Eigentlich handelt es sich hier um ein Kellerduell, weil die beiden Vereine nur den Klassenerhalt als das einzige Saisonziel haben, aber zurzeit belehrt uns der Aufsteiger FC Blackpool eines Besseren. Momentan steht der Neuling auf dem 10. Platz mit genauso vielen Punkten. Auf der anderen Seite haben wir die Gastgeber aus Birmingham, die drei Punkte weniger geholt haben und dementsprechend einige Plätze tiefer stehen.

 

Da Birmingham nur einen Platz über den direkten Abstiegsplätzen steht, sind die Punkte das einziges was Birmingham im Moment interessiert. In der letzten Saison gab es zwei Aufeinandertreffen und zwar in der zweiten Liga. Beide Partien gewann Blackpool.

{source}
<div style=“text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);“><font color=“#CCCCCC“>Werbung:</font><a href=“http://wettbonus.net/magazin.htm“ target=“_blank“>100% bis zu 150€ und einen Tshirt-Gutschein im Wert von 22€ zusätzlich!</a></div>
{/source}

Obwohl der Birmingham City keine allzu großen Veränderungen im Sommer vorgenommen hat, muss man sagen, dass er vollkommen anders spielen. Der Trainer McLeish bevorzugte zuerst weiterhin das defensive Spielsystem mit dem verstärkten Mittelfeld, aber anscheinend haben die meisten Gegner das gespielte System gelesen, sodass es keinen Sinn mehr macht. Aufgrund dessen hat McLeish die Taktik in der letzten Runde ein wenig geändert und das brachte in der Partie gegen Arsenal die ersten Früchte. Sehr lange Zeit konnte City mit Arsenal mithalten, aber am Ende wurden sie doch mit einem minimalen Vorsprung bezwungen. Die geänderte Taktik macht den Fans sicherlich Hoffnung auf bessere Spiele, in denen sie genauso offensiv wie gegen Arsenal spielen müssen, wenn sie die Bilanz von nur einem Sieg und vier Remis verbessern wollen. Heute startet wieder das Offensivduo Zigic und Jerome und hinter den zwei Spitzen spielt der offensive Spielmacher Hleb, der auch immer besser wird. Nur der rotgesperrte Mittelfeldspieler Gardner ist nicht dabei, was jedoch ohne größere Probleme kompensiert werden kann.

Voraussichtliche Aufstellung Birmingham: Foster – Carr, Johnson, Dann, Ridgewell –   Ferguson, Bowyer, Larsson, Hleb – Jerome, Žigić

 

Die guten Ergebnisse und die Spieltaktik des Aufsteigers aus Blackpool überraschen mittlerweile niemanden mehr. Am letzten Spieltag mühte sich der favorisierte Manchester City sehr lange Zeit bis Blackpool geknackt wurde und am Spieltag zuvor wurde der FC Liverpool in ihrem Stadion überrascht, was schon als eines der größten Überraschungen der laufenden Saison ist. Die große offene Frage bleibt wie Blackpool mit den früher oder später kommenden Verletzungen klarkommen wird, weil der Spielerkader sehr dünn besetzt ist. Ansonsten versucht der Trainer Holloway mit einem offensiven Spielstil die Gegner zu überspielen, aber öfters rächt sich diese beinahe kopflose Offensive und zwar in Form von vielen Gegentoren. Momentan hat der Aufsteiger keinerlei schwerwiegende Ausfälle, aber die ersten Leistungsträger verlieren langsam die gute Spielform, weil das Tempo in der Premier League viel höher ist als in der zweiten Liga. Holloway ist aufgrund der schwindenden Kraft einiger Spieler gezwungen immer wieder manche Änderungen in der Startelf vorzunehmen.

Voraussichtliche Aufstellung Blackpool: Gilks – Evatt, Eardley, Cathcart, Crainey – Vaughan, Grandin, Adam – Taylor-Fletcher, Harewood – Varney

 

Unabhängig von der momentanen Tabellenplatzierung des Gastes ist dies das klassische Kellerduell, weil es sich bei den beiden Klubs um die potenziellen Absteiger handelt. Um dem Abstiegskampf zu entfliehen muss man gegen schwache Vereine die Punkte sammeln und heute ist dies die Aufgabe von Birmingham, der mit einem offensiven Auftritt auf jeden Fall die Gäste bezwingen kann, vor allem wenn Birmingham so ein gutes Spiel, wie gegen Arsenal, zeigt.

Tipp: Sieg Birmingham

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,95 bei gamebookers (alles bis 1,80 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!