In der nächsten Begegnung des 11. Spieltags der englischen Premier League werden zwei Mannschaften aus dem unteren Teil der Tabelle ihre Kräfte messen. Allerdings zeigen beide Teams in der letzten Zeit erhebliche Fortschritte und dies könnte eine sehr interessante Begegnung werden. So haben die Gastgeber, die derzeit auf dem 15. Tabellenplatz verweilen, in den letzten zwei Partien, in denen sie ungeschlagen blieben, einen guten Eindruck hinterlassen.

Während die Gäste aus London, trotz der verlorenen Punkte im Duell gegen Arsenal, ein sehr gutes Spiel abgeliefert haben, so dass wir von ihnen viel bessere Ergebnisse im Laufe der Saison erwarten können. In den gegenseitigen Duellen war die Mannschaft von West Ham viel erfolgreicher. In den letzten sechs Aufeinandertreffen gab es vier Siege für West Ham, ein Remis und einen Sieg für  Birmingham City.

{source}
<div style=“text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);“><font color=“#CCCCCC“>Werbung:</font><a href=“http://wettbonus.net/magazin.htm“ target=“_blank“>100% bis zu 150€ und einen Tshirt-Gutschein im Wert von 22€ zusätzlich!</a></div>
{/source}

Die Schützlinge des Trainers Alex McLeish haben sich am letzten Spieltag einer großen Prüfung gegen den Stadtrivalen Aston Villa stellen müssen und die absolvierten sie erfolgreich, so dass sie geschafft haben, sich nach sieben Jahren endlich einen Punkt in diesem großen Derby zu erkämpfen. Ihr Problem ist, dass sie sich viel besser im Spiel gegen den starken Gegner zurechtfinden, während sie in den Duellen, wo sie die Favoritenrolle tragen, nicht allzu viel überzeugend sind. Davon konnten wir uns mehrmals in dieser Saison überzeugen, und ein guter Indikator dafür ist fünf gespielten Remis und nur zwei Siege in den letzten zehn Runden. Dadurch befinden sie sich in dieser weniger beneidenswerten Tabellensituation mit nur zwei Punkten Vorsprung auf die Gefahrenzone. Der Trainer McLeish ist über die schlechte Form des Neuzugangs Hleb, der offenbar noch nicht richtig eingespielt ist, ziemlich besorgt. Es ist möglich, dass dieser Weißrusse am Samstag ausfällt, und das wir zum ersten Mal zusammen das Sturmduo Zigic-Jerome auf dem Platz sehen, obwohl Jerome noch nicht fit genug ist, nachdem er sich eine Schulterverletzung zugezogen hat.

Voraussichtliche Aufstellung Birmingham: Foster – Carr, Johnson, Dann, Ridgewell –   Ferguson, Larsson, Gardner, Fahey – Jerome, Žigić

 

Die letztplatzierte Mannschaft in der Premier League liefert definitiv gute Partien ab, aber die Verletzungen und andere unglückliche Umstände haben dazu geführt, dass sie sich auf dem letzten Tabellenplatz befinden. Ihr Engagement im Spiel gegen Arsenal, aber auch in mehreren letzten Spielen, hat gezeigt, dass es nur die Frage der Zeit ist, wann die Qualität dieser Mannschadt, die aus sehr guten Spielern besteht, an die Oberfläche kommen wird. Die erste Gelegenheit dazu haben sie in diesem Duell gegen die nicht überzeugende Mannschaft von Birmingham, weil sie endlich mit einem respektvollen und vor allem kompletten Team, in dem nur die verletzten Hitzlsperger und Collins weiterhin ausfallen, spielen. So sind Behrami, Noble und der Kapitän Upson wieder dabei, während an der Spitze des Angriffs drei ausgezeichnete Stürmer Obinna, Cole und Piquionne agieren sollen.

Voraussichtliche Aufstellung West Ham: Green – Jacobsen, da Costa, Upson, Gabbidon – Behrami, Parker, Noble – Obinna, Cole, Piquionne

 

Obwohl vielleicht viele nicht dieser Meinung sind, denken wir trotzdem, dass die Gäste aus London, die bereits viel in dieser Saison verpatzt haben, die Favoriten in dieser Begegnung sind. Sie haben vor dem Beginn der Saison sogar den Kampf um die internationalen Tabellenplätze angekündigt. Der Trainer Grand ist überzeugt, dass sie es noch immer erreichen können, aber die Grundvoraussetzung ist, dass sie endlich die Spiele gewinnen, vor allem auswärts, wo sie normalerweise viel offensiver spielen.

Tipp: Asian Handicap +0,5 West Ham

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,93 bei bet365 (alles bis 1,80 kann problemlos gespielt werden)

Noch keine 100 Euro genommen? Dann wird es Zeit!