs stimmen damit überein, dass es schwierig für sie sein wird, die letztjährigen guten Ergebnisse zu wiederholen, aber sie haben bereits in der ersten Runde mit einem Gastsieg gegen Sunderland gezeigt, dass sie eine harte Nuss für alle ihre Gegner sind. Birminghams Coach McLeish hat vor dieser Saison seine besten Spieler weiterhin behalten, und das Team wurde noch zusätzlich durch den serbischen Stürmer Zigic und den Torwart Foster verstärkt. In Birmingham wird vom Offensivduo Zigic-Jerome ein viel effizienteres Spiel erwartet, was ihr größtes Problem seit Jahren darstellt. Dies machte sich letzte Woche bemerkbar, als die Torschützen für Birmingham die Abwehrspieler Dunn und Ridgewell waren. Diese beiden Spieler, zusammen mit den erfahrenen Carr und Murphy sind eine der besten Abwehr Kombinationen in der Liga. Ausserdem haben sie die besten Mittelfeldspieler, wie Bowyer, Larsson und die Schotten Ferguson und McFadden. In dieser Begegnung wird nur der verletzte Phillips ausfallen, wobei der Neuzugang Zigic noch nicht richtig eingespielt ist,  und so ist es fraglich, ob er von Anfang an spielt oder eingewechselt wird, wie im Duell gegen Sunderland.

 

Der Coach von Rovers, Sam Allardyce, muss seit dem Sommer auf seine zwei ausgezeichneten Mittelfeldspieler, Basturka und Reida verzichten, und das Team wurde nur durch den jungen senegalesischen Stürmer Mame Biram Diouf verstärkt. Bereits in der ersten Runde, als sie im eigenen Stadion die Mannschaft von Everton geschlagen haben, zeigte sich warum Allardyce nicht allzu viel in seinem Spielerkader geändert hat, der, seiner Meinung nach, in der Lage ist, die letztjährigen guten Ergebnisse zu wiederholen. So wird vom Kroaten Kalinic, der der Schütze des einzigen Tores beim Eröffnungsspiel war, in dieser Saison sehr viel erwartet. Er soll zusammen mit El-Hadji Diouf und dem erfahrenem Roberts die Offensive seiner Mannschaft deutlich verbessern. Große Hilfe werden sie sicherlich auch vom ausgezeichneten Mittelfeld bekommen. Da finden wir Pedersen, Dunn, die Australier Grell und Emerton sowie die Franzosen Nzonzi und Chimbond vor. Ihre Verteidigung ist eine der besseren in der Premier League, bestehend aus Nelsen, Jacobsen, Samba, Salgado und Givet, während im Tor der ehemalige englische Nationalspieler Robinson steht. Derzeit gibt es keine verletzten Spieler im Team, und so wird der Coach Allardyce mit seiner stärksten Besatzung versuchen, nach langer Zeit ungeschlagen Birmingham zu verlassen.

 

In Anbetracht dessen, dass die beiden Teams sehr harte Abwehrreihen haben und kaum Tore zulassen, während ihre Angreifer noch nicht in bester Spielform sind, können wir in diesem Duell ein Positionsspiel aus Mittelfeld erwarten, wo niemand zu viel riskieren wird.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,70 bei interwetten (alles bis 1,60 kann problemlos gespielt werden)

Noch keine 100 Euro genommen? Dann wird es Zeit!